Problembehandlung von Problemen auf dem Client

Lync Server 2010
 

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2011-03-02

Zur Problembehandlung von Problemen mit dem Client können Sie die Protokolldatei von Microsoft Lync 2010Communicator-uccapi-0.uccapilog verwenden.

Die Dateien befinden sich unter <Laufwerk>:\Benutzer\%User%\Tracing

Problem: SIP-aktiviertes Kontaktobjekt kann sich nicht anmelden

Wenn sich ein SIP-aktiviertes Kontaktobjekt nicht anmelden kann, führen Sie die folgenden Schritte zur Problembehandlung aus:

  • Überprüfen Sie die Clientprotokolle, ob ein Fehler vom Typ 401 angezeigt wird. Falls ja, liegt möglicherweise ein Authentifizierungsproblem vor.

    • Überprüfen Sie das Kontaktobjekt mithilfe der LDP.exe, und stellen Sie sicher, dass alle SIP-Attribute aufgefüllt und msRTCSIP-OriginatorSid für alle Kontaktobjekte festgelegt ist. Andernfalls schlägt die Authentifizierung fehl.

    • Wenn der Kontakt nicht korrekt erstellt ist, überprüfen Sie die Serverprotokolle von Identity Lifecycle Manager.

    • Legen Sie ggf. den Lcssync-Protokolliergrad auf 3 fest. Ausführliche Informationen finden Sie unter Installieren des Lync Server-Synchronisierungstools. Synchronisieren Sie den Kontakt erneut, um zu bestätigen, dass kein Kontaktobjekt erstellt wird.

    • Stellen Sie sicher, dass die Anmeldeinformationen (Benutzername und Kennwort) der ursprünglichen Benutzergesamtstruktur verwendet werden. Wenn sich die zentrale Gesamtstruktur in der Domäne Contoso befindet und das Benutzerobjekt aus der Domäne Northwind Traders als Kontaktobjekt in die Domäne Contoso repliziert wird, müssen die Anmeldeinformationen von Northwind Traders zur Anmeldung an der Domäne verwendet werden.

    • Überprüfen Sie die Vertrauensstellung zwischen den Gesamtstrukturen. Die zentrale Gesamtstruktur muss eingehenden Anmeldeinformationen von der Benutzergesamtstruktur vertrauen.

  • Wenn der Client einen Fehler vom Typ 404 empfängt, liegt ein Replikationsproblem vor.

    • Stellen Sie sicher, dass die SIP-Aktivierung des Kontaktobjekts korrekt ist und dass das Objekt in der Lync Server 2010-Datenbank vorhanden ist.

    • Rufen Sie mithilfe der Datei Dbanalyze.exe, die im Lync Server 2010 Resource Kit enthalten ist, den Benutzerbericht für diesen bestimmten Benutzer ab. Stellen Sie sicher, dass der Benutzer in der Datenbank vorhanden ist.

    • Suchen Sie in den Lync Server-Protokollen nach Echtzeitkommunikationsfehlern oder -warnungen des Benutzerreplikationsdiensts.

 
Anzeigen: