Anforderungen für die Sicherung und Wiederherstellung: Tools und Berechtigungen

 

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2015-03-09

Dieses Thema enthält Informationen zu den Tools, die Sie zum Sichern und Wiederherstellen von Lync Server 2013 verwenden können, zu den erforderlichen Berechtigungen sowie dazu, ob die Befehle remote oder lokal ausgeführt werden. Insbesondere werden die mit Lync Server bereitgestellten Tools zum Sichern und Wiederherstellen beschrieben.

Verwenden Sie die in der folgenden Tabelle aufgeführten Tools, um Lync Server zu sichern. Alle Befehle, die zum Sichern von Lync Server benötigt werden, können in Skripte integriert und remote ausgeführt werden.

Tools zum Sichern von Lync Server

Zu sichern: Zu verwendendes Tool oder Cmdlet:

Topologiekonfigurationsdaten (Xds.mdf)

Export-CsConfiguration

Daten zum Standortinformationsdienst (E9-1-1) (Lis.mdf)

Export-CsLisConfiguration

Reaktionsgruppen-Konfigurationsdaten (RgsConfig.mdf)

Export-CsRgsConfiguration

Dauerhafte Benutzerdaten (Rtcxds.mdf-Datenbank)

Konferenz-IDs

Export-CsUserData

  • Archivierungsdatenbank (LcsLog.mdf)

  • Überwachungsdatenbank zu Kommunikationsdatensätzen (LcsCDR.mdf)

  • QoE-Überwachungsdatenbank (QoEMetrics.mdf)

SQL Server-Datenbanktool, z. B. SQL Server Management Studio

Datenbank für beständigen Chat (Mgc.mdf)

SQL Server-Sicherungsverfahren oder "Export-CsPersistentChatData". Mit "Export-CsPersistentChatData" werden Daten des beständigen Chat als Datei exportiert.

Alle Dateispeicher: Lync Server-Dateispeicher, Archivdateispeicher

noteHinweis:
Dateien mit dem Namen Meeting.Active sollten nicht gesichert werden. Diese Dateien sind während Besprechungen in Gebrauch und daher gesperrt.

Standardtool zur Dateisystemverwaltung, z. B. Robocopy

Verwenden Sie die Tools in der folgenden Tabelle, um Lync Server wiederherzustellen. Alle Befehle, die zum Wiederherstellen von Lync Server benötigt werden, können in Skripte integriert werden. Einige können remote ausgeführt werden, andere jedoch müssen wie in folgender Tabelle angegeben lokal ausgeführt werden.

Tools zum Wiederherstellen von Lync Server

Gewünschte Aktion Zu verwendendes Tool oder Cmdlet:

Neuen oder bereinigten Computer erstellen

  • Installationssoftware für das Windows-Betriebssystem

  • Installationssoftware für den SQL Server

  • Snap-In "Certificates Microsoft Management Console“ (MMC), wenn Zertifikate mit einem exportierbaren privaten Schlüssel wiederhergestellt werden.

Dateispeicherdaten wiederherstellen

Standardtool zur Dateisystemverwaltung, z. B. Robocopy

Leere Datenbanken wiederherstellen und Berechtigungen für Folgendes festlegen:

  • zentralen Verwaltungsspeicher

  • Back-End-Server

  • Überwachungsdatenbank

  • Archivierungsdatenbank

Install-CsDatabase

Wiederherstellen des Active Directory-Domänendienste-Verweises auf zentralen Verwaltungsspeicher

noteHinweis:
Wenn der Dienstverbindungspunkt vorübergehend nicht verfügbar ist, können Sie dieses Cmdlet erneut ausführen.

Set-CsConfigurationStoreLocation

Topologie- Richtlinien- und Konfigurationseinstellungen in den zentralen Verwaltungsspeicher (Xds.mdf) importieren

Import-CsConfiguration

Topologie veröffentlichen und aktivieren

Topologie-Generator

-oder-

Publish-CsTopology und Enable-CsTopology

Zuletzt veröffentlichte Topologie aktivieren

Enable-CsTopology

Lync Server-Komponenten erneut installieren

Lync Server-Setup

noteHinweis:
Befindet sich im Lync Server-Installationsordner oder auf dem Installationsdatenträger unter "\setup\amd64\Setup.exe".

Standort-Informationsdaten wiederherstellen (E9-1-1) (Lis.mdf)

Import-CsLisConfiguration

Dauerhafte Benutzerdaten wiederherstellen (Rtcxds.mdf)

Import-CsUserData

Reaktionsgruppen-Konfigurationsdaten wiederherstellen (RgsConfig.mdf)

Import-CsRgsConfiguration

noteHinweis:
Wenn die Konfiguration in einem neu bereitgestellten Pool wiederhergestellt wird, in dessen Datenbank sich keine Reaktionsgruppendaten befinden, sollte Sie die Option "–OverwriteOwner" verwenden. Verwenden Sie die Option auch dann, wenn die Wiederherstellungsdaten sich in einem Pool mit demselben vollqualifizierten Domänennamen (FQDN) befindet. Andernfalls schlägt der Import fehl, da die Kontaktobjekte der Reaktionsgruppen bereits in Active Directory vorhanden sind.

Folgende Datenbanken wiederherstellen:

  • Archivierungsdatenbank (LcsLog.mdf)

  • Überwachungsdatenbanken: Kommunikationsdatensatz-Datenbank (LcsCDR.mdf) und QoE-Datenbank (QoEMetrics.mdf)

SQL-Serverdatenbank-Verwaltungstools

Datenbank für beständigen Chat (Mgs.mdf)

SQL Server-Wiederherstellungsverfahren oder "Import-CsPersistentChatData". Sie können "Import-CsPersistentChatData" mit einer von "Export-CsPersistentChatData" erstellten Datei verwenden, und die Daten werden in die Datenbank für beständigen Chat importiert.

Benutzer müssen Mitglied der Gruppe RTCUniversalServerAdmins sein, um alle in diesem Thema beschriebenen Befehle ausführen zu können. Die meisten Sicherungs- und Wiederherstellungsbefehle unterstützen keine rollenbasierte Zugriffssteuerung (RBAC). Die Cmdlets des beständigen Chats "Export-CsPersistentChatData" und "Import-CsPersistentChatData" stellen zwei Ausnahmen dar, die von einem Benutzer ausgeführt werden müssen, der Mitglied der Gruppe "CsPersistentChatAdministrator" ist. Zum Ausführen des Lync Server-Bereitstellungs-Assistenten muss der Benutzer auch Mitglied der lokalen Administratorgruppe sein.

 
Anzeigen: