TechNet
Exportieren (0) Drucken
Alle erweitern

Orchestrator

 

Veröffentlicht: März 2016

Betrifft: System Center 2012 SP1 - Orchestrator, System Center 2012 - Orchestrator, System Center 2012 R2 Orchestrator

Willkommen bei System Center 2012 – Orchestrator. Orchestrator ist eine Workflowmanagementlösung für Rechenzentren. Mit Orchestrator können Sie die Erstellung, Überwachung und Bereitstellung von Ressourcen in Ihrer Umgebung automatisieren. In diesem Thema sind ausschließlich Informationen zu verschiedenen Orchestrator-Funktionen enthalten.

Die folgenden Themen enthalten Informationen zum Bereitstellen und Verwenden von Orchestrator.

Sie können ein Exemplar dieser technischen Dokumentation vom Microsoft Download Center herunterladen. In der TechNet-Bibliothek finden Sie jedoch immer die aktuellsten Informationen.

In der folgenden Tabelle wird Orchestrator mit den anderen Microsoft-Automatisierungstools, Service Management Automation und Microsoft Azure Automation, verglichen.

Automatisierungstool

Primäre Funktion

Zugriff auf Ressourcen

Runbooks

Orchestrator

Orchestrator ist für die Automatisierung aller lokalen Ressourcen vorgesehen. Es verwendet ein anderes Runbookmodul als Service Management Automation und Azure Automation.

Orchestrator-Runbooks können auf lokale Ressourcen und Ressourcen in der privaten Cloud zugreifen. Sie können mithilfe vom Microsoft Azure-Integrationspaket für Orchestrator auf Ressourcen in Azure zugreifen.

Orchestrator-Runbooks können mithilfe von Azure-Cmdlets Azure Automation oder mithilfe des Service Management Automation PowerShell-Moduls Service Management Automation verwalten.

Orchestrator verfügt über eine grafische Schnittstelle zum Erstellen von Runbooks ohne jegliche Skripterstellung. Orchestrator-Runbooks bestehen aus Aktivitäten von Integrationspaketen, die speziell für Orchestrator geschrieben werden. Sie können auch die Aktivität .NET-Skriptaktivität ausführen verwenden, damit nicht im Integrationspaket enthaltene Funktionen von PowerShell ausgeführt werden.

Service Management Automation

Service Management Automation ist in Ihrem Rechenzentrum als Komponente von Microsoft Azure Pack lokal installiert und dient zum Automatisieren von Verwaltungsaufgaben in der privaten Cloud.

Während Runbooks in SMA normalerweise System Center und Microsoft Azure Pack-Cmdlets zum Zugriff auf WAP-Komponenten verwenden, können sie auf alle Ressourcen in Ihrem Rechenzentrum zugreifen. Sie können Azure-Cmdlets zur Verwaltung von Komponenten in der öffentlichen Cloud für Hybridszenarien enthalten.

SMA-Runbooks können über das Orchestrator-PowerShell-Modul auf Orchestrator und über das Azure-PowerShell-Modul auf Azure Automation zugreifen.

Service Management Automation und Azure Automation verwenden das gleiche Runbookformat, das auf Windows PowerShell-Workflow basiert. Während Runbooks in Azure Automation in erster Linie Azure-Cmdlets zum Zugriff auf öffentliche Cloudressourcen verwenden, verwenden Runbooks in SMA in der Regel System Center- und Microsoft Azure Pack-Cmdlets zum Zugriff auf WAP-Komponenten.

Azure Automation

Azure Automation-Runbooks werden in der öffentlichen Cloud von Azure ausgeführt und dienen der Automatisierung von Azure-bezogenen Verwaltungsaufgaben.

Runbooks können in Azure Automation nicht auf Ressourcen in Ihrem Rechenzentrum zugreifen, auf die nicht von der öffentlichen Cloud zugegriffen werden kann. Sie können auch nicht auf Orchestrator oder SMA-Runbooks zugreifen.

Azure Automation-Runbooks können auf externe Ressourcen zuzugreifen, auf die von einem Windows PowerShell-Workflow zugegriffen werden kann.

Anzeigen:
© 2016 Microsoft