Vorschläge? Exportieren (0) Drucken
Alle erweitern

Datenschutzerklärung für Microsoft Rights Management in für RMS aktivierten Anwendungen

 

Gilt für: Die in Anwendungen integrierte Funktion „Microsoft Rights Management“.

System_CAPS_noteHinweis

Diese Datenschutzerklärung steht in weiteren Sprachen im Microsoft Download Center zum Abruf bereit.

Microsoft ist bestrebt, Ihre Privatsphäre zu schützen, während wir gleichzeitig Produkte bereitstellen, die Ihnen die gewünschte Leistung und Benutzerfreundlichkeit für Ihre persönliche Datenverarbeitung bieten. In dieser Datenschutzerklärung werden viele der Datensammlungs- und Nutzungspraktiken der Clientsoftware oder des Diensts Microsoft Rights Management sowie aller anderen Microsoft-Produkte oder -Dienste erläutert, in denen diese Hinweise angezeigt werden bzw. in denen auf diese Hinweise verwiesen wird.

Die Rights Management-Funktion wurde für Clientcomputer und mobile Geräte entwickelt und soll dazu beitragen, den Zugriff auf und die Nutzung von Informationen zu schützen, die zwischen entsprechend befähigter Software, die mit den Microsoft Rights Management-Diensten arbeitet, ausgetauscht wird, ganz gleich, ob diese lokal oder in einem Microsoft-Rechenzentrum ausgeführt wird.

Damit Sie auf geschützte Dateien zugreifen können, werden Sie aufgefordert, sich bei Microsoft Rights Management anzumelden und Ihren Benutzernamen und das Kennwort (die so genannten „Anmeldeinformationen“) anzugeben. Microsoft erfasst möglicherweise Lesebestätigungsinformationen sowie „Standardgeräteinformationen“, wozu Daten wie Ihre Betriebssystemversion und Ihre Hardware-ID gehören, mit der der Gerätehersteller, der Gerätename, die Version und die IP-Adresse angegeben werden.

System_CAPS_importantWichtig

Möglicherweise legen wir „Lesebestätigungsinformationen“ (wie E-Mail-Adresse, Standort und Zeitstempel in Verbindung mit dem Öffnen einer Datei) und Standardgeräteinformationen für die Person oder das Unternehmen offen, die oder das die Dateien geschützt hat.

Die von uns erfassten Anmeldeinformationen und Standardgeräteinformationen können zudem von Microsoft und den Niederlassungen und verbundenen Unternehmen dazu verwendet werden, um die von Ihnen verwendeten Funktionen zu aktivieren und weitere Dienste oder Transaktionen bereitzustellen bzw. durchzuführen, die Sie angefordert oder autorisiert haben. Die Standardgeräteinformationen können darüber hinaus genutzt werden, um Microsoft-Produkte und -Dienste zu analysieren und zu verbessern.

Wir legen die von uns gesammelten Anmeldeinformationen, Lesebestätigungen und/oder Standardgeräteinformationen, die außerhalb von Microsoft oder seinen Niederlassungen und verbundenen Unternehmen gesammelt werden, nicht in anderer als von Ihnen vertraglich oder mit dieser Datenschutzerklärung autorisierten Weise offen.

Gelegentlich beauftragen wir andere Unternehmen damit, in unserem Namen Dienste (wie Kundensupport) anzubieten. Diese Unternehmen erhalten im Bedarfsfall Zugriff auf Ihre Informationen, damit sie ihre Aufgaben erfüllen können. Diese Unternehmen sind verpflichtet, die Vertraulichkeit Ihrer Informationen aufrecht zu erhalten, und es ist ihnen untersagt, diese für andere Zwecke zu verwenden, als für die sie von Microsoft beauftragt wurden.

Wir legen keine Anmeldeinformationen, Lesebestätigungen und/oder Standardgeräteinformationen für Dritte offen (einschließlich Strafverfolgungsbehörden, andere Regierungsbehörden oder zivilrechtliche Prozessführer mit Ausnahme unserer Untervertragsnehmer), es sei denn wie von Ihnen angewiesen, wie in dieser Datenschutzerklärung beschrieben oder wie vom Gesetzgeber gefordert. Sollte ein Dritter uns kontaktieren und solche Informationen anfordern, versuchen wir, die Anforderung dieses Dritten direkt an Sie weiterzuleiten. In diesem Zusammenhang sind wird möglicherweise gezwungen, Ihre grundlegenden Kontaktinformationen an diesen Dritten weiterzugeben. Falls wir uns gezwungen sehen, Ihre Informationen für einen Dritten offenzulegen, werden wir alle wirtschaftlich vertretbaren Anstrengungen unternehmen, um Sie im Vorfeld von dieser Offenlegung zu informieren, sofern dies nicht rechtlich unzulässig ist.

Die von für Microsoft Rights Management aktivierten Anwendungen gesammelten oder an Microsoft gesendeten Daten können in den USA oder jedem anderen Land, in dem Microsoft, seine verbundenen Unternehmen, Niederlassungen oder Dienstanbieter Einrichtungen unterhalten, gespeichert und verarbeitet werden. Microsoft hält sich bezüglich der Erfassung, Nutzung und Speicherung von Daten aus der Europäischen Union, dem Europäischen Wirtschaftsraum und der Schweiz an die Bestimmungen des US-amerikanischen Handelsministeriums (Safe Harbor).

Wenn Sie für Microsoft Rights Management aktivierte Anwendungen in Verbindung mit Windows verwenden, können Sie auf Wunsch an Microsoft Update teilnehmen. Microsoft Update (MU) ist ein Dienst, mit dem Updates für Microsoft-Software bereitgestellt werden, wozu auch der Microsoft Rights Management-Client für Windows gehört. Details dazu, welche Informationen gesammelt werden, wie diese verwendet werden und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können, finden Sie in der Datenschutzerklärung zu den Update-Diensten (http://go.microsoft.com/fwlink/?linkid=50142).

Auswahl- und Kontrollmöglichkeiten: Bei der automatischen Installation folgen die für Microsoft Rights Management aktivierten Anwendungen den gleichen MU-Einstellungen, die auch für den Windows-Desktop gelten. Bei benutzerseitigen Installationen erhalten Sie während der Installation ggf. eine Eingabeaufforderung, mit der Sie MU aktivieren können, sofern MU nicht aktiviert ist. Wenn Sie beschließen, diese MU-Einstellungen zu aktivieren, gelten sie für alle Windows-basierten Anwendungen.

Microsoft ist bestrebt, die Sicherheit Ihrer persönlichen Daten zu schützen. Wir setzen eine Reihe unterschiedlicher Sicherheitstechnologien und -verfahren ein, um Ihre persönlichen Daten vor unbefugtem Zugriff, Missbrauch oder unzulässiger Offenlegung zu schützen. Die persönlichen Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen, werden auf Computersystemen mit beschränktem Zugang an streng überwachten Standorten gespeichert.

Diese Datenschutzbestimmungen werden von Zeit zu Zeit aktualisiert, um Änderungen an Produkten oder Diensten und Kundenfeedback zu berücksichtigen. Im Falle von Änderungen werden wir das Datum der letzten Aktualisierung am Anfang der Datenschutzbestimmungen ändern. Wenn grundlegende Änderungen an diesen Bestimmungen oder an der Art, wie Microsoft Ihre persönlichen Daten verwendet, vorgenommen werden, benachrichtigen wir Sie − bevor die Änderungen durchgeführt werden − entweder durch einen Hinweis auf der Website oder indem wir Ihnen direkt eine Benachrichtigung zusenden. Lesen Sie diese Bestimmungen in regelmäßigen Abständen. Damit bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand, was den Schutz Ihrer Daten durch Microsoft angeht.

Anzeigen:
© 2016 Microsoft