Installieren des Mobilitäts- und AutoErmittlungsdiensts

Lync Server 2010
 

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2012-01-12

Nachdem Sie das kumulative Update für Lync Server 2010: November 2011 installiert und die Ports festgelegt haben, müssen Sie den neuen Microsoft Lync Server 2010-Mobilitätsdienst und Microsoft Lync Server 2010-AutoErmittlungsdienst installieren.

importantWichtig:
Es ist wichtig, dass Sie vor dem Installieren des Mobilitätsdiensts und AutoErmittlungsdiensts zuerst die Ports für den Pool festlegen, den Sie für die Mobilität aktivieren möchten. Wenn Sie die Ports nicht zuerst festlegen, wird der Mobilitätsdienst nicht installiert.

Der Mobilitätsdienst unterstützt Anwesenheit, Sofortnachrichten, Kontakte und Dial-Out-Konferenzen auf mobilen Geräten. Zudem werden Enterprise-VoIP-Features unterstützt, beispielsweise Erreichbarkeit unter einer Nummer (ermöglicht das Entgegennehmen von Anrufen, die unter der geschäftlichen Telefonnummer eingegangen sind), Geschäftlich anrufen (ermöglicht das Tätigen ausgehender Anrufe unter der geschäftlichen Identität von einem mobilen Gerät aus), Voicemail und Anrufe in Abwesenheit auf unterstützten mobilen Geräten.

Mit dem AutoErmittlungsdienst können mobile Geräte Ressourcen ermitteln, beispielsweise die URL für Webdienste, unabhängig vom Netzwerkpfad, ohne dass der Benutzer die URLs manuell in die Einstellungen des mobilen Geräts eingeben muss.

Sie müssen den Installer auf jedem Front-End-Server und jedem Director in allen Lync Server-Pools ausführen, in denen das Mobilitätsfeature bereitgestellt werden soll. Der Installer installiert den Mobilitätsdienst auf Front-End-Server und installiert den AutoErmittlungsdienst auf Front-End-Server und Directors.

Das neueste Installationspaket steht im Microsoft Download Center unter http://go.microsoft.com/fwlink/?linkid=230577&clcid=0x407 zum Download bereit.

Mit der Standardkonfiguration kann der Mobilitätsdienst-Datenverkehr über die externe Website geleitet werden. Sie können den Mobilitätsdienst-Datenverkehr jedoch jedoch auf das interne Firmennetzwerk beschränken. Wird der Datenverkehr auf das interne Firmennetzwerk beschränkt, können Benutzer nicht von außerhalb des Firmennetzwerks auf die Mobilitätsdienste zugreifen.

noteHinweis:
Wenn Sie den Mobilitätsdienst-Datenverkehr auf das interne Netzwerk beschränken, müssen Sie die virtuellen IPs (VIPs) der internen Webdienste für cookiegestützte Persistenz auf dem Hardwaregerät zum Lastenausgleich konfigurieren. Ausführliche Informationen finden Sie unter Anforderungen an den Lastenausgleich.

Wenn Sie Internetinformationsdienste (IIS) 7.0 verwenden, müssen Sie zusätzliche Schritte ausführen, um einige ASP.NET-Einstellungen zu ändern. Wenn Sie IIS 7.5 verwenden, ändert der Installer diese Einstellungen automatisch.

Die Installation des Mobilitätsdiensts setzt voraus, dass das Internetinformationsdienste (Internet Information Services, IIS)-Modul für die Komprimierung dynamischer Inhalte installiert ist. Wenn dieses Modul nicht bereits in Ihrer Bereitstellung installiert ist, installieren Sie es vor dem Ausführen von "McxStandalone.msi".

noteHinweis:
Das Modul für die Komprimierung dynamischer Inhalte ist für den AutoErmittlungsdienst nicht erforderlich. Sie müssen dieses Modul nicht auf Directorsn installieren, auf denen nur der AutoErmittlungsdienst installiert ist.

  1. Melden Sie sich am Computer als Benutzer an, der Mitglied der Gruppe "CsAdministrator" ist.

  2. Starten der Lync Server-Verwaltungsshell: Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Alle Programme und dann auf Microsoft Lync Server 2010, und klicken Sie anschließend auf Lync Server-Verwaltungsshell.

  3. Wenn Sie Windows Server 2008 R2 verwenden, geben Sie an der Befehlszeile Folgendes ein:

    Import-Module ServerManager
    Add-WindowsFeature Web-Server, Web-Dyn-Compression
    
  4. Wenn Sie Windows Server 2008 verwenden, geben Sie an der Befehlszeile Folgendes ein:

    ServerManagerCMD.exe -Install Web-Dyn-Compression
    

  1. Melden Sie sich am Server als lokaler Administrator an.

  2. Öffnen Sie in einem Text-Editor (z. B. Editor) die Datei "applicationHost.config", die sich im Verzeichnis "C:\Windows\System32\inetsrv\config\applicationHost.config" befindet.

  3. Suchen Sie nach:

    <Add name="CSExtMcxAppPool"
    
  4. Geben Sie am Ende der Zeile, vor der schließenden eckigen Klammer (>), Folgendes ein:

    CLRConfigFile="C:\Program Files\Microsoft Lync Server 2010\Web Components\Mcx\Ext\Aspnet_mcx.config"
    
  5. Suchen Sie nach:

    <Add name="CSIntMcxAppPool"
    
  6. Geben Sie am Ende der Zeile, vor der schließenden eckigen Klammer (>), Folgendes ein:

    CLRConfigFile="C:\Program Files\Microsoft Lync Server 2010\Web Components\Mcx\Int\Aspnet_mcx.config"
    

  1. Melden Sie sich am Computer als Benutzer an, der Mitglied der Gruppe "CsAdministrator" ist.

  2. Laden Sie das neueste Installationspaket aus dem Microsoft Download Center herunter und entpacken Sie es auf der Festplatte.

  3. Kopieren Sie "McxStandalone.msi" in "C:\ProgramData\Microsoft\Lync Server\Deployment\cache\4.0.7577.0\setup".

  4. Starten der Lync Server-Verwaltungsshell: Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Alle Programme und dann auf Microsoft Lync Server 2010, und klicken Sie anschließend auf Lync Server-Verwaltungsshell.

  5. Führen Sie "C:\Programme\Microsoft Lync Server 2010\Deployment\Bootstrapper.exe" aus.

  6. Wenn Sie die Mobilitätsdienste auf das interne Firmennetzwerk beschränken möchten, geben Sie an der Befehlszeile Folgendes ein:

    Set-CsMcxConfiguration -ExposedWebUrl Internal
    
 
Anzeigen: