TechNet
Exportieren (0) Drucken
Alle erweitern

Always On-Verfügbarkeitsgruppen: Interoperabilität (SQL Server)

 

Betrifft: SQL Server 2016

DIESES THEMA GILT FÜR:jaSQL Server (ab 2016)neinAzure SQL-DatenbankneinAzure SQL Data Warehouse neinParallel Data Warehouse

In diesem Thema wird die Interoperabilität von AlwaysOn-Verfügbarkeitsgruppen mit anderen SQL Server-Funktionen in SQL Server 2016 dokumentiert.

In diesem Thema:

In der folgenden Tabelle sind SQL Server-Funktionen aufgeführt, die in AlwaysOn-Verfügbarkeitsgruppen mit SQL Server 2016 zusammenarbeiten. Ein Link in der Spalte Weitere Informationen weist darauf hin, dass zusätzliche Überlegungen zur Interoperabilität einer bestimmten Funktion vorhanden sind.

FunktionWeitere Informationen
Change Data CaptureReplikation, Änderungsnachverfolgung, Change Data Capture und Always On-Verfügbarkeitsgruppen (SQL Server)
ÄnderungsnachverfolgungReplikation, Änderungsnachverfolgung, Change Data Capture und Always On-Verfügbarkeitsgruppen (SQL Server)
Eigenständige DatenbankenEigenständige Datenbanken bei Always On-Verfügbarkeitsgruppen (SQL Server)
DatenbankverschlüsselungVerschlüsselte Datenbanken bei Always On-Verfügbarkeitsgruppen (SQL Server)
Datenbank-MomentaufnahmenDatenbankmomentaufnahmen bei Always On-Verfügbarkeitsgruppen (SQL Server)
FILESTREAM und FileTableFILESTREAM und FileTable bei Always On-Verfügbarkeitsgruppen (SQL Server)
VolltextsucheHinweis: Volltextindizes werden mit sekundären Always On-Datenbanken synchronisiert.
ProtokollversandVoraussetzungen für das Migrieren vom Protokollversand zu Always On-Verfügbarkeitsgruppen (SQL Server)
Remote Blob Store (RBS)Remote Blob Store (RBS) und Always On-Verfügbarkeitsgruppen (SQL Server)
ReplikationKonfigurieren der Replikation für Always On-Verfügbarkeitsgruppen (SQL Server)

 Warten einer Always On-Veröffentlichungsdatenbank (SQL Server)

 Replikation, Änderungsnachverfolgung, Change Data Capture und Always On-Verfügbarkeitsgruppen (SQL Server)

 Replikationsabonnenten und Always On-Verfügbarkeitsgruppen (SQL Server)
Analysis ServicesAnalysis Services mit Always On-Verfügbarkeitsgruppen
Reporting ServicesVerwenden Sie schreibgeschützte sekundäre Replikate als Berichtsdatenquelle, und reduzieren Sie die Last des primären Lese-/Schreibreplikats.

 Reporting Services mit Always On-Verfügbarkeitsgruppen (SQL Server)
Service BrokerService Broker mit Always On-Verfügbarkeitsgruppen (SQL Server)
SQL Server-Agent

Die folgenden Features wirken mit AlwaysOn-Verfügbarkeitsgruppen unter bestimmten Einschränkungen zusammen. Weitere Informationen finden Sie in den verknüpften Themen.

AlwaysOn-Verfügbarkeitsgruppen funktioniert nicht in Verbindung mit folgenden Funktionen:

Übersicht über Always On-Verfügbarkeitsgruppen (SQL Server)
Voraussetzungen, Einschränkungen und Empfehlungen für Always On-Verfügbarkeitsgruppen (SQL Server)

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2016 Microsoft