Markieren Sie das Kontrollkästchen Englisch, um die englische Version dieses Artikels anzuzeigen. Sie können den englischen Text auch in einem Popup-Fenster einblenden, indem Sie den Mauszeiger über den Text bewegen.
Übersetzung
Englisch

Verwaltung und Tools für Windows 2012 R2 und Windows Server 2012

 

Betrifft: Windows Server 2012, Windows Server 2012 R2

Dieser Abschnitt enthält Tool- und Referenzinformationen für IT-Professionals, die Windows Server 2012 verwenden.


  • Windows Server 2012 R2 und Windows 8.1
    dieses Thema enthält eine Liste der in Windows Server 2012 R2, Windows 8.1, Windows Server 2012 und Windows 8 enthaltenen Windows PowerShellModule.
    Die in der Liste aufgeführten Windows PowerShell-Module unterstützen die Automatisierung der Features dieser Betriebssysteme. Die Liste enthält auch Links zu den Cmdlet-Referenzen für jedes Modul. Diese Module bietet Ihnen die Möglichkeit, neue Features für Windows Server 2012 R2, Windows 8.1, Windows Server 2012 und Windows 8 mithilfe von Windows PowerShell zu verwalten, zu warten, zu konfigurieren und zu entwickeln.

  • Verwalten von mehreren Remoteservern mit dem Server-Manager
    In diesem Abschnitt wird beschrieben, wie Sie mit Server-Manager in Windows Server 2012 R2 und Windows Server 2012 sowohl lokale Windows-basierte Server als auch Remoteserver über Desktopcomputer verwalten.

  • Bereitstellen der Remoteserver-Verwaltungstools
    Zur Erleichterung der Remoteserververwaltung können Sie Remoteserver-Verwaltungstools für Windows 8.1 herunterladen und installieren.
    Zu den Remoteserver-Verwaltungstools für Windows 8.1 zählen der Server-Manager, Microsoft Management Console (MMC)-Snap-Ins und -Konsolen, Windows PowerShell-Cmdlets und -Anbieter sowie einige Befehlszeilentools zum Verwalten von Rollen und Features, die unter Windows Server 2012 R2 und Windows Server 2012 ausgeführt werden.

  • Bereitstellen von Windows PowerShell Web Access
    In diesem Abschnitt wird beschrieben, wie Sie Windows PowerShell Web Access verwenden und konfigurieren. Windows PowerShell Web Access ist ein Feature, das es einem Server mit der Rolle "Webserver (IIS)" ermöglicht, als Windows PowerShell-Gateway zu fungieren und eine webbasierte Windows PowerShell-Konsole für Benutzer in der Organisation bereitzustellen.

  • Einführung in Windows PowerShell Workflow
    In diesem Abschnitt wird der Windows PowerShell-Workflow beschrieben, ein Feature, das es IT-Professionals ermöglicht, die Vorteile von Workflows in Kombination mit den Automatisierungsfunktionen und der Benutzerfreundlichkeit von Windows PowerShell zu nutzen.

  • Befehlszeilenreferenz
    In diesem Abschnitt werden die Befehlszeilentools beschrieben, mit denen IT-Professionals Batchdateien oder Skripttools zum Automatisieren häufiger Verwaltungsaufgaben erstellen können.

  • Datacenter Abstraction Layer (DAL) – Übersicht
    In diesem Abschnitt wird DAL beschrieben, ein erweiterbares Framework, das eine Reihe von Verwaltungsinfrastrukturkomponenten und -schemas bereitstellt, mit denen gerätespezifische Details, z. B. von Netzwerkswitches, emuliert werden können.

  • Intelligenter Hintergrundübertragungsdienst (BITS) – Übersicht
    In diesem Abschnitt wird BITS beschrieben, ein optionales Fearure, das die Nutzung der Netzwerkbandbreite und die Effizienz von Dateiübertragungen verbessert.


Anzeigen: