Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Wenn Sie die englische Version des Artikels anzeigen möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Englisch. Sie können den englischen Text auch in einem Popupfenster anzeigen, indem Sie den Mauszeiger über den Text bewegen.
Übersetzung
Englisch

Überwachen und Berichte für die Datendeduplizierung

 

Betrifft: Windows Storage Server 2012, Windows Server 2012 R2, Windows Server 2012

Administratoren können den Status eines Auftrags Deduplizierung Abfragen, Anzeigen der erreichten Platzersparnis auf dem Volume und Anzeigen des Status der Deduplizierungsprozess mithilfe derGet-DedupStatusundGet-DedupVolumeWindows PowerShell-Cmdlets.

Es folgt ein Beispiel derGet-DedupStatusAusgabe:

PS C:\> Get-DedupStatus FreeSpace         SavedSpace   OptimizedFiles     InPolicyFiles      Volume --------------    ----------   --------------     -------------      ------ 280.26 GB         529.94 GB    36124              36125              X: 151.26 GB         84.19 GB     43017              43017              Z:

Es folgt ein Beispiel derGet-DedupStatusausführliche Ausgabe für Laufwerk X: im vorherigen Beispiel mithilfe der|flPipe:

PS C:\> Get-DedupStatus |fl Volume                             : X: VolumeId                           : \\?\Volume{1234567890}\ Capacity                           : 465.76 GB FreeSpace                          : 280.26 GB UsedSpace                          : 185.5 GB UnoptimizedSize                    : 715.44 GB SavedSpace                         : 529.94 GB SavingsRate                        : 74 % OptimizedFilesCount                : 36124 OptimizedFilesSize                 : 696.46 GB OptimizedFilesSavingsRate          : 76 % InPolicyFilesCount                 : 36125 InPolicyFilesSize                  : 704.44 GB LastOptimizationTime               : 5/23/2012 2:45:09 PM LastOptimizationResult             : 0x00000000 LastOptimizationResultMessage      : The operation completed successfully. LastGarbageCollectionTime          : 5/19/2012 2:45:51 AM LastGarbageCollectionResult        : 0x00000000 LastGarbageCollectionResultMessage : The operation completed successfully. LastScrubbingTime                  : 5/19/2012 3:45:21 AM LastScrubbingResult                : 0x00000000 LastScrubbingResultMessage         : The operation completed successfully.

Es folgt ein Beispiel derGet-DedupVolumeAusgabe:

PS C:\> Get-DedupVolume Enabled        SavedSpace          SavingsRate         Volume -------       ----------           -----------         ------ True          529.94 GB            74 %                X:

Es folgt ein Beispiel derGet-DedupVolumeausführliche Ausgabe für Laufwerk X: im vorherigen Beispiel mithilfe der|flPipe:

PS C:\> Get-DedupVolume |fl Volume                   : X: VolumeId                 : \\?\Volume{1234567890}\ Enabled                  : True DataAccessEnabled        : True Capacity                 : 465.76 GB FreeSpace                : 280.26 GB UsedSpace                : 185.5 GB UnoptimizedSize          : 715.44 GB SavedSpace               : 529.94 GB SavingsRate              : 74 % MinimumFileAgeDays       : 0 MinimumFileSize          : 32768 NoCompress               : False ExcludeFolder            : ExcludeFileType          : NoCompressionFileType    : {aac, aif, aiff, asf...} ChunkRedundancyThreshold : 100 Verify                   : False

Zusätzlich zum Status ein Laufwerk oder ein Volume, erhalten Sie detaillierte Daten über Deduplizierung die Daten durch Ausführen Verarbeiten derGet-DedupMetadataCmdlet:

PS C:\> Get-DedupMetadata Volume                         : X: VolumeId                       : \\?\Volume{1234567890}\ StoreId                        : {FDF037AE-4AAC-440F-84DF-A94A3D82DF7C} DataChunkCount                 : 3314369 DataContainerCount             : 173 DataChunkAverageSize           : 52.48 KB DataChunkMedianSize            : 0 B DataStoreUncompactedFreespace  : 0 B StreamMapChunkCount            : 36575 StreamMapContainerCount        : 16 StreamMapAverageDataChunkCount : StreamMapMedianDataChunkCount  : StreamMapMaxDataChunkCount     : HotspotChunkCount              : 10561 HotspotContainerCount          : 1 HotspotMedianReferenceCount    : CorruptionLogEntryCount        : 0 TotalChunkStoreSize            : 167.2 G

DieGet-DedupMetadataCmdlet zeigt die Anzahl der Blöcke im Blockspeicher, die Anzahl der StreamMaps, und der Hotspot zählt. (Hotspots sind die Segmente häufig verwiesen.)

Hier ist ein Beispiel für einen Statusbericht von generiertenGet-DedupSchedule:

PS C:\> Get-DedupSchedule Enabled    Type                StartTime             Days               Name -------    ----                ---------             ----               ---- True       Optimization                                                 BackgroundOptimization True       GarbageCollection   2:45 AM               Saturday           WeeklyGarbageCollection True       Scrubbing           3:45 AM               Saturday           WeeklyScrubbing

Hier ist ein Beispiel desGet-DedupScheduleausführliche Ausgabe im vorherigen Beispiel mithilfe der|flPipe:

PS C:\> Get-DedupSchedule |fl Name               : BackgroundOptimization Enabled            : True Type               : Optimization Days               : Start              : DurationHours      : StopWhenSystemBusy : True Memory             : 25 % Priority           : Low ScheduledTask      : \Microsoft\Windows\Deduplication\BackgroundOptimization Full               : ReadOnly           : Name               : WeeklyGarbageCollection Enabled            : True Type               : GarbageCollection Days               : Saturday Start              : 3/22/2012 2:45:00 AM DurationHours      : 48 StopWhenSystemBusy : True Memory             : 50 % Priority           : Normal ScheduledTask      : \Microsoft\Windows\Deduplication\WeeklyGarbageCollection Full               : False ReadOnly           : False Name               : WeeklyScrubbing Enabled            : True Type               : Scrubbing Days               : Saturday Start              : 3/22/2012 3:45:00 AM DurationHours      : 0 StopWhenSystemBusy : True Memory             : 50 % Priority           : Normal ScheduledTask      : \Microsoft\Windows\Deduplication\WeeklyScrubbing Full               : False ReadOnly           : False

Ein Hinweis zu Datei-Explorer-Eigenschaften

Wenn Sie den Datei-Explorer zum Anzeigen der Eigenschaften eines deduplizierte Dateien verwenden, sehen Sie,Größezeigt die logische Größe der Datei, undGröße auf dem Datenträgerveranschaulicht, die true physische Zuordnung nach dieser Datei. Größe auf dem Datenträgerist kleiner als die tatsächliche Dateigröße da Deduplizierung der Inhalt der Datei in einem gemeinsamen Blockspeicher verschoben und ersetzt die ursprüngliche Datei mit einem NTFS-Analysepunkt zeigen Stub und Metadaten. Verwenden derMeasure-DedupFileMetadatakonnte Windows PowerShell-Cmdlets wie viel Speicherplatz freigegeben werden, wenn Sie bestimmte Dateien oder Ordner gelöscht.

Für die meisten Bereitstellungen werden die Standardeinstellungen für vorhandene Daten zu verarbeiten, und halten sich bei den eingehenden Daten geeignet. In einigen Umgebungen empfiehlt sich eine Deduplizierung zu überwachen, wenn zusätzliche Aufträge geplant werden müssen. Die einfachste Möglichkeit ist die Verwendung derGet-DedupStatusWindows PowerShell-Cmdlet zum Überwachen der Anzahl der Dateien, die im Vergleich zu der Anzahl der Dateien in der Eincheckrichtlinie optimiert. Dadurch können Sie ermitteln, ob alle in der Gruppenrichtlinien-Dateien verarbeitet werden:

PS X:\> Get-DedupStatus FreeSpace    SavedSpace   OptimizedFiles     InPolicyFiles      Volume ---------    ----------   --------------     -------------      ------ 222.14 GB    528.93 GB    36130              36126              X: 151.26 GB    84.19 GB     43017              43017              Z:

Wenn die Anzahl der Dateien in der Eincheckrichtlinie schneller als die Anzahl der optimierten Dateien kontinuierlich steigt, sollten Sie zusätzliche Aufträge ausgeführt.

Überwachen des Ereignisprotokolls kann auch Deduplizierung und Statusereignisse Kenntnisse von Nutzen sein. Um die Deduplizierung Ereignisse im Datei-Explorer anzuzeigen, navigieren Sie zuund Dienstprotokolleklicken Sie aufMicrosoftklicken Sie aufWindowsund klicken Sie dann aufDeduplizierung.

Wenn der WertLastOptimizationResult = 0 x 00000000wird in derGet-DedupStatus |flführt Windows PowerShell, das gesamte Dataset wurde durch den vorherigen Auftrag verarbeitet.

Anzeigen: