Upgrade auf System Center 2012 – DPM

 

Gilt für: System Center 2012 - Data Protection Manager, System Center 2012 R2 Data Protection Manager

Für ein Upgrade von DPM 2010 auf Data Protection Manager (DPM) müssen Sie die folgenden Schritte ausführen:

Sie können kein direktes Upgrade von DPM 2010 auf System Center 2012 Service Pack 1 (SP1)Data Protection Manager (DPM) Beta durchführen. Sie müssen Ihre System Center Data Protection Manager 2010-Installation zunächst auf System Center 2012Data Protection Manager (DPM) aktualisieren.

Als Voraussetzung für das Upgrade muss System Center 2012 – Data Protection Manager (DPM) mit QFE4 (KB2615782) unter einer 64-Bit-Version von Windows Server 2008 R2 oder Windows Server 2008 installiert sein. 32-Bit- oder Itanium-basierte Betriebssysteme werden von DPM nicht unterstützt.

  1. Upgraden der DPM-Datenbank

  2. Die Bibliotheksfreigabe entfernen

  3. Durchführen eines Upgrades für den DPM-Server

  4. Ausführen der Schritte nach dem Upgrade

Bevor Sie beginnen, überprüfen Sie Folgendes:

  • Überprüfen Sie, ob auf dem System Center Data Protection Manager 2010-Server die neuesten Hotfixes installiert sind.

  • Sichern Sie die DPM-Datenbank, und speichern Sie die Sicherungsdatei an einem sicheren Ort. Wenn das Upgrade nicht erfolgreich abgeschlossen werden kann, können Sie für das Upgrade ein Rollback ausführen.

  • Beachten Sie, dass DPM 2010 unter einer 64-Bit-Version von Windows Server 2008 R2 oder Windows Server 2008 installiert werden muss. 32-Bit- oder Itanium-basierte Betriebssysteme werden von DPM nicht unterstützt.

Durchführen eines Upgrades für DPM

Anzeigen: