Überprüfen der Mandantenkonfiguration für eine Exchange 2007-Hybridbereitstellung

 

Gilt für:Exchange Online, Office 365

Geschätzte Zeit bis zum Abschließen des Vorgangs: 10 Minuten

Nachdem Sie sowohl die einmalige Anmeldung als auch die Active Directory-Synchronisierung zwischen Ihrer lokalen und der Office 365-Mandantenorganisation konfiguriert haben, sollten Sie jetzt sicherstellen, dass alles ordnungsgemäß funktioniert.

Über die folgenden Schritte wird ein neuer Testbenutzer in Ihrer lokalen Organisation erstellt. Die Active Directory-Synchronisierung funktioniert ordnungsgemäß, wenn der Benutzer automatisch mit dem Office 365-Mandantendienst synchronisiert wird. Die einmalige Anmeldung funktioniert ordnungsgemäß, wenn Sie sich nach Abschluss der Synchronisierung und nach dem Zuweisen einer Benutzerlizenz anhand der lokalen Anmeldeinformationen des Benutzers bei der Exchange Online-basierten Outlook Web App anmelden können.

WichtigWichtig:
Nachdem einem Benutzer eine Lizenz zugewiesen wurde, wird für den Benutzer ein Postfach in der Exchange Online-Organisation erstellt (sofern der Benutzer nicht über ein lokales Postfach verfügt). Daher ist es für diesen Test entscheidend, sicherzustellen, dass der in der lokalen Organisation erstellte Benutzer nicht mit einem lokalen Postfach konfiguriert wird.

Weitere Informationen finden Sie unter Grundlegendes zu Hybridservern in Exchange 2010-Hybridbereitstellungen

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um ein Postfach in der Exchange Online-Organisation zu erstellen:

  1. Öffnen Sie Active Directory-Benutzer und -Computer auf einem Server in Ihrer lokalen Organisation.

  2. Erweitern Sie den Container oder die Organisationseinheit, in dem bzw. der Sie einen neuen Active Directory-Benutzer erstellen möchten.

  3. Klicken Sie in der Menüleiste auf Aktion, dann auf Neu und schließlich auf Benutzer.

  4. Geben Sie die erforderlichen Benutzerinformationen ein. Da dem Benutzer ein Testpostfach zugeordnet wird, empfiehlt es sich, den Benutzer deutlich als Testbenutzer zu kennzeichnen. Nennen Sie den Benutzer beispielsweise "Testbenutzer".

  5. Stellen Sie im Feld Benutzeranmeldename den Benutzernamen bereit, den der Benutzer bei der Anmeldung bei seinem Benutzerkonto angeben soll. Dieser Benutzername bildet gemeinsam mit dem Benutzerprinzipalnamen (User Principal Name, UPN) im Dropdownfeld neben dem Feld Benutzeranmeldename die Microsoft-Online-Identität des Benutzers. Die Microsoft-Online-Identität entspricht üblicherweise der E-Mail-Adresse des Benutzers, und das gewählte Domänensuffix sollte mit der Verbunddomäne übereinstimmen, die in den Active Directory-Verbunddiensten konfiguriert ist. Beispiel: testuser@contoso.com. Klicken Sie auf Weiter.

  6. Geben Sie ein Kennwort für den neuen Benutzer ein, legen Sie die gewünschten Optionen fest, und klicken Sie auf Weiter.

  7. Klicken Sie auf Fertig stellen.

  8. Warten Sie, bis der neue Benutzer durch die Verzeichnissynchronisierung mit dem Cloud-basierten Dienst synchronisiert wurde.

    HinweisHinweis:
    Standardmäßig erfolgt die Verzeichnissynchronisierung einmal alle drei Stunden. Um eine sofortige Verzeichnissynchronisierung zu erzwingen, öffnen Sie "C:\Programme\Microsoft Online Directory Sync\DirSyncConfigShell.psc1" auf dem Active Directory-Synchronisierungsserver, und geben Sie an der Eingabeaufforderung folgenden Befehl ein.
    Start-OnlineCoexistenceSync
    
  9. Melden Sie sich bei folgendem Portal an: Verwaltungsportal für cloudbasierte Dienste

  10. Weisen Sie dem neuen Benutzer eine Lizenz zu. Weitere Informationen finden Sie unter Synchronisierte Benutzer aktivieren

Gehen Sie folgendermaßen vor, um sicherzustellen, dass ein Testpostfach erstellt wurde und dass das Postfach in der Cloud-basierten Organisation zugänglich ist:

  1. Melden Sie sich bei folgendem Portal an: Verwaltungsportal für cloudbasierte Dienste

  2. Überprüfen Sie, ob der Benutzer mit dem Office 365-Dienstverzeichnis synchronisiert wurde. Wenn der Benutzer ordnungsgemäß synchronisiert wurde, wird er in der Benutzerliste im Verwaltungsportal angezeigt.

  3. Gehen Sie folgendermaßen vor, um zu überprüfen, ob dem Benutzer eine Lizenz zugeordnet wurde:

    1. Klicken Sie auf den Namen des Benutzers, um die Eigenschaftsinformationen des Benutzers zu öffnen.

    2. Klicken Sie auf Lizenzen, um die für den Benutzer verfügbaren Lizenzen anzuzeigen. Wurde dem Benutzer eine Lizenz zugeordnet, ist das Kontrollkästchen neben der Lizenz aktiviert.

  4. Melden Sie sich vom Verwaltungsportal ab, und schließen Sie das Browserfenster.

  5. Öffnen Sie ein neues Browserfenster, und versuchen Sie, sich beim Postfach des Benutzers anzumelden, indem Sie zur Outlook Web App-URL der Exchange Online-Organisation wechseln (https://outlook.com/owa/contoso.com) und sich mit den Anmeldeinformationen des Benutzers anmelden.

Liegt ein Problem vor? Bitten Sie in den Office 365-Foren um Hilfe. Für den Zugriff auf die Foren müssen Sie sich mit einem Konto anmelden, das über Administratorzugriff auf Ihren cloudbasierten Dienst verfügt. Besuchen Sie die Foren unter: Office 365-Foren

 
Anzeigen: