Konfigurieren eines MX-Eintrags für eine Exchange 2007-Hybridbereitstellung

 

Gilt für:Exchange Online, Office 365

Geschätzte Zeit bis zum Abschließen des Vorgangs: 5 Minuten

Nachdem Sie die Konfiguration Ihrer Hybridbereitstellung mit dem Assistenten für die Hybridkonfiguration abgeschlossen haben, können Sie Nachrichten über Exchange Online Protection durch die Exchange Online-Unternehmen leiten. Dazu müssen Sie den Mail-Exchanger-Eintrag so konfigurieren, dass er auf den für Ihre Exchange Online-Organisation erstellten FQDN zeigt. Nachdem Sie den MX-Eintrag so geändert haben, dass er auf die Exchange Online Protection-Mailserver verweist, werden alle E-Mails für lokale und Exchange Online-Empfänger über Exchange Online Protection und Exchange Online weitergeleitet. E-Mail-Nachrichten für lokale Empfänger werden anschließend von Exchange Online an die lokale Organisation weitergeleitet.

Weitere Informationen finden Sie unter Grundlegendes zu Transportoptionen in Exchange 2007-Hybridbereitstellungen

Sie müssen den öffentlichen DNS-Mail-Exchanger-Eintrag für Ihren primären SMTP-Namespace so konfigurieren, dass er auf den für Ihre Exchange Online-Organisation erstellten FQDN zeigt.

Der benötigte FQDN wird automatisch erstellt, wenn Sie Ihren primären SMTP-Namespace zu Ihrer Exchange Online-Organisation hinzufügen. Der FQDN lautet "<domaene>.mail.eo.outlook.com", wobei <domaene> ihr primärer SMTP-Namespace ist. Beispiel: contoso-com.mail.eo.outlook.com.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um den FQDN für Ihren Mail-Exchanger-Eintrag zu ermitteln:

  1. Melden Sie sich bei folgendem Portal an: Office 365-Verwaltungsportal

  2. Klicken Sie auf Administrator > Domänen.

  3. Klicken Sie auf den primären SMTP-Namespace für Ihre Exchange Online-Organisation. Beispiel: "contoso.com".

  4. Überprüfen Sie auf der Seite Domäneneigenschaften, ob für den Dienst Exchange Online der Eintrag Ja aufgeführt wird. Wenn Nein aufgeführt wird, müssen Sie Domänenpriorität bearbeiten auswählen, um der Dienstroutingdomäne Exchange-Dienste zuzuweisen. Aktivieren Sie im Dialogfeld Domänenpriorität bearbeiten das Kontrollkästchen Exchange Online für Wählen Sie die Dienste aus, die Sie mit dieser Domäne verwenden möchten, und klicken Sie auf Speichern.

  5. Klicken Sie auf DNS-Einstellungen.

  6. Suchen Sie in der Exchange Online-Tabelle mit DNS-Einträgen die Zeile, in der Typ den Wert MX aufweist. Verwenden Sie den Wert im Feld Verweist auf die Adresse. Beispiel: contoso-com.mail.eo.outlook.com.

Wenn Sie den FQDN zur Verwendung mit Ihrem MX-Eintrag gefunden haben, erstellen Sie den MX-Eintrag in Ihrer DNS-Zone.

Der MX-Eintrag für contoso.com lautet beispielsweise wie folgt:

 

Primärer SMTP-Namespace DNS-Eintragstyp MX-Priorität Ziel

contoso.com

MX

0

<domaene>.mail.eo.outlook.com

Weitere Informationen zum Hinzufügen eines MX-Eintrags zur DNS-Zone finden Sie in der Hilfe zu Ihrem DNS-Host.

Gehen Sie auf einem für das Internet zugänglichen Computer, der DNS-Lookups durchführen kann, folgendermaßen vor, um sicherzustellen, dass der DNS-MX-Eintrag für den primären SMTP-Namespace ordnungsgemäß konfiguriert wurde.

  1. Öffnen Sie eine Windows-Eingabeaufforderung.

  2. Führen Sie den folgenden Befehl aus:

    nslookup -type=MX contoso.com
    

Folgendes sollte zurückgegeben werden, wenn der DNS-Eintrag ordnungsgemäß konfiguriert wurde. (Je nach DNS-Konfiguration kann es über eine Stunde dauern, bis DNS-Änderungen über das Internet repliziert wurden.) Die zurückgegebenen IP-Adressen können von den Adressen im unten angegebenen Beispiel abweichen.

Server:  dns.corp.contoso.com
Address:  192.168.1.10

Non-authoritative answer:
contoso.com MX preference = 0, mail exchanger = contoso-com.mail.eo.outlook.com

contoso-com.mail.eo.outlook.com     internet address = 216.32.181.178
contoso-com.mail.eo.outlook.com     internet address = 65.55.88.22


Liegt ein Problem vor? Bitten Sie in den Office 365-Foren um Hilfe. Für den Zugriff auf die Foren müssen Sie sich mit einem Konto anmelden, das über Administratorzugriff auf Ihren cloudbasierten Dienst verfügt. Besuchen Sie die Foren unter: Office 365-Foren

 
Anzeigen: