Konfigurieren von IRM in Exchange 2007-Hybridbereitstellungen

Exchange 2010
 

Gilt für: Exchange Server 2010 SP2, Exchange Server 2010 SP3

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2016-11-28

Wenn Sie die Verwaltung von Informationsrechten (Information Rights Management, IRM) in Ihrer lokalen Exchange-Organisation verwenden und die Exchange Online-Benutzer ebenfalls IRM verwenden sollen, müssen Sie folgende Aufgaben ausführen.

  1. Konfigurieren Sie den lokalen Active Directory-Rechteverwaltungsdienst (AD RMS)-Server.

  2. Aktivieren Sie IRM in Ihrer Exchange Online-Organisation.

  3. Verteilen Sie die importierten AD RMS-Vorlagen an Benutzer in der Exchange Online-Organisation.

Weitere Informationen finden Sie unter Grundlegendes zu IRM in einer Exchange 2007-Hybridbereitstellung

Zum Konfigurieren von IRM in einer Hybridbereitstellung müssen Sie Windows PowerShell für den Zugriff auf die lokalen AD RMS-Server verwenden. Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden von Windows PowerShell zum Verwalten von AD RMS (möglicherweise in englischer Sprache)

Gehen Sie wie folgt vor, um Daten der vertrauenswürdigen Veröffentlichungsdomäne (Trusted Publishing Domain, TPD) von dem lokalen AD RMS-Server zu exportieren und dann den Zugriff auf den AD RMS-Server für externe Clients zu konfigurieren.

  1. Exportieren Sie TPD-Daten aus der lokalen Organisation. Weitere Informationen finden Sie unter Exportieren einer vertrauenswürdigen Veröffentlichungsdomäne (möglicherweise in englischer Sprache)

  2. Konfigurieren Sie den Zugriff auf AD RMS-Server für externe Clients. Weitere Informationen finden Sie unter Hinzufügen einer Extranet-Cluster-URL (möglicherweise in englischer Sprache)

Wenn Sie die TPD-Daten von den lokalen AD RMS-Servern exportiert haben, müssen Sie diese Daten in die Exchange Online-Organisation importieren und dann IRM aktivieren.

  1. Importieren Sie die TPD-Daten in die Exchange Online-Organisation.

    Import-RMSTrustedPublishingDomain -FileData $( [Byte[]] (Get-Content -Encoding Byte -Path "<Path to exported TPD file>" -ReadCount 0))
    
  2. Aktivieren Sie IRM in der Exchange Online-Organisation.

    Set-IRMConfiguration -InternalLicensingEnabled $True
    

Nachdem Sie IRM in der Exchange Online-Organisation aktiviert haben, müssen Sie die importierten AD RMS-Vorlagen verteilen. Folgende Exchange Online-Benutzer und -Funktionen verwenden AD RMS-Vorlagen:

  • Outlook Web App-Benutzer

  • Exchange ActiveSync-Benutzer

  • Transportregeln

  • Journalberichtentschlüsselung

  • Outlook-Schutzregeln

  1. Rufen Sie in der Exchange Online-Organisation eine Liste mit AD RMS-Vorlagen ab.

    Get-RMSTemplate -Type All
    
  2. Verteilen Sie die importierten AD RMS-Vorlagen an Benutzer und Funktionen in der Exchange Online-Organisation.

    Set-RMSTemplate <template name> -Type Distributed
    
    HinweisHinweis:
    Sie können die AD RMS-Vorlage "Nicht weiterleiten" nicht ändern.
  3. Wiederholen Sie Schritt 2 für jede AD RMS-Vorlage, die verteilt werden soll.

Outlook Web App-Benutzer müssen in der Lage sein, AD RMS-Vorlagen auf neue Nachrichten anzuwenden. Outlook Web App- und Exchange ActiveSync-Benutzer müssen in der Lage sein, Nachrichten zu lesen, auf die AD RMS-Vorlagen angewendet wurden. Außerdem sollten alle AD RMS-Vorlagen, die von der lokalen Organisation importiert wurden, aufgelistet werden, wenn Sie das Cmdlet Get-RMSTemplate ausführen.

Führen Sie folgenden Befehl in der Exchange Online-Organisation aus.

Get-RMSTemplate 

Weitere Informationen finden Sie unter Grundlegendes zur Verwaltung von Informationsrechten in Outlook Web App

Liegt ein Problem vor? Bitten Sie in den Office 365-Foren um Hilfe. Für den Zugriff auf die Foren müssen Sie sich mit einem Konto anmelden, das über Administratorzugriff auf Ihren Cloud-basierten Dienst verfügt. Besuchen Sie die Foren unter: Office 365-Foren

 © 2010 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.
Anzeigen: