Exportieren (0) Drucken
Alle erweitern

Wie lautet meine Benutzer-ID, und warum benötige ich diese?

Veröffentlicht: April 2012

Letzte Aktualisierung: Mai 2015

Betrifft: Azure, Office 365, Windows Intune

noteHinweis
Dieses Thema stellt Onlinehilfeinhalte für Cloud-Dienste zur Verfügung, z. B. für Windows Intune und Office 365, die Microsoft Azure Active Directory für Identitäts- und Verzeichnisdienste verwenden.

Eine Benutzer-ID ist für jeden Benutzer in Ihrer Organisation erforderlich, der sich bei irgendeinem der Microsoft Cloud-Dienste anmelden muss, die Sie abonniert haben.

Jede Benutzer-ID besitzt ein ihr zugeordnetes UPN-Suffix (User Principal Name, Benutzerprinzialname), das mit den folgenden Informationen generiert wird: dem Attributwert für den Benutzernamen des Kontos (der eindeutig sein muss), dem Symbol @ und dem Wert des Namens der Internetdomäne. Diese Informationen wurden der Benutzer-ID vom Administrator zugewiesen, als das Konto des Benutzers in Azure AD erstellt wurde. Eine Benutzer-ID könnte z. B. PierreSettles@contoso.com lauten. Um die Benutzer-ID für einen Benutzer zu ermitteln, klicken Sie im Azure-Verwaltungsportal auf den Namen des Verzeichnisses, und klicken Sie dann auf die Registerkarte Benutzer. In der Spalte Benutzername werden die einzelnen Benutzer-IDs aufgelistet.

Die Domäne, die Sie einer Benutzer-ID zuweisen, kann die standardmäßige .onmicrosoft.com-Domäne sein, die bei Ihrer ersten Registrierung für ein Microsoft Cloud-Dienst standardmäßig zugewiesen wird, oder eine andere Domäne, die Sie registriert haben.

Wenn für Ihre Benutzer-ID und E-Mail-Adresse Ihre benutzerdefinierte Domäne – z. B. nicolep@treyresearch.com) – anstelle der anfänglichen onmicrosoft.com-Domäne verwendet werden soll, fügen Sie eine weitere Domäne hinzu und registrieren diese.

Aus Sicht eines Endbenutzers müssen Sie über eine Benutzer-ID verfügen, damit eine Anmeldung bei den Cloud-Diensten erfolgen kann, die Ihre Organisation abonniert hat.

Aus der Perspektive eines Administrators müssen Sie Benutzer-IDs für jeden Benutzer erstellen, der Zugriff auf die Microsoft Cloud-Dienste benötigt, die Sie abonniert haben. Azure AD generiert ein temporäres Kennwort für jeden neuen Benutzer sowie eine Benutzer-ID für jeden Benutzer, damit sich die Benutzer bei den Cloud-Diensten anmelden können, denen Sie diese Lizenzen zugeordnet haben. Benutzer-IDs sind insofern mit lokalen Benutzerkonten vergleichbar, als Sie jeder Benutzer-ID in Ihrem Verzeichnis unterschiedliche Berechtigungs- oder Rollenstufen zuordnen können.

Standardmäßig werden der Benutzer-ID, die von der Person angegeben wurde, die das Verzeichnis Ihrer Organisation erstellt hat, automatisch globale Administratorberechtigungen erteilt, sodass dieser Benutzer über Vollzugriff auf die Verzeichnisressourcen (z. B. Benutzer und Gruppen) besitzt. Weitere Informationen zu globalen Administratorberechtigungen finden Sie unter Zuweisen von Administratorrollen.

Wird ein Microsoft Cloud-Dienst, beispielsweise Windows Intune oder Microsoft Office 365, erstmalig abonniert, wird automatisch ein Azure-Verzeichnis erstellt, das Ihnen ermöglicht, eine einzelne Gruppe von Benutzerkonten über mehrere Microsoft Cloud-Dienste hinweg zu verwalten, die Ihre Organisation abonniert hat. Weitere Informationen finden Sie unter Was ist ein Azure AD-Verzeichnis?.

Beim Anmeldevorgang müssen Sie Folgendes angeben:

  • Einen neuen Domänennamen, der für Ihre Organisation eindeutig ist

  • Eine vorhandene E-Mail-Adresse als Ihre alternative Kontakt-E-Mail-Adresse

  • Eine neue Benutzer-ID, die von dieser Person verwendet wird, um sich an Ihrem neuen Verzeichnis anzumelden.

Nachdem Sie den Anmeldevorgang abgeschlossen haben, erhalten Sie an Ihre vorhandene E-Mail-Adresse eine einführende E-Mail-Nachricht, die Ihre Benutzer-ID und die URL der Seite enthält, über die Sie sich beim Cloud-Dienst anmelden. Wenn Sie Ihre Benutzer-ID vergessen haben oder sich nicht mehr an die URL des Portals erinnern können, lesen Sie die einführende E-Mail-Nachricht, um diese Informationen zu finden.

noteHinweis
Die alternative E-Mail-Adresse, die Sie beim Anmeldevorgang bereitstellen sollen, wird für wichtige Mitteilungen verwendet, etwa Rücksetzungen des Administratorkennworts. An diese E-Mail-Adresse werden auch Informationen zu den Diensten und zur Abrechnung sowie die Werbeinformationen gesendet, die Sie empfangen möchten. Wenn Sie ein Administrator sind, können Sie diese E-Mail-Adresse auf der Seite Profil ändern.

Wenn Sie bereits über ein Verzeichnis mit eingerichteten Benutzer-IDs verfügen und weitere Microsoft-Cloud-Dienste abonnieren möchten, empfiehlt es sich, dass Sie die gleiche Benutzer-ID verwenden, wenn Sie sich einen neuen Microsoft-Cloud-Dienst registrieren. Auf diese Weise besteht die Möglichkeit, dieselbe Gruppe von Benutzer-IDs für alle Dienste zu nutzen, die Ihre Organisation abonniert. Wenn Sie eine andere Benutzer-ID verwenden, um sich für einen anderen Microsoft-Cloud-Dienst zu registrieren, wird ein neues Verzeichnis erstellt. Weitere Informationen finden Sie unter Was ist ein Azure AD-Verzeichnis?.

Siehe auch

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2015 Microsoft