Systemsteuerung – Fehler und Ereignisse

Exchange 2010
 

Gilt für: Exchange Server 2010 SP3

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2015-03-09

MicrosoftExchange Server 2010 generiert Ereignisse für "MSExchange-Systemsteuerung" in der Ereignisanzeige, sodass Sie eine Problembehandlung und Überprüfung für die Funktionen und Dienste der Exchange-Systemsteuerung durchführen können. Die Ereignisanzeige verfolgt die folgenden Arten von Ereignissen in der angegebenen Reihenfolge basierend auf ihrer Wichtigkeit:

  • Fehlerereignisse

  • Warnereignisse

  • Informationsereignisse

Die folgende Tabelle enthält eine Liste der Fehler und Ereignisse zu "MSExchange-Systemsteuerung".

 

Ereignis-ID Kategorie Ereignistyp Wert oder Beschreibung

MSExchange Control Panel 20

Allgemein

Fehler

Die Webverwaltungsschnittstelle konnte kein Postfach für den Benutzer "%1" finden. Daher wird der Benutzer zum Standort "%2" weitergeleitet. Diese Vorgehensweise gilt für Objekte des Typs "MailUser".

MSExchange Control Panel 30

Proxy

Fehler

Aktueller Benutzer: "%1". Clientzugriffsserver "%2" hat versucht, als Proxy für den Webverwaltungsverkehr für Clientzugriffsserver "%3" zu fungieren und hat den folgenden Fehler für "%4" erhalten:%5

MSExchange Control Panel 26

Proxy

Fehler

Aktueller Benutzer: "%1". Clientzugriffsserver "%2" hat versucht, als Proxy für den Webverwaltungsverkehr für Clientzugriffsserver "%3" zu fungieren. Dies ist fehlgeschlagen, weil der Outlook Web App-Registrierungsschüssel "AllowInternalUntrustedCerts" auf "0" festgelegt ist, für die SSL-Verschlüsselung der Proxyverbindung aber kein Zertifikat verfügbar war, dem "%2" vertraut.

MSExchange Control Panel 28

Proxy

Fehler

Aktueller Benutzer: "%1". Clientzugriffsserver "%2" hat versucht, als Proxy für den Webverwaltungsverkehr für Clientzugriffsserver "%3" zu fungieren. Fehler aufgrund eines der folgenden Konfigurationsprobleme:1. "%3" wurde für "http://" (ohne Verwendung von SSL) anstelle von "https://" (unter Verwendung von SSL) konfiguriert. Diese Einstellung kann durch Festlegen des Parameters "InternalUrl" des virtuellen Verzeichnisses der Webverwaltung geändert werden, an das dieser Proxyverkehr gerichtet ist. Sie können diesen Parameter mithilfe des Cmdlets "Set-EcpVirtualDirectory" in der Exchange-Verwaltungsshell festlegen. 2. Das virtuelle Zielverzeichnis hat den HTTP-Fehlercode HTTP 403 zurückgegeben. Das bedeutet normalerweise, dass es nicht für den SSL-Zugriff konfiguriert ist. Diese Konfiguration kann mithilfe des Internetdienste-Managers auf dem Clientzugriffsserver "%3" geändert werden. Wenn diese Proxyverbindung kein SSL verwenden soll, müssen Sie den Registrierungsschlüssel "AllowProxyingWithoutSSL" auf diesem Clientzugriffsserver und die Einstellungen für "InternalUrl" und "SSL" für das virtuelle Verzeichnis der Webverwaltung, an das dieser Proxyverkehr gerichtet ist, entsprechend festlegen.

MSExchange Control Panel 4

Allgemein

Warnung

Aktueller Benutzer: "% 1". Fehler bei der Anforderung von URL "%2": %3

MSExchange Control Panel 19

Umleiten

Fehler

Die Webverwaltungsschnittstelle konnte Benutzer "%1" von Standort "%2" nicht zum Standort "%3" umleiten, sodass der Benutzer zum ursprünglichen Standort gelangt. Mögliche Ursachen: Am Zielstandort befinden sich keine Clientzugriffsserver mit einer "%4" entsprechenden Hauptversion, oder der Clientzugriffsserver besitzt keine externe URL.

MSExchange Control Panel 5

Allgemein

Warnung

Aktueller Benutzer: "%1". Fehler beim Webdienstaufruf "%2" mit dem folgenden Fehler:%3

MSExchange Control Panel 31

Allgemein

Fehler

Es kann nicht festgestellt werden, ob die RBAC-Rolle "%2" für den aktuellen Benutzer "%1" aktiviert ist. Fehler: "%3"

MSExchange Control Panel 27

Proxy

Fehler

Aktueller Benutzer: "%1". Clientzugriffsserver "%2" hat versucht, als Proxy für den Webverwaltungsverkehr für Clientzugriffsserver "%3" zu fungieren. Es trat ein Fehler auf, weil "%3" nicht überprüfen konnte, ob das für die Authentifizierung verwendete Active Directory-Konto "%2" über die erforderlichen Zugriffsrechte zum Senden von Proxyverkehr der Webverwaltung verfügt. Überprüfen Sie im IIS-Manager, ob die Windows-Authentifizierung im internen virtuellen ECP-Verzeichnis aktiviert ist und "Get-EcpVirtualDirectory" den Wert für "WindowsAuthentication" auf dem internen Server "%3" als "True" meldet.

MSExchange Control Panel 29

Proxy

Fehler

Aktueller Benutzer: "%1". Clientzugriffsserver "%2" hat versucht, als Proxy für den Webverwaltungsverkehr für Clientzugriffsserver ""%3"" zu fungieren, aber der Zieldienst war nicht verfügbar. Überprüfen Sie, ob "%2" über eine Netzwerkverbindung zu "%3" verfügt, "%3" über den HTTP-Treiber verfügt, der IIS-Dienst und die IIS-Websites gestartet wurden, "MSExchangeECPAppPool" ausgeführt wird und die Firewalleinstellungen den Webverkehr nicht blockieren.

 © 2010 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.
Anzeigen: