Exportieren (0) Drucken
Alle erweitern

NIC-Teamvorgang (Network Interface Card, Netzwerkschnittstellenkarte)

Letzte Aktualisierung: November 2014

Betrifft: Windows Server 2012



Der NIC-Teamvorgang – auch als Lastenausgleich und Failover (Load Balancing and Failover, LBFO) bezeichnet – ermöglicht es, mehrere Netzwerkadapter auf einem Computer in einem Team zusammenzufassen. Dies dient folgenden Zwecken:

  • Bandbreitenaggregation

  • Datenverkehrfailover, um Konnektivitätsverluste beim Ausfall einer Netzwerkkomponente zu vermeiden

Das Feature gehörte für unabhängige Hardwarehersteller zu den Voraussetzungen, um Zugang zum Markt für Servernetzwerkadapter zu erhalten. Bisher war der NIC-Teamvorgang jedoch noch kein Bestandteil von Windows Server-Betriebssystemen.

Weitere Informationen über den NIC-Teamvorgang in Windows Server® 2012 R2 finden Sie unter Windows Server 2012 R2 NIC Teaming (LBFO) Deployment and Management.

Weitere Informationen über den NIC-Teamvorgang in Windows Server® 2012 finden Sie unter Windows Server 2012 NIC Teaming (LBFO) Deployment and Management.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur MSDN-Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die MSDN-Website verlassen.

Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?
Anzeigen:
© 2015 Microsoft