TechNet
Exportieren (0) Drucken
Alle erweitern

Erneutes Einlesen von bereits auf Schadsoftware geprüften Nachrichten durch den Hosted Filtering-Dienst

 

Gilt für:Exchange Server 2013

Letztes Änderungsdatum des Themas:2015-04-08

Sie können Microsoft Exchange Server 2013 so konfigurieren, dass E-Mails, die bereits auf Schafsoftware geprüft wurden, vom gehosteten E-Mail-Filterdienst erneut geprüft werden. Ein Aktivieren dieser Funktionalität bedingt eine weitere Schutzebene gegen Schadsoftware, weil beim cloudgehosteten Filtern nur eingehende und ausgehende Nachrichten geprüft werden. Interne Nachrichten werden durch die in Exchange 2013 integrierten Funktionen zum Schutz vor Schadsoftware geprüft. Standardmäßig werden Nachrichten, die in der Cloud geprüft wurden, lokal nicht erneut auf Schadsoftware geprüft.

HinweisHinweis:
Dieses Thema richtet sich an Microsoft Exchange Server 2013-Kunden, die mit cloudgehosteter E-Mail-Filterung arbeiten.

TippTipp:
Liegt ein Problem vor? Bitten Sie in den Exchange-Foren um Hilfe. Besuchen Sie die Foren unter: Exchange Server, Exchange Online oder Exchange Online Protection

  1. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um Nachrichten erneut zu prüfen, die vom gehosteten Filterdienst bereits auf Schadsoftware geprüft wurden:

    Set-MalwareFilteringServer -ForceRescan $true
    
    HinweisHinweis:
    Wenn Sie zur Standardeinstellung zurückkehren möchten, bei der Nachrichten nicht erneut geprüft werden, legen Sie den obigen Parameter wieder auf $false fest.

Wenn Sie sich vergewissern möchten, dass der Exchange 2013-Server Nachrichten erneut auf Schadsoftware prüft, führen Sie den folgenden Befehl aus, und überprüfen, ob der Wert "True" zurückgegeben wurde:

Get-MalwareFilteringServer | Format-List ForceRescan
 
Anzeigen:
© 2016 Microsoft