Exportieren (0) Drucken
Alle erweitern

Finden Ihrer Domänendienste

Veröffentlicht: Juni 2012

Letzte Aktualisierung: Juni 2015

Betrifft: Azure, Windows Intune

Sie können keine Domänen in Azure Active Directory (AD) erstellen. Sie können jedoch als Administrator die Namen der benutzerdefinierten Domänen hinzufügen, die Sie bereits in Azure AD besitzen. Mit anderen Worten, wenn Sie einen Domänennamen an Azure AD hinzufügen, müssen Sie diese Domäne bereits besitzen und Sie müssen einige der DNS-Einträge für diese Domäne ändern. Wenn Sie noch keinen Domänennamen besitzen, können Sie einen von einer Domänennamen-Registrierungsstelle erwerben. Weitere Informationen finden Sie unter Internetdomänenverwaltung in Azure AD.

Die DNS-Einträge für Ihre Domäne werden üblicherweise, jedoch nicht immer, von Ihrer Domänennamen-Registrierungsstelle verwaltet. Werden Ihre DNS-Einträge nicht von Ihrer Registrierungsstelle verwaltet, müssen Sie Ihren DNS-Dienstanbieter ermitteln. Wenn Sie nicht mehr wissen, bei welcher Domänennamen-Registrierungsstelle Sie Ihre Domäne registriert haben, gehen Sie wie folgt vor, um die richtige Registrierungsstelle zu ermitteln.

noteHinweis
Diese Informationen sind auch für Office 365 verfügbar – Suchen Sie Ihre Domänenregistrierungsstelle oder den DNS-Hostinganbieter.

  1. Öffnen Sie einen Browser, und navigieren Sie zur InterNIC-Suchseite.

  2. Geben Sie in das Feld Whois Search den Namen Ihrer Domäne ein, beispielsweise contoso.com.

  3. Aktivieren Sie die Option Domain, und klicken Sie auf Submit.

  4. Suchen Sie auf der Seite Whois Search Results nach dem Eintrag Registrar. Dieser Eintrag enthält den Namen der Organisation, die den Registrierungsstellendienst für die Domäne bereitstellt, deren Namen Sie eingegeben haben.

  1. Öffnen Sie einen Browser, und navigieren Sie zur InterNIC-Suchseite.

  2. Geben Sie in das Feld Whois Search den Namen Ihrer Domäne ein, beispielsweise contoso.com.

  3. Aktivieren Sie die Option Domain, und klicken Sie auf Submit.

  4. Suchen Sie auf der Seite Whois Search Results nach dem ersten Name Server-Eintrag.

  5. Kopieren Sie die nach dem Doppelpunkt (:) angegebenen Namenserverinformationen, und fügen Sie diese in das Feld Search am oberen Rand der Seite ein. Aktivieren Sie Nameserver, und klicken Sie auf Submit.

  6. Suchen Sie auf der Seite Whois Search Results nach dem Eintrag Registrar. Hier finden Sie den DNS-Dienstanbieter, dem der Namenserver gehört.

Siehe auch

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur MSDN-Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die MSDN-Website verlassen.

Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?
Anzeigen:
© 2015 Microsoft