Exportieren (0) Drucken
Alle erweitern

Hybrid-Bereitstellungsverfahren

Exchange 2013
 

Gilt für:Exchange Online, Exchange Server 2013

Letztes Änderungsdatum des Themas:2015-07-07

Die Konfiguration und Verwaltung von Hybridbereitstellungen ist einfacher als je zuvor dank der neuesten Verbesserungen am Assistenten für die Hybridkonfiguration und der Architekturänderungen, die in Microsoft Exchange Server 2013 eingeführt wurden. Unabhängig davon, ob Sie eine Verbindung mit der lokalen Exchange- oder Exchange Online-Organisation für eine langfristige Koexistenz oder als Teil einer Cloudmigrationsstrategie herstellen möchten, ist die Konfiguration einer Hybridbereitstellung der erste Schritt für Ihre Exchange-Organisation.

WichtigWichtig:
Diese Funktion von Exchange Server 2013 ist nicht vollständig kompatibel mit dem von 21Vianet in China betriebenen Office 365. Möglicherweise sind einige Funktionseinschränkungen vorhanden. Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden von Office 365 mit 21Vianet.

Wählen Sie zunächst ein Thema aus:

Erstellen einer Hybridbereitstellung mit dem Assistenten für die Hybridkonfiguration

Verwalten einer Hybrid-Bereitstellung

Verschieben von Postfächern zwischen lokalen und Exchange Online-Organisationen in Exchange 2013-Hybridbereitstellungen

Konfiguration von IRM in Hybrid-Bereitstellungen

Problembehandlung in einer Hybridbereitstellung

 
Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2015 Microsoft