DNS-Übersicht für skalierten Directorpool (Hardwarelastenausgleich) in Lync Server 2013

Lync Server 2013
 

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2015-03-09

Die folgende Tabelle enthält eine Übersicht über die DNS-Datensätze, die zur Unterstützung eines Director mit Hardwaregerät zum Lastenausgleich erforderlich sind. Für die Rolle des Director sind ähnliche DNS-Datensätze wie für den Front-End-Server erforderlich. Die Anzahl der erforderlichen Datensätze spiegelt sich in den für das Director-Zertifikat erforderlichen alternativen Antragstellernamen wider. Im Gegensatz zum Front-End-Server hostet der Directorpool keine Benutzerkonten oder Mobilitätsdienste.

Für den Directorpool mit Hardwaregerät zum Lastenausgleich und DNS-Lastenausgleich erforderliche DNS-Datensätze

Ort/TYP/Port FQDN/DNS-Eintrag IP-Adresse/FQDN Zugeordnet zu/Kommentar

Internes DNS/A

dir01.contoso.net

Director

Director-Hosteintrag für Replikation und Kommunikation zwischen Servern

Internes DNS/A

dirpool01.contoso.net

VIP des Hardwaregeräts zum Lastenausgleichs des Directorpools

Hosteintrag für den Directorpool mit DNS-Lastenausgleich

Internes DNS/A

sip.contoso.com

Directorpool HLB VIP

Ausgehendes SIP (Session Initiation Protocol) von der internen Schnittstelle des Edgeservers

Internes DNS/A

dialin.contoso.com

Directorpool HLB VIP

Veröffentlichte Dialin-Webdienste mit Hardwarelastenausgleich vom Reverseproxy

Internes DNS/A

meet.contoso.com

Directorpool HLB VIP

Veröffentlichte Meet-Webdienste mit Hardwarelastenausgleich vom Reverseproxy

Internes DNS/A

webdirexternal.contoso.com

Directorpool HLB VIP

Vom externen Reverseproxy-Webticketdienst für den Directorpool veröffentlichter und definierter Lastenausgleich

 
Anzeigen: