Konfigurieren der Videobandbreite in Lync Server 2013

Lync Server 2013
 

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2012-10-02

Lync Server 2013 beinhaltet verschiedene Einstellungen zum Verwalten von Videos für Anrufe mit zwei und Konferenzen mit mehreren Teilnehmern. Bei der Bereitstellung von Lync Server 2013 sollten Sie überprüfen, ob die Standardeinstellungen für Ihre Organisation geeignet sind und sie gegebenenfalls anpassen.

Die in diesem Abschnitt beschriebenen Parameter gelten für Anrufe mit zwei und Konferenzen mit mehreren Teilnehmern. Sie können diese Einstellungen mithilfe eines der folgenden Cmdlets anzeigen oder ändern:

  • Get-CsConferencingPolicy

  • Set-CsConferencingPolicy

  • New-CsConferencingPolicy

Überprüfen Sie in Ihrer Konferenzrichtlinie die folgenden Einstellungen:

  • VideoBitRateKb   Diese Einstellung gibt die maximale Videobitrate in Kilobit pro Sekunde (kb/s) an, die für von einem Benutzer gesendete Videos verwendet wird. Der Standardwert ist 50.000 KBit/s. Gültige Werte sind 0 bis 50.000 KBit/s.

    Diese Einstellung gilt separat für Haupt- und Panoramavideo.

    Beispiel: Wenn Sie 2.000 KBit/s angeben, kann Lync Server jeweils 2.000 KBit/s für den Haupt- und 2.000 KBit/s für den Panoramavideo-Stream senden.

    noteHinweis:
    Die maximale Video-Netzwerkbandbreite für einen Lync 2013-Endpunkt beträgt 8.000 KBit/s für das Haupt- und 2.500 KBit/s für das Panoramavideo. Diese Höchstwerte werden nur erreicht, wenn mehrere Videos gesendet oder empfangen werden. Ausführliche Informationen finden Sie im Abschnitt "Netzwerkbelegung durch Mediendatenverkehr" in Anforderungen hinsichtlich der Netzwerkbandbreite für Mediendatenverkehr. In diesem Abschnitt sind die maximale und typische Videostream-Bandbreite für alle unterstützen Auflösungen aufgeführt.
  • TotalReceiveVideoBitRateKb   Diese Einstellung, die in Lync Server 2013 neu eingeführt wurde, gibt die maximale zulässige Bitrate (in Kilobit pro Sekunde) für alle Videostreams an, die von einem Client empfangen werden kann. Dies bedeutet, dass damit der kombinierte Gesamtwert für alle Videostreams mit Ausnahme der Panoramavideo-Streams angegeben wird, die ein Client empfangen kann. Wenn Sie beispielsweise 1.500 KBit/s angeben, kann ein Client bis zu 1.500 KBit/s an Videoinhalten empfangen, die aus einem einzelnen oder mehreren Videostreams bestehen können. Diese Einstellung gilt nur für Lync Server 2013-Clients.

    Der Standardwert für TotalReceiveVideoBitRateKb ist 50.000 KBit/s. Wenn die EnableMultiviewJoin-Einstellung für die Katalogansicht auf "True" festgelegt ist, darf TotalReceiveVideoBitRateKb nicht auf weniger als 420 KBit/s festgelegt sein. Wenn die EnableMultiviewJoin-Einstellung für die Katalogansicht auf "True" festgelegt ist, darf TotalReceiveVideoBitRateKb nicht auf weniger als 100 KBit/s festgelegt sein. Wenn EnableMultiviewJoin auf "True" festgelegt ist und Sie den Wert auf weniger als 420 KBit/s festlegen, werden die Werte standardmäßig auf den Schwellenwert festgelegt. Dieser Schwellenwert verhindert versehentliche Fehlkonfigurationen, die eine schlechte Benutzererfahrung zur Folge haben könnten.

    noteHinweis:
    Ausführliche Informationen zur EnableMultiviewJoin-Einstellung finden Sie unter Konfigurieren der Katalogansicht.
  • MaxVideoConferencingResolution   Dieser Parameter wird für Lync Server 2013-Clients in Lync Server 2013-Konferenzen nicht mehr verwendet. Bei Lync Server 2013-Konferenzen werden die weiter oben in diesem Abschnitt beschriebenen Bitrate-Steuerungen verwendet. Diese Einstellung wird weiterhin für Clients von Vorversionen verwendet, die einer Lync Server 2013-Konferenz beitreten. Dieser Parameter bestimmt die maximale zulässige Auflösung für Clients von Vorversionen in Konferenzen, die von auf Lync Server 2013 verwalteten Benutzern organisiert werden. Dies bedeutet, dass Clients von Vorversionen so behandelt werden, als befänden sie sich in vorherigen Versionen von Lync Server oder Office Communications Server.

Überprüfen Sie zusätzlich zu den für Benutzer geltenden Einstellungen für Konferenzrichtlinien die Medienkonfigurationseinstellungen. Sie können diese Einstellungen mithilfe eines der folgenden Cmdlets anzeigen oder ändern:

  • Get-CsMediaConfiguration

  • Set- CsMediaConfiguration

  • New- CsMediaConfiguration

Überprüfen Sie die folgenden Einstellungen:

  • MaxVideoRateAllowed   Diese Einstellung für einzelne Pools gibt die Höchstrate an, mit der Videosignale an die Clientendpunkte übermittelt werden. Sie gilt nur für vorige Versionen von Lync Server-Clients.

    noteHinweis:
    Lync Server 2013-Clients ignorieren diese Einstellung und verwenden stattdessen die Einstellung "TotalReceiveVideoBitRateKb" in der Konferenzrichtlinie.

    Der Standardwert ist HD720P. Gültige Werte sind HD720p15M, VGA600K und CIF250K.

    Beispiel: Wenn Sie 1.500 KBit/s angeben, können alle Clients von Vorversionen im Pool in Konferenzen mit zwei oder mehr Teilnehmern bis zu 1.500 KBit/s an Videoinhalten empfangen.

Die folgenden Verfahren sind Beispiele für die Verwendung von Lync Server-Verwaltungsshell zur Bearbeitung der in diesem Abschnitt beschriebenen Einstellungen.

  1. Starten der Lync Server-Verwaltungsshell: Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Alle Programme und dann auf Microsoft Lync Server 2013, und klicken Sie anschließend auf Lync Server-Verwaltungsshell.

  2. Führen Sie an der Befehlszeile das folgende Cmdlet aus, um die Konferenzrichtlinie zu bearbeiten:

    Set-CsConferencingPolicy -Identity Pool01ConferencingPolicy -VideoBitRateKb 2000 -TotalReceiveVideoBitRateKb 2000 
    

  1. Starten der Lync Server-Verwaltungsshell: Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Alle Programme und dann auf Microsoft Lync Server 2013, und klicken Sie anschließend auf Lync Server-Verwaltungsshell.

  2. Führen Sie an der Befehlszeile das folgende Cmdlet aus, um die Medienklonfiguration zu bearbeiten:

    Set-CsMediaConfiguration -Identity site:Redmond01 -MaxVideoRateAllowed CIF250K
    
    
 
Anzeigen: