Routing zwischen Trunks in Lync Server 2013

Lync Server 2013
 

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2012-10-20

Lync Server 2013 kann eine IP-Nebenstellenanlage mit einem PSTN-Gateway (Public Switched Telephone Network, Telefonfestnetz) verbinden, damit Anrufe von einer Nebenstellenanlage (Private Branch Exchange, PBX) an das PSTN-Gateway sowie eingehende Festnetzanrufe an ein Nebenstellentelefon weitergeleitet werden können. Entsprechend kann Lync Server 2013 zwei oder mehr IP-Nebenstellensysteme (IP-PBX-Systeme) miteinander verbinden, damit Anrufe zwischen Nebenstellentelefonen in den verschiedenen IP-Nebenstellensystemen getätigt und angenommen werden können.

Dieses Feature für das Intertrunk-Routing kann mithilfe des Lync Server-Verwaltungsshell-Cmdlets Set-CsTrunkConfiguration und dem neuen PstnUsages -Parameter konfiguriert werden. Mit diesem Parameter werden die zu verwendenden PSTN-Verwendungseinträge angegeben. Ein Trunk bestimmt mithilfe dieser PSTN-Verwendung eine Route und leitet alle eingehenden Anrufe entsprechend weiter.

Set-CsTrunkConfiguration -Identity <TrunkId> -PstnUsages @{add="<UsageString>"}

Das folgende Diagramm veranschaulicht, wie Lync Server 2013 eine Verbindung zwischen einem PSTN-Gateway und einer IP-Nebenstellenanlage herstellt.

Intertrunk-Routing zwischen Gateway und IP-Nebenstellenanlage

Lync Server: Verbinden von PSTN-Gateway/IP-PBX (Diagramm)

Das folgende Diagramm veranschaulicht, wie Lync Server 2013 eine Verbindung zwischen zwei IP-Nebenstellensystemen herstellt.

Intertrunk-Routing zwischen zwei IP-Nebenstellenanlagen

Lync Server: Verbinden von IP-PAX-Systemen (Diagramm)
 
Anzeigen: