Exportieren (0) Drucken
Alle erweitern

Umstellung von Windows Server 2012 Essentials auf Windows Server 2012 Standard

Veröffentlicht: Juli 2012

Letzte Aktualisierung: November 2012

Betrifft: Windows Server 2012 Essentials

Windows Server® 2012 Essentials unterstützt bis zu 25 Benutzer und 50 Geräte. Wenn Ihre Geschäftsanforderung diese Grenzwerte übersteigt, können Sie eine direkte Lizenzumstellung von Windows Server 2012 Essentials auf Windows Server 2012 Standard ausführen, um die Lizenz-Compliance zu erfüllen.

Nach der Umstellung auf Windows Server 2012 Standard werden die Benutzerkonten- und Gerätebegrenzungen entfernt. Die Funktionen, die speziell für Windows Server 2012 Essentials gelten (z. B. das Dashboard, Remotewebzugriff und Clientcomputersicherung), sind jedoch weiterhin verfügbar. Aufgrund technischer Einschränkungen für diese Funktionen werden jedoch höchstens 75 Benutzerkonten und 75 Geräte unterstützt. Wenn mehr als 75 Benutzerkonten oder Geräte hinzugefügt werden müssen, sollten Sie die Windows Server 2012 Essentials-Features deaktivieren und die systemeigenen Windows Server 2012 Standard-Tools zum Verwalten von Benutzerkonten und Geräten verwenden.

ImportantWichtig
Windows Server 2012 Standard erfordert eine Clientzugriffslizenz (Client Access License, CAL) für jeden Benutzer bzw. jedes Gerät in der Umgebung. Dies unterscheidet sich von Windows Server 2012 Essentials, da dort kein CAL-Modell und keine Clientzugriffslizenzen enthalten sind. Bei der Umstellung von Windows Server 2012 Essentials auf Windows Server 2012 Standard benötigen Sie die entsprechende Anzahl und den entsprechenden Typ der Clientzugriffslizenzen für die Umgebung kaufen (die meisten Kunden kaufen Benutzer-CALs).

  • Vor der Umstellung von Windows Server 2012 Essentials auf Windows Server 2012 Standard sollten Sie eine vollständige Sicherung der Serverdaten durchführen.

    ImportantWichtig
    Ohne eine vollständige Sicherung des Servers kann der Zustand des Servers vor der Umstellung nicht wiederhergestellt werden.

  • Darüber hinaus stellen Sie sicher, dass Sie den Endbenutzer-Lizenzvertrag (EULA) für Windows Server 2012 Standard lesen und verstehen. So zeigen Sie die EULA an:

    1. Öffnen Sie ein Befehlsfenster als Administrator.

    2. Führen Sie den folgenden Befehl aus:

      dism /online /set-edition:ServerStandard /geteula:eula path

      Dabei steht eula path für den Speicherort, an dem die EULA-Datei gespeichert werden soll. Beispiel: C:\ws8std_eula.rtf. Achten Sie darauf, RTF als Dateinamenerweiterung zu verwenden.

    3. Navigieren Sie zum Speicherort der Datei, und doppelklicken Sie darauf, um sie zu öffnen.

Nachdem Sie sich zur Umstellung von Windows Server 2012 Essentials auf Windows Server 2012 Standard entschieden haben, führen Sie diese beiden Schritte aus:

  1. Kaufen Sie eine Lizenz für Windows Server 2012 Standard und die erforderlichen Anzahl an Benutzer- und/oder Geräte-Clientzugriffslizenzen für die Umgebung.

    Sie können eine Lizenz für Windows Server 2012 Standard über einen Vertragshändler, einen Distributor oder mithilfe eines Microsoft-Partners kaufen.

    noteHinweis
    Wenn Sie zunächst Windows Server 2012 Standard erworben und ihre Herabstufungsrechte für die Installation einer der beiden virtuellen Instanzen als Windows Server 2012 Essentials genutzt haben, müssen Sie keine zusätzlichen Lizenzen erwerben.

    Wenn Sie Windows Server 2012 Standard über den Volumenlizenzkanal erwerben, können Sie ein ISO-Abbild und einen Product Key für Windows Server 2012 Standard aus dem Volume Licensing Service Center (VLSC) herunterladen.

    Wenn Sie Windows Server 2012 Standard über einen anderen Kanal erwerben, können Sie ein ISO-Abbild und einen Test-Product Key für Windows Server 2012 Essentials aus dem TechNet-Evaluierungscenter herunterladen. Durch das Ausführen der Umstellung gemäß der Beschreibung im folgenden Schritt wird das Evaluierungsprodukt in ein vollständig lizenziertes und unterstütztes Produkt umgewandelt.

  2. Öffnen Sie Windows PowerShell als Administrator, und führen Sie dann den folgenden Befehl aus.

    dism /online /set-edition:ServerStandard /accepteula /productkey:Product Key

    Wobei Product Key der Product Key für Ihre Kopie von Windows Server 2012 Standard ist.

    Der Server wird neu gestartet, um den Umstellungsprozess fertigzustellen.

Nach der Umstellung bleiben die Windows Server 2012 Essentials-Funktionen auf dem Server und werden für bis zu 75 Benutzer und 75 Geräte unterstützt. Wenn Sie einen dieser Grenzwerte überschreiten, sollten Sie die systemeigenen Windows Server 2012 Standard-Tools zum Verwalten von Benutzerkonten und Geräten verwenden.

Nach der Umstellung auf Windows Server 2012 Standard stehen außerdem die Medienfunktionen von Windows Server 2012 Essentials nicht mehr zur Verfügung. Dazu zählen die Medienfunktionen des Remotewebzugriffs sowie die Medieneinstellungen auf dem Dashboard.

Wenn Sie das Windows Server 2012 Essentials-Dashboard oder andere Zusatzfunktionen zum Verwalten des Servers nicht mehr benötigen, können Sie die Funktionen deaktivieren und vom Server zu entfernen.

Der Assistent zum Deaktivieren von Windows Server 2012 Essentials-Funktionen unterstützt Sie beim Deinstallieren der Funktionen. Er bereinigt auch den Server von Dateien, die von der Windows Server 2012 Essentials-Serversoftware erstellt wurden. Einige Bereinigungsoptionen werden sofort ausgeführt, während andere nach einem Neustart des Servers initiiert werden.

Der Assistent zum Deaktivieren von Windows Server 2012 Essentials-Funktionen erfordert das manuelle Deinstallieren von Add-Ins, bevor der Assistent fertiggestellt werden kann. Zum Anzeigen einer Liste der installierten Add-Ins öffnen Sie im Dashboard die Anwendungsseite. Wenn der Assistent installierte Add-Ins ermittelt werden Sie benachrichtigt und aufgefordert, diese zu deinstallieren.

Der Assistent zum Deaktivieren von Windows Server 2012 Essentials-Funktionen ermöglicht Ihnen, auszuwählen, ob Sie Sicherungsdateien für Clientcomputer nach dem Deaktivieren der Windows Server 2012 Essentials-Funktionen beibehalten möchten.

Zum Ausführen des Assistenten zum Deaktivieren von Windows Server 2012 Essentials-Funktionen sind zwei Methoden verfügbar:

  1. Öffnen Sie im Dashboard die Meldungsanzeige.

  2. Wählen Sie in der Organisationsliste die Warnmeldung mit Informationen zum Deaktivieren der Windows Server 2012 Essentials-Funktionen nach der Umstellung aus.

  3. Klicken Sie in der Warnmeldung auf die Option zum Deaktivieren von Windows Server 2012 Essentials-Funktionen.

  1. Klicken Sie auf der Startseite auf %%amp;quot;Hilfe und Support%%amp;quot;.

  2. Klicken Sie auf den Assistenten zum Deaktivieren von Windows Server 2012 Essentials-Funktionen.

Möglicherweise werden einige vom Assistenten zum Deaktivieren von Windows Server 2012 Essentials-Funktionen ausgeführte Aufgaben nicht erfolgreich abgeschlossen. In einigen Fällen wird dadurch die Ausführung des Dashboards verhindert. In diesem Fall können Sie den Assistenten manuell starten, indem Sie folgende Datei ausführen:

%systemdrive%\Program Files\Windows Server\Bin\TurnOffFeaturesWizard.exe

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur MSDN-Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die MSDN-Website verlassen.

Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?
Anzeigen:
© 2015 Microsoft