Bereitstellen von Vorlagen für virtuelle Computer für Windows Azure in System Center 2012 SP1

 

Veröffentlicht: Juli 2016

Gilt für: System Center 2012 SP1 - App Controller, System Center 2012 R2 App Controller

Die Informationen in diesem Thema gelten nur für System Center 2012 SP1.

Um eine Vorlage für virtuelle Computer in Windows Azure bereitstellen.

  1. Wählen Sie auf der Seite Bibliothek eine VMM Vorlage für virtuelle Computer, und klicken Sie dann auf Bereitstellen in der Taskleiste.

  2. In der neue Bereitstellung Diagramm, klicken Sie auf konfigurieren um eine Cloud auszuwählen.

  3. In der Wählen Sie eine Cloud für diese Bereitstellung Klicken Sie im Dialogfeld Wählen Sie eine Windows Azure-Cloud, und klicken Sie dann auf OK in das Diagramm zurückgegeben.

  4. Führen Sie im Bild auswählen für den Datenträger (Dialogfeld) eine der folgenden:

    • Wenn das Bild noch nicht in Windows Azure hochgeladen wird, wählen Sie Upload das Bild, das in der Vorlage angegeben ist, und geben Sie an, von dem Windows Azure-Zielcontainer.

    • Wenn das Abbild bereits in Windows Azure hochgeladen wurde, wählen Sie Verwenden Sie ein vorhandenes Image und geben Sie den Namen des Abbilds.

  5. In der neue Bereitstellung Diagramm, klicken Sie auf konfigurieren in die Cloud-Dienst Kachel, um einen Cloud-Dienst zum Hosten des bereitgestellten virtuellen Computers auswählen.

  6. In der Wählen Sie einen Clouddienst für diese Bereitstellung Dialogfeld Wählen Sie einen Cloud-Dienst, der am gleichen Speicherort wie das Bild, das die Vorlage verwenden, und klicken Sie dann auf OK.

  7. In der neue Bereitstellung Diagramm, klicken Sie auf konfigurieren in der VM Kachel, um den virtuellen Computer konfigurieren.

  8. Bearbeiten Sie die Eigenschaften der virtuellen Maschine. Alle erforderlichen Felder sind mit einem Sternchen gekennzeichnet und müssen ausgefüllt werden.

  9. Klicken Sie auf OK, und klicken Sie dann auf Bereitstellen.

Wie Sie eine virtuelle Festplatte oder ein Bild in Windows Azure hochladen
Vorgehensweise beim Herstellen einer Verbindung mit einer virtuellen Maschine oder einer Dienstinstanz mithilfe des Remotezugriffs
Vorgehensweise beim Bereitstellen einer virtuellen Maschine

Anzeigen: