TechNet
Exportieren (0) Drucken
Alle erweitern
Markieren Sie das Kontrollkästchen Englisch, um die englische Version dieses Artikels anzuzeigen. Sie können den englischen Text auch in einem Popup-Fenster einblenden, indem Sie den Mauszeiger über den Text bewegen.
Übersetzung
Englisch

Behandeln von Problemen mit der Remotewebzugriff-Verbindung in Windows Server Essentials

 

Betrifft: Windows Server 2012 Essentials, Windows Server 2012 R2 Essentials

Dieses Thema gilt für einen Server mit Windows Server 2012 Essentials oder Windows Server 2012 R2 Essentials bzw. für einen Server mit Windows Server 2012 R2 Standard oder Windows Server 2012 R2 Datacenter mit installierter Windows Server Essentials Experience-Rolle.

Windows Server Essentials kann in der Regel einen Breitbandrouter automatisch konfigurieren, wenn der Router ein UPnP-zertifiziertes Gerät ist und die UPnP-Einstellung auf dem Router aktiviert ist.

Die folgenden Probleme können bei der Remotewebzugriff-Verbindung auftreten:

  • Der Router ist nicht eingeschaltet oder nicht mit dem Netzwerk verbunden.

  • Die UPnP-Einstellung für Ihren Router ist deaktiviert.

  • Der Router unterstützt ggf. den UPnP-Standard nicht vollständig.Microsoft führt eine Liste der Router, die mit Windows-Betriebssystemen zusammenarbeiten.Eine Liste der Router (einschließlich Funkroutern), die mit Windows Server Essentials kompatibel sind, finden Sie im Windows-Kompatibilitätscenter.

Über die folgenden Aktionen können diese Probleme behoben werden:

  • Stellen Sie sicher, dass der Router eingeschaltet ist und ordnungsgemäß funktioniert.

  • Stellen Sie sicher, dass der Server direkt mit dem Router oder einem Switch verbunden ist, der mit dem Router verbunden ist.

  • Überprüfen, ob das Breitbandgerät, das die Verbindung mit Ihrem Internetdienstanbieter (ISP) herstellt, aktiviert ist, ordnungsgemäß funktioniert und ob Ihr Router mit dem Breitbandgerät verbunden ist.

  • Aktivieren Sie die UPnP-Einstellung für Ihren Router.Öffnen Sie die Konfigurationswebseite für Ihren Router, um die UPnP-Einstellung zu aktivieren.Informationen dazu, wie Sie sich bei Ihrem Router anmelden und die UPnP-Einstellung aktivieren, finden Sie in der Dokumentation zum Router.Nachdem Sie die UPnP-Einstellung aktiviert haben, führen Sie den Assistenten zum Aktivieren von Remotewebzugriff erneut aus, um den Router zu konfigurieren.

  • Wenn Ihr Router den UPnP-Standard nicht vollständig unterstützt, kann er nicht automatisch konfiguriert werden.Sie müssen den Router manuell konfigurieren oder einen Router erwerben, der den UPnP-Standard unterstützt.

    Dazu führen Sie die folgenden Schritte aus:

    • Erstellen Sie die IP-Adressreservierung für Ihren Windows Server Essentials-Server.

      Bevor Sie den Router manuell so konfigurieren, dass die erforderlichen Ports an Windows Server Essentials weitergeleitet werden, müssen Sie auf dem Router eine DHCP-Reservierung für Ihren Server mit Windows Server Essentials einrichten.Durch diesen Schritt wird sichergestellt, dass sich die IP-Adresse, an die Sie die Ports weiterleiten, nicht ändert.

      Informationen dazu, wie Sie manuell eine DHCP-Reservierung für den Server auf dem Router einrichten, finden Sie in der Dokumentation des Routerherstellers.

    • Konfigurieren Sie die Portweiterleitung auf dem Router für die folgenden Ports:

      Dienst oder Protokoll

      Port

      HTTP

      TCP 80

      HTTPS

      TCP 443

    Informationen zum Einrichten der Portweiterleitung auf dem Router finden Sie in der Dokumentation des Routerherstellers.

    Eine typische Routerkonfigurationsseite enthält eine Tabelle, die der folgenden ähnelt.

    System_CAPS_noteHinweis

    In dieser Tabelle lautet die IP-Adresse des Computer mit Windows Server Essentials 192.168.0.100.Sie müssen die IP-Adresse des Computers ermitteln und diese IP-Adresse durch die IP-Adresse ersetzen, die in der Tabelle angezeigt wird.

    IP-Adresse

    Protokoll (TCP/UDP)

    Zeitplan

    Eingehender Filter

    192.168.0.100

    TCP 80

    Immer

    Alle zulassen

    192.168.0.100

    TCP 443

    Immer

    Alle zulassen

    Nachdem Sie den Router manuell konfiguriert haben, führen Sie den Assistenten zum Aktivieren von Remotewebzugriff aus. Stellen Sie sicher, dass Sie auf der Seite Erste Schritte die Option Routereinrichtung überspringen auswählen.

  • Erwerben Sie einen neuen Router, falls Ihr Router den UPnP-Standard nicht vollständig unterstützt.

System_CAPS_tipTipp

Stellen Sie sicher, dass auf dem Router die neueste BIOS-Firmware installiert ist.Sie können die BIOS-Firmware für den Router auf der Webseite für die Konfiguration des Routers regelmäßig aktualisieren.Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation zu Ihrem Router.Führen Sie nach der Aktualisierung des Routers den Assistenten zum Einrichten von Zugriff überall aus.

Anzeigen:
© 2016 Microsoft