Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Wenn Sie die englische Version des Artikels anzeigen möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Englisch. Sie können den englischen Text auch in einem Popupfenster anzeigen, indem Sie den Mauszeiger über den Text bewegen.
Übersetzung
Englisch

Konfigurationsspeicher

 

Betrifft: Windows Server 2012 R2, Windows Server 2012

IIS 8verwendet einen neuen XML-basierte Konfigurationsspeicher, der die ASP.NET-Konfiguration nachgebildet ist. IIS-Konfiguration in der Datei "applicationHost.config" gespeichert und kann auch auf Web.config-Dateien für Websites, Anwendungen und Verzeichnisse verteilt werden. Auf einer Ebene konfigurierten Einstellungen werden automatisch niedrigeren Ebenen geerbt, es sei denn, sie gesperrt worden sein, um die Änderungen zu verhindern. Standardmäßig ist der Server-Administrator der einzige Benutzer mit der Berechtigung zum Anzeigen und Bearbeiten der Datei "applicationHost.config".

Inhalt dieses Dokuments

InIIS 8das Konfigurationssystem können Sie Web-Server-Verwaltung durch Delegieren der Konfigurationsabschnitte in Web.config-Dateien in Ihre Websites, Programme und virtuelle oder physische Verzeichnisse aus Konfigurationsdateien auf Serverebene anpassen.

InIIS 8ist das Sperren und Entsperren von Abschnitten in der Konfiguration wird als bezeichnetfeature Delegierungund diese Aktionen ermöglichen es Ihnen, was auf IIS liest und schreibt die Konfiguration zu definieren. In der Standardeinstellung alle Abschnitte in der Konfiguration gesperrt sind, und kann nur in Konfigurationsdateien auf Serverebene mit Ausnahme der in den folgenden Abschnitten konfiguriert werden (so genannteFeatures):

  • Standarddokument

  • Verzeichnis durchsuchen

  • HTTP-Protokoll

  • HTTP-Umleitung

Sie können weitere Konfigurationsabschnitte können nicht-Administratoren anzeigen und Ändern der Konfiguration für nicht gesperrte Abschnitte in Web.config-Dateien für bestimmte Websites, Applikationen, Verzeichnisse oder auch URLs entsperren. Sie könnten z. B. ConnectionStrings-Abschnitt nicht-Administratoren-Konfiguration, um ihre Anwendungen mit Datenbanken verbinden können entsperren. Alternativ können Sie ggf. nur Administratoren anzeigen und Ändern der Konfiguration sperren alle Konfigurationsabschnitte und Einstellungen in Konfigurationsdateien auf Serverebene nur gespeichert.

InIIS 8Konfiguration können Sie auf den folgenden Ebenen:

  • Webserver

  • Standort

  • Anwendung

  • Virtuellen oder physischen Verzeichnis

  • URL (auch bekannt als auf Dateiebene-Konfiguration)

System_CAPS_noteHinweis

Konfigurieren von Einstellungen auf einer untergeordneten Ebene ein Konfigurationsabschnitt muss entsperrt werden (auch bekannt als delegierter) an die übergeordnete Ebene oder Ebenen. Beispielsweise müssen um eine Funktion auf der Anwendungsebene zu konfigurieren, den zugehörigen Konfigurationen bzw. die Abschnitte auf dem Server und der Standortebene delegiert werden.

Konfiguration, die in einem physischen Verzeichnis in entweder auf Serverebene Konfigurationsdateien oder in der Web.config-Dateien vorhanden ist. Jede Konfigurationsdatei ordnet eine bestimmte Website, eine Anwendung oder ein virtuelles Verzeichnis.

Konfiguration auf Serverebene werden in den folgenden Dateien gespeichert:

  • "Machine.config". Diese Datei befindet sich im %windir%\Microsoft.NET\Framework\Framework_version\CONFIG.

  • Root.Web.config für .NET Framework. Diese Datei befindet sich im %windir%\Microsoft.NET\Framework\Framework_version\CONFIG.

  • "ApplicationHost.config". Diese Datei befindet sich im windir%\system32\inetsrv\config.

Site, Anwendung und Verzeichniskonfiguration von virtuellen und physischen können in einem der folgenden Speicherorte gespeichert werden:

  • Eine Konfigurationsdatei auf Serverebene. Bei der Konfiguration für ein Standort, eine Anwendung, ein Verzeichnis oder eine URL, die in einer Konfigurationsdatei auf Serverebene gespeichert ist, verwenden Sie ein Speicherorttag an den Standort, Anwendung, Verzeichnis oder URL, zu dem die Konfiguration angewendet wird.

  • Eine Web.config-Datei der übergeordneten Ebene. Bei der Konfiguration für eine Anwendung, einem Verzeichnis oder einer URL in einer übergeordneten Konfigurationsdatei gespeichert ist, verwenden Sie ein Speicherorttag an das untergeordnete Element, an dem die Konfiguration angewendet wird.

  • Die Datei "Web.config" für die Site, die Anwendung oder das Verzeichnis. Wenn Sie für eine Anwendung, einem Verzeichnis oder einer URL zu konfigurieren, wird die Konfiguration in demselben Verzeichnis wie die Site, eine Anwendung oder ein Verzeichnis gespeichert. Sie müssen keine Speicherorttags verwenden.

Speichern von Konfigurationseinstellungen in einer übergeordneten Konfigurationsdatei ist hilfreich, wenn:

  • Möchten Sie die Einstellungen in einer Konfigurationsdatei zu speichern, die nur bestimmte Benutzer oder Gruppen zugänglich ist. Beispielsweise steht die Datei "applicationHost.config" nur auf das Administratorkonto und die Mitglieder der Gruppe "Administratoren" auf einem bestimmten Computer als auch für Domänenadministratoren, wenn ein Computer Mitglied einer Domäne ist.

  • Möchten Sie eine Funktion auf URL-Ebene (auch als auf Dateiebene bezeichnet) zu konfigurieren.

Websites, Programme, virtuelle Verzeichnisse, physische Verzeichnisse und Dateien erben Einstellungen aus den Konfigurationsdateien auf Serverebene und alle übergeordneten Konfigurationsdateien. Eine Anwendung erbt beispielsweise Einstellungen aus den Konfigurationsdateien auf Serverebene und von der Website Root Web.config-Anwendungsdatei. Die folgende Tabelle zeigt die Konfigurationsdateien, in denen Sie ein Objekt Konfiguration speichern können.

System_CAPS_noteHinweis

Konfigurationsabschnitte müssen delegiert werden, wenn Konfigurationsdateien nicht auf Serverebene-Konfigurationsdateien verwendet werden.

Configuration-Objekt

Konfigurationsdateien auf Serverebene

Übergeordnete Konfigurationsdateien

Andere Konfigurationsdateien

Kommentare

Webserver

"Machine.config"

Root.Web.config

"ApplicationHost.config"

Nicht zutreffend

Nicht zutreffend

Keine Speicherorttags sind erforderlich. Konfiguration auf Serverebene kann nur in Konfigurationsdateien auf Serverebene vorhanden sein.

Standort

"Machine.config"

Root.Web.config

"ApplicationHost.config"

Nicht zutreffend

Root-Anwendung "Web.config" der Website

Verwenden Sie Speicherorttags wird zum Speichern von Website-Konfiguration in Konfigurationsdateien auf Serverebene.

Anwendung

"Machine.config"

Root.Web.config

"ApplicationHost.config"

Root-Anwendung "Web.config" der Website

Die Datei Web.config Anwendung

Verwenden Sie Speicherorttags Anwendungskonfiguration in Konfigurationsdateien auf Serverebene oder einer übergeordneten Konfigurationsdatei zu speichern.

Virtuellen oder physischen Verzeichnis

"Machine.config"

Root.Web.config

"ApplicationHost.config"

Übergeordnete Anwendung von der Website Root Web.config

Übergeordnete Web.config der Anwendung

Verzeichnis der Web.config-Datei

Verwenden Sie Speicherorttags Verzeichniskonfiguration in Konfigurationsdateien auf Serverebene oder in einer übergeordneten Konfigurationsdatei speichern.

URL (oder Datei)

"Machine.config"

Root.Web.config

"ApplicationHost.config"

Übergeordnete Anwendung von der Website Root Web.config

Übergeordnete Web.config der Anwendung

Übergeordnete des Verzeichnisses "Web.config"

Nicht zutreffend

Verwenden Sie Speicherorttags, URL-spezifische Konfiguration in Server- und Datenbankebene übergeordnete Konfigurationsdateien gespeichert.

IIS 8verwendet XML-Dateien zum Webserver, Standort und anwendungskonfigurationseinstellungen angeben. Die primäre Konfigurationsdatei fürIIS 8"applicationHost.config" ist.IIS 8Web.config-Dateien werden auch als Applikationen oder Verzeichnisse verwendet. Diese Dateien können von einem Webserver oder Standort zu einem anderen gelten die gleichen Einstellungen auf mehrere Objekte kopiert werden.

Ebenen

Dieser Vorgang kann auf folgenden Ebenen in IIS ausgeführt werden:

  • Webserver

  • Standort

  • Anwendung

  • Physische und virtuelle Verzeichnisse

Erforderliche Berechtigungen

Zum Ausführen dieses Verfahrens müssen Sie ein Serveradministrator sein, oder Sie benötigen Schreibzugriff auf den Zielspeicherort.

Sie können diese Prozedur ausführen, durch Ausführen vonxcopyBefehle in einem Befehlszeilenfenster.

Um Hilfeinformationen zu suchenxcopygeben Sie Folgendes an der Befehlszeile, und drücken Sie dann die EINGABETASTE:

xcopy /?

Um die von Konfigurationsordnern und Dateien an einen anderen Speicherort auf demselben Computer zu kopieren, verwenden Sie die folgende Syntax:

xcopy Datenquelle Ziel /E

Die VariableQuelleist der Speicherort, von dem Sie die Ordner und Dateien sowie die Variable kopierenZielist der Speicherort, Sie die Ordner und Dateien kopieren. Der Parameter/EGibt an, dass der gesamte Inhalt des Quellspeicherort in den Zielspeicherort kopiert werden.

Z. B. um die IIS-Konfiguration-Ordner und seinen gesamten Inhalt aus dem Systemstamm an einen anderen Pfad auf dem lokalen Computer zu kopieren, geben Sie an der Befehlszeile Folgendes ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE:

xcopy %windir%\system32\inetsrv\config c:\config /E

Verwenden, um eine Quelle vom lokalen Computer auf einen anderen Computer Kopieren dernet useBefehl zum Herstellen einer Verbindung mit dem Computer, und verwenden Sie dann diexcopyBefehl aus, um die Ordner und Dateien zu kopieren. Um Hilfe zu suchennet usegeben Sie Folgendes an der Befehlszeile, und drücken Sie dann die EINGABETASTE:

net use /?

Um die IIS-Konfiguration-Ordner und seinen gesamten Inhalt aus dem Systemstamm auf einen anderen Computer zu kopieren, verwenden Sie beispielsweise die folgende Syntax:

net use \\Computername\Laufwerk * /USER:Domäne\Benutzername

Die VariableComputernameist der Name des Computers, dem Sie eine Verbindung herstellen, und die VariableLaufwerksteht für das Laufwerk, zu dem Sie eine Verbindung herstellen möchten. Der Parameter * aufgefordert, ein Kennwort zum Herstellen einer Verbindung mit dem Computer und Laufwerk nach dem Ausführen des Befehls. Die VariableDomäneist die Domäne, zu der der Benutzer gehört, und die VariableBenutzernameist der Benutzername des Benutzers, der mit dem Computer verbunden ist.

Wenn Sie mit dem Computer Sie Dateien kopieren möchten verbinden, können Sie mithilfe derxcopySyntax wie im vorherigen Abschnitt. Beispielsweise zum Herstellen einer Verbindung mit einem anderen Computer, und kopieren Sie die IIS-Konfiguration-Ordner und Dateien aus dem Stammverzeichnis des Systems, auf dem lokalen Computer auf den anderen Computer, geben Sie die folgenden Befehle an der Befehlszeile, und drücken Sie dann die EINGABETASTE:

net use \\contoso\c$ * /USER:SALES\joseph

xcopy %windir%\system32\inetsrv\config \\contoso\c$\config /E

Nachdem Sie alle Ordner und Dateien auf den Remotecomputer kopiert haben, schließen Sie die Verbindung. Dieses Typs geben Sie an der Befehlszeile, und drücken Sie dann die folgenden:
net use \\contoso\c$ /delete

Anzeigen: