Exportieren (0) Drucken
Alle erweitern

Erstellen einer Organisationsbeziehung

 

Gilt für: Exchange Server 2013

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2015-04-07

Richten Sie eine Organisationsbeziehung ein, um Kalenderinformationen für externe Geschäftspartner freizugeben. Sie können eine Organisationsbeziehung zwischen zwei Exchange 2013-Verbundorganisationen oder zwischen einer Exchange 2013-Verbundorganisation und Exchange 2010-Verbundorganisationen einrichten. Außerdem können Sie eine Organisationsbeziehung zwischen der lokalen Exchange-Organisation und einer Office 365-Organisation einrichten.

Wichtig   Wichtig:
Das Erstellen von Organisationsbeziehungen ist einer von mehreren Schritten beim Einrichten einer Verbundfreigabe in Ihrer Exchange-Organisation und erfordert die Konfiguration einer Verbundvertrauensstellung für Ihre lokale Exchange-Organisation.

Weitere Informationen zu Verbundfreigaben finden Sie unter Freigabe.

  • Geschätzte Zeit bis zum Abschließen des Vorgangs: 15 Minuten.

  • Bevor Sie dieses Verfahren bzw. diese Verfahren ausführen können, müssen Ihnen die entsprechenden Berechtigungen zugewiesen werden. Informationen zu den von Ihnen benötigten Berechtigungen finden Sie unter "Kalenderberechtigungen und gemeinsame Berechtigungen" im Thema Empfängerberechtigungen.

  • Es muss eine aktive Verbundvertrauensstellung für die lokale Exchange-Organisation konfiguriert werden. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren einer Verbundvertrauensstellung.

  • Für die externe Organisation, die Sie in der Organisationsbeziehung konfigurieren möchten, muss auch eine Verbundvertrauensstellung mit dem Azure AD-Authentifizierungssystem erstellt worden sein. Sie verwenden die primäre Verbunddomäne für die externe Exchange-Organisation, wenn Sie die Organisationsbeziehung konfigurieren.

  • Informationen zu Tastenkombinationen für die Verfahren in diesem Thema finden Sie unter Tastenkombinationen in der Exchange-Verwaltungskonsole.

  1. Navigieren Sie auf einem Exchange 2013-Server in der lokalen Organisation zu Organisation > Freigabe.

  2. Klicken Sie unter Organisationsfreigabe auf Neu Hinzufügen (Symbol).

  3. Geben Sie in Neue Organisationsbeziehung in das Feld Beziehungsname einen Anzeigenamen für die Organisationsbeziehung ein.

  4. Geben Sie in das Feld Domänen für Freigabe die Verbunddomäne oder Verbundunterdomäne für die Office 365-Organisation oder die lokale Exchange-Organisation ein, welche die Kalender Ihrer Organisation sehen können soll. Wenn Sie mehrere Domänen für die externe Organisation eingeben müssen, trennen Sie die Domänen jeweils durch ein Komma voneinander. Beispiel: contoso.com, service.contoso.com.

  5. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Freigabe von Frei/Gebucht-Kalenderinformationen aktivieren, um die Freigabe von Kalenderinformationen für die aufgelisteten Domänen in Kraft zu setzen. Definieren Sie Freigabeebene für Frei/Gebucht-Kalenderinformationen, und legen Sie fest, welche Benutzer die Frei/Gebucht-Kalenderinformationen freigeben können.

    Wählen Sie eine der folgenden Optionen zur Festlegung der Frei/Gebucht-Zugriffsebene:

    • Frei/Gebucht-Kalenderinformationen nur mit Zeit

    • Frei/Gebucht-Kalenderinformationen mit Zeit, Betreff und Ort

    Um festzulegen, welche Benutzer die Frei/Gebucht-Kalenderinformationen freigeben können, wählen Sie eine der folgenden Optionen aus:

    • Jeder in Ihrem Unternehmen

    • Eine bestimmte Sicherheitsgruppe

      Um eine Sicherheitsgruppe anzugeben, klicken Sie auf Durchsuchen.

  6. Klicken Sie auf Speichern, um die Organisationsbeziehung zu erstellen.

In diesem Beispiel wird eine Organisationsbeziehung mit Contoso, Ltd. erstellt, die folgende Bedingungen erfüllt:

  • Die Organisationsbeziehung wird für "contoso.com", "northamerica.contoso.com" und "europe.contoso.com" aktiviert.

  • Frei/Gebucht-Zugriff ist aktiviert.

  • Die anfordernde Organisation empfängt Informationen zu Frei/Gebucht-Zeit, Betreff und Ort von der Zielorganisation.

New-OrganizationRelationship -Name "Contoso" -DomainNames "contoso.com","northamerica.contoso.com","europe.contoso.com" -FreeBusyAccessEnabled $true -FreeBusyAccessLevel LimitedDetails

In diesem Beispiel wird versucht, unter Verwendung der im Cmdlet Get-FederationInformation bereitgestellten Domänennamen automatisch Konfigurationsinformationen von der externen Exchange-Organisation "Contoso.com" zu ermitteln. Wenn Sie diese Methode zum Erstellen Ihrer Organisationsbeziehung einsetzen, müssen Sie zunächst sicherstellen, dass mit dem Cmdlet Set-FederatedOrganizationIdentifier eine Organisations-ID erstellt wurde.

Get-FederationInformation -DomainName Contoso.com | New-OrganizationRelationship -Name "Contoso" -FreeBusyAccessEnabled $true -FreeBusyAccessLevel -LimitedDetails

Ausführliche Informationen zu Syntax und Parametern finden Sie unter Get-FederationInformation und New-OrganizationRelationship.

In diesem Beispiel wird eine Organisationsbeziehung mit "Fourth Coffee" erstellt. In diesem Beispiel werden die Einstellungen für die Verbindung mit der externen Exchange-Organisation bereitgestellt. Dabei gelten folgenden Bedingungen:

  • Die Organisationsbeziehung wird eingerichtet mit der Domäne "fourthcoffee.com", einer Verbunddomäne von Fourth Coffee.

  • Die Anwendungs-URL für die Exchange-Webdienste lautet "mail.fourthcoffee.com".

  • Die AutoErmittlungs-URL ist "https://mail.fourthcoffee.com/autodiscover/autodiscover.svc/wssecurity".

  • Frei/Gebucht-Zugriff ist aktiviert.

  • Die anfordernde Organisation empfängt Frei/Gebucht-Informationen nur mit der Zeit.

New-OrganizationRelationship -Name "Fourth Coffee" -DomainNames "fourthcoffee.com" -FreeBusyAccessEnabled $true -FreeBusyAccessLevel -AvailabilityOnly -TargetAutodiscoverEpr "https://mail.fourthcoffee.com/autodiscover/autodiscover.svc/wssecurity" -TargetApplicationUri "mail.fourthcoffee.com"

Ausführliche Informationen zu Syntax und Parametern finden Sie unter New-OrganizationRelationship.

Der erfolgreiche Abschluss des Assistenten für neue Organisationsbeziehungen ist ein erster Hinweis darauf, dass die Organisationsbeziehung erwartungsgemäß erstellt wurde.

Führen Sie den folgenden Shell-Befehl aus, um die Informationen zur Organisationsbeziehung zu überprüfen und die erfolgreiche Erstellung der Organisationsbeziehung sicherzustellen:

Get-OrganizationRelationship | format-list
TippTipp:
Liegt ein Problem vor? Bitten Sie in den Exchange-Foren um Hilfe. Besuchen Sie die Foren unter: Exchange Server, Exchange Online oder Exchange Online Protection
 
Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2015 Microsoft