Neue Trunkfunktion in Lync Server 2013

Lync Server 2013
 

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2012-09-21

In Microsoft Lync Server 2013 können zwischen einem Vermittlungsserver und einem Gateway mehrere Trunks definiert werden. Microsoft Lync Server 2010 hat nur einen Trunk zwischen einem Vermittlungsserver und einem PSTN-Gateway zugelassen. Diese Funktion bietet die Flexibilität, zusätzliche Trunks zu definieren. Ein Trunk ist eine logische Zuordnung zwischen einem Vermittlungsserver-FQDN mit Überwachungsport und einem PSTN-Gateway-FQDN mit Überwachungsport. Diese neue Möglichkeit erlaubt eine einfache Trunkdefinition für Resilienz (mehrere Vermittlungsserver können für das Weiterleiten von Anrufen an dasselbe PSTN-Gateway genutzt werden), für Interoperabilität mit Nebenstellenanlagen, indem mehrere Trunks mit unterschiedlicher Richtlinienzuordnung zwischen einer IP-Nebenstellenanlage und einem Vermittlungsserver verwendet werden können, sowie für SIP-Trunkkonfigurationen, bei denen Vermittlungsserver an verschiedenen Standorten SIP-Trunks für den durch denselben Netzbetreiber-FQDN referenzierten Netzbetreiber verwenden.

 
Anzeigen: