Markieren Sie das Kontrollkästchen Englisch, um die englische Version dieses Artikels anzuzeigen. Sie können den englischen Text auch in einem Popup-Fenster einblenden, indem Sie den Mauszeiger über den Text bewegen.
Übersetzung
Englisch

Hinzufügen von Computern zum neuen Windows Server 2012 Essentials-Server

 

Betrifft: Windows Server 2012 Essentials, Windows Server 2012 R2 Essentials


Der nächste Schritt des Migrationsvorgangs ist das Hinzufügen von Clientcomputern zum neuen Windows Server 2012 Essentials-Netzwerk und die Aktualisierung der Gruppenrichtlinieneinstellungen.

System_CAPS_noteHinweis

Wenn ein Clientcomputer bereits mit dem Quellserver verbunden ist, müssen Sie zunächst die Connector-Software auf dem Clientcomputer deinstallieren, bevor Sie den Computer mit dem Zielserver verbinden können.

Der Prozess zum Verbinden eines Clientcomputers mit dem Server ist bei Computern, die einer Domäne angehören, der gleiche wie bei Computern, die keiner Domäne angehören.

  • Navigieren Sie zu http://destination-servername/connect, und installieren Sie die Windows Server-Connector-Software wie bei einem neuen Computer.

System_CAPS_noteHinweis

Computer, auf denen Windows XP oder Windows Vista ausgeführt werden, werden von der Windows Server-Connector-Software nicht unterstützt.Wenn Sie Computer mit Windows XP oder Windows Vista haben, die bereits mit der Domäne beigetreten sind, können Sie diesen Schritt überspringen.

System_CAPS_noteHinweis

Dies ist ein optionaler Schritt, er ist nur erforderlich, wenn der Quellserver mit benutzerdefinierten Gruppenrichtlinieneinstellungen, z. B. Ordnerumleitung konfiguriert wurde.

Während der Quellserver und der Zielserver noch online sind, sollten Sie sicherzustellen, dass die Gruppenrichtlinieneinstellungen der Clientcomputer auf dem Zielserver repliziert wurden.Führen Sie auf jedem Clientcomputer die folgenden Schritte aus:

  1. Öffnen Sie ein Eingabeaufforderungsfenster.

  2. Geben Sie an der Eingabeaufforderung GPRESULT /R ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.

  3. Überprüfen Sie die Ausgabe für den Abschnitt "Gruppenrichtlinie wurde angewendet von:" und stellen Sie sicher, dass sie den Zielserver auflistet, z. B. DestinationSrv.Domain.local. Zum Beispiel:

    USER SETTINGS
    --------------
        CN=User,OU=Users,DC=DOMAIN,DC=Local
        Last time Group Policy was applied: 1/24/2011 at 1:26:27 PM
        Group Policy was applied from:      DestinationSrv.Domain.local
        Group Policy slow link threshold:   500 kbps
        Domain Name:                        Domain
        Domain Type:                        Windows 2011
    
    
  4. Wenn Zielserver nicht aufgeführt ist, geben Sie in eine Eingabeaufforderung gpupdate /force ein und drücken Sie dann die EINGABETASTE, um die Gruppenrichtlinieneinstellungen zu aktualisieren.Führen Sie das vorherige Verfahren dann erneut aus.

  5. Wenn der Zielserver immer noch nicht angezeigt wird, liegt möglicherweise ein Fehler in den Gruppenrichtlinieneinstellungen vor oder ein Fehler bei der Anwendung auf diesem bestimmten Client-Computer.Wenn der Zielserver nicht angezeigt wird, führen Sie die folgenden Schritte aus:

    1. Click

    2. Erweitern Sie die Struktur mit dem "X", bis ein Knoten angezeigt wird.

    3. Klciekn Sie mit der rechten Maustaste auf den Knoten und klicken Sie auf Fehler anzeigen für Informationen zu den Gründen, warum die Gruppenrichtlinieneinstellungen auf dem aufgeführten Computer fehlschlagen.

Anzeigen: