Exportieren (0) Drucken
Alle erweitern

Verwalten von „Zugriff überall“ in Windows Server 2012 Essentials

Letzte Aktualisierung: März 2014

Betrifft: Windows Server 2012 Essentials, Windows Server 2012 R2, Windows Server 2012 R2 Essentials

Wenn Sie in Windows Server 2012 R2 Essentials oder in Windows Server 2012 R2 mit der installierten Rolle Windows Server Essentials Experience die Funktionen von „Zugriff überall“ – Remotezugriff, virtuelles privates Netzwerk und DirectAccess aktivieren, können Ihre Netzwerkbenutzer jederzeit und auf allen Geräten auf Serverressourcen zugreifen, sofern Sie die sich an einem Ort mit Internetzugang befinden. In den folgenden Themen wird die Konfiguration der Funktionen des Remotewebzugriffs, des virtuellen privaten Netzwerks (VPN) und von DirectAccess auf Ihrem Server erläutert.

  • Verwalten des Remotewebzugriffs in Windows Server Essentials

    Der Remotewebzugriff bietet optimale, für die Toucheingabe geeignete Browserfunktionen, um von nahezu allen Orten mit Internetverbindung und über fast alle Geräte auf Anwendungen und Daten zuzugreifen.

  • Manage VPN in Windows Server Essentials

    Virtuelle private Netzwerkverbindungen (VPN) ermöglichen es Benutzern, zuhause oder unterwegs zu arbeiten, um auf einen Server in einem privaten Netzwerk zuzugreifen, indem sie die von einem öffentlichen Netzwerk wie z. B. dem Internet bereitgestellte Infrastruktur nutzen.

  • Konfigurieren von DirectAccess in Windows Server Essentials

    Mit DirectAccess können Sie nahtlos eine Verbindung zum Unternehmensnetzwerk von einem beliebigen Remotestandort mit Internetanschluss aus herstellen, ohne dass dazu eine VPN (Virtual Private Network)-Verbindung hergestellt werden muss. DirectAccess steigert die Produktivität der mobilen Mitarbeiter des Unternehmens, indem es außerhalb des Büros die gleiche Netzwerkanbindung wie innerhalb des Büros ermöglicht.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2015 Microsoft