Exportieren (0) Drucken
Alle erweitern

Verwalten von Geräten in Windows Server Essentials

Letzte Aktualisierung: Januar 2014

Betrifft: Windows Server 2012 Essentials, Windows Server 2012 R2, Windows Server 2012 R2 Essentials

Dieses Thema gilt für einen Server mit Windows Server 2012 Essentials oder Windows Server 2012 R2 Essentials bzw. für einen Server mit Windows Server 2012 R2 Standard oder Windows Server 2012 R2 Datacenter mit installierter Windows Server Essentials Experience-Rolle.

In den folgenden Abschnitten wird die Geräte-Verwaltungsfunktionen eines Servers diskutiert und erläutert, wie Sie Geräte im Netzwerk einrichten und verwenden:

Windows Server Essentials ermöglicht die allgemeinen administrativen Aufgaben mithilfe des Windows Server Essentials-Dashboard auszuführen. Die Geräte-Seite des Dashboards ermöglicht Folgendes:

  • Eine Liste der Netzwerk-Computer, die folgendes anzeigt:

    • Den Namen des Computers

    • Der Status des Computers entweder Online oder Offline

    • Die Beschreibung des Computers

    • Den Sicherungsstatus des Computers

    • Den Update-Status des Computers

    • Den Sicherheitsstatus des Computers

    • Den Alarm-Status des Computers

    • Informationen zur Gruppen-Richtlinie für den Computer

  • Ein Detailbereich mit zusätzlichen Informationen zu einem ausgewählten Computer

  • Ein Aufgabenbereich, der eine Reihe von administrativen Geräteaufgaben wie das Anzeigen von Computereigenschaften und Warnungen, Einrichtung einer Computersicherung und Wiederherstellung von Dateien und Ordnern aus einer Sicherung enthält.

  1. Öffnen Sie das Windows Server Essentials-Dashboard.

  2. Klicken Sie auf der Navigationsleiste auf Geräte.

  3. Zeigen Sie den Status aller Computer im Netzwerk im im Listenbereich an.

Die folgende Tabelle beschreibt die verschiedenen Computer und Backup-Aufgaben, die in Windows Server Essentials-Dashboards verfügbar sind. Einige Aufgaben sind computerspezifisch und sie sind nur sichtbar, wenn Sie einen Computer in der Liste auswählen.

Computer-Aufgaben im Dashboard

Aufgabenname Beschreibung

Computereigenschaften anzeigen

Zeigt allgemeine Informationen zu einem ausgewählten Computer an und ermöglicht Ihnen das Anzeigen der Details für die Computer-Sicherungen.

Sicherung für diesen Computer einrichten

Führt den Sicherung-Assistenten aus.

Anpassen der Sicherung für den Computer

Öffnet die Sicherungseigenschaften, von denen Sie die Sicherungseinstellungen für den ausgewählten Computer ändern können.

Eine Sicherung für den Computer starten

Startet eine Sicherung für den ausgewählten Computer.

Die Sicherung für den Computer beenden

Beendet Sie die Sicherung für einen ausgewählten Computer

Dateien oder Ordner für den Computer wiederherstellen

Führt den Assistenten zum Wiederherstellen von Dateien und Ordnern aus, mit dem Sie bestimmte Dateien, Ordner oder Laufwerke wiederherstellen können.

Anzeigen von Warnungen für den Computer

Zeigt wichtige und andere informative Warnungen an und ermöglicht es Ihnen, gegebenenfalls Korrekturmaßnahmen durchzuführen.

Remotedesktop auf dem Computer

Öffnet eine Remotedesktopverbindung zum ausgewählten Computer.

Computer entfernen

Führt den Assistenten zum Entfernen eines Computers aus, der den Computer aus dem Windows Server Essentials-Dashboard entfernt.

Anpassen von Einstellungen für Computersicherung und Dateiversionsverlauf.

Öffnet die Seite für Sicherungseinstellungen, von der aus Sie den Sicherungszeitplan und die Einstellungen des Dateiversionsverlaufs für den Client Computer ändern können.

Wie werden Computer mit dem Server verbunden?

Öffnet ein Hilfethema mit den Schritten, die durchgeführt werden, um einen Computer zum Netzwerk hinzufügen.

Implementieren von Gruppenrichtlinien

Wendet Richtlinieneinstellungen für Windows 8 und Windows 7-Computer an, die mit der Domain verbunden sind.

Sie können Benutzerkonten Berechtigungen zuweisen, sodass Benutzer sich nur auf bestimmten Netzwerk-Computern anmelden können, wenn von einem Remotestandort aus auf das Windows Server Essentials-Netzwerk zugegriffen wird.

  1. Öffnen Sie das Windows Server Essentials-Dashboard.

  2. Klicken Sie auf der Navigationsleiste auf Benutzer.

  3. Wählen Sie in der Liste von Benutzerkonten das Benutzerkonto aus, das Sie ändern möchten.

  4. Klicken Sie im Bereich < Benutzerkonto > Aufgaben auf Anzeigen der Eigenschaften des Kontos. Die Eigenschaften Seite für das Benutzerkonto wird angezeigt.

  5. Wählen Sie in der Registerkarte Zugriff auf den Computer den Computer aus, auf den dieser Benutzer rechnerfern zugreifen kann und klicken Sie dann auf OK.

Wenn Sie einen Computer von einem Server, auf dem Windows Server Essentials ausgeführt wird, mithilfe des Dashboards entfernen, wird er nicht mehr vom Server verwaltet. Daher wird der Server das Erstellen von Computersicherungen oder die Überwachung seines Zustandes nach dem Entfernen aus dem Netzwerk beenden.

noteHinweis
Entfernen eines Computers vom Server trennt den Computer nicht vom Netzwerk. Der Computer kann weiterhin so auf Ressourcen im Netzwerk zugreifen, wie er es konnte, bevor er mit dem Server verbunden wurde. Um zu verhindern, dass den Computer Zugriff auf Serverressourcen hat und um ihn vom Server zu trennen, müssen Sie den Computer aus der Domain entfernen. Darüber hinaus wird Entfernen des Computers vom Server nicht automatisch die Connector-Software oder dem Launchpad auf dem Computer, der entfernt wird, deinstallieren. Sie müssen die Connector-Software manuell vom Computer entfernen. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt "Deinstallieren der Connector-Software" unter Herstellen von Verbindungen in Windows Server Essentials.

  1. Öffnen Sie das Windows Server Essentials-Dashboard.

  2. Klicken Sie auf der Navigationsleiste auf die Registerkarte Geräte.

  3. Rechtsklicken Sie in der Liste der Computer auf den Computer, den Sie aus dem Netzwerk entfernen, und klicken Sie dann auf Den Computer entfernen.

Sie können eine Gruppenrichtlinie konfigurieren und mithilfe von Windows Server Essentials-Dashboard auf Computern im Windows Server Essentials-Netzwerk bereitstellen. Gruppenrichtlinien in Windows Server Essentials enthalten Einstellungen für Ordnerumleitung und -sicherheitseinstellungen, die Auswirkungen auf Windows Update, Windows Defender und die Firewall des Netzwerks haben.

  1. Öffnen Sie das Windows Server Essentials-Dashboard.

  2. Klicken Sie in der Navigationsleiste auf GERÄTE.

  3. Für Windows Server 2012 Essentials: Klicken Sie im globalen BereichBenutzeraufgaben auf Implementieren von Gruppenrichtlinien.

    Für Windows Server 2012 R2 Essentials: Klicken Sie im globalen BereichGeräteaufgaben auf Implementieren von Gruppenrichtlinien.

  4. Der Assistent zur Implementierung von Gruppenrichtlinien wird geöffnet.

  5. Auf der Seite Aktivieren der Gruppenrichtlinie für die Ordnerumleitung des Assistenten können Sie den Benutzerordner auswählen, auf den Sie umleiten möchten.

  6. Auf der Seite Sicherheitsrichtlinieneinstellungen aktivieren des Assistenten können Sie Gruppenrichtlinieneinstellungen für Windows Update, Windows Defender und die Netzwerkfirewall auswählen.

  7. Klicken Sie auf Fertig stellen, um die Gruppenrichtlinieneinstellungen zu implementieren.

Verwenden Sie, wenn Sie nicht im Büro sind, für den Remotezugriff auf Ihren Windows Server Essentials-Netzwerk-Computer Ihren Webbrowser, um sich auf der Web Access-Website Ihrer Organisation anzumelden und klicken Sie auf die Registerkarte Computer auf den Namen des Computers.

Die Status-Spalte wird angezeigt, wenn Sie eine Verbindung zu einem Computer in Ihrem Netzwerk herstellen können, und kann die folgenden Werte enthalten:

  • Verfügbar

    Der Computer ist eingeschaltet ist und für eine Verbindung verfügbar. Auch wenn dieser Status angezeigt wird, können Sie möglicherweise trotzdem keine Verbindung mit diesem Computer herstellen, wenn eine Drittanbieter-Firewall die Verbindung blockiert.

  • Offline oder im Ruhezustand

    Der Computer ist ausgeschaltet oder befindet sich im Standbymodus oder im Ruhezustand-Modus. Wenn ein Computer offline oder im Ruhezustand ist, wird der Status in Echtzeit aktualisiert, damit Sie wissen, wenn der Computer verfügbar ist.

  • Nicht unterstütztes Betriebssystem

    Das Betriebssystem auf dem Computer unterstützt keinen Remotedesktop. Es kann bis zu sechs Stunden dauern, bis der Status auf dem Server aktualisiert wird, wenn eine Änderung durchgeführt wird.

  • Verbindung ist deaktiviert.

    Die Verbindung des Computers wird entweder durch eine Firewall blockiert oder der Remotedesktop wird auf dem Computer oder durch eine Gruppenrichtlinie deaktiviert. Es kann bis zu sechs Stunden dauern, bis der Status auf dem Server aktualisiert wird, wenn eine Änderung durchgeführt wird.

Der Geräte-Abschnitt des Windows Server Essentials-Dashboards zeigt eine Liste mit Netzwerk-Computern an. Die Liste enthält auch zusätzliche Informationen zu jedem Computer.

  1. Öffnen Sie das Windows Server Essentials-Dashboard.

  2. Klicken Sie in der Haupt-Navigationsleiste auf Geräte.

  3. Das Dashboard zeigt eine aktuelle Liste der Computer an.

  1. Wählen Sie in der Liste der Computer das Konto aus, für das Sie Eigenschaften anzeigen oder ändern möchten.

  2. Klicken Sie im Bereich < Benutzerkonto > Aufgaben auf Anzeigen der Eigenschaften des Kontos. Die Eigenschaften Seite für den Computer wird angezeigt.

  3. Klicken Sie auf eine Registerkarte, um die Eigenschaften für diesen Computer anzuzeigen.

  4. Klicken Sie zum Speichern von Änderungen an den Eigenschaften des Computers auf Übernehmen.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2015 Microsoft