Vergleichender Bericht über Medienqualität

Lync Server 2010
 

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2013-01-22

Der vergleichende Bericht zur Medienqualität ermöglicht Ihnen den Vergleich der Anrufqualitätswerte für verschiedene Typen von Audioanrufen (z. B. Anrufe, die über ein drahtloses Netzwerk erfolgen im Vergleich mit Anrufen über eine Drahtverbindung).

Auf den vergleichenden Bericht zur Medienqualität kann über die Homepage für Überwachungsberichte zugegriffen werden.

Mithilfe von Filtern können Sie eine gezieltere Datenauswahl erreichen oder die zurückgegebenen Daten auf unterschiedliche Weise anzeigen. In der folgenden Tabelle werden die Filter aufgelistet, die Sie im vergleichenden Bericht zur Medienqualität verwenden können.

Filter im vergleichenden Bericht über Medienqualität

Name Beschreibung

Von

Anfangsdatum und -uhrzeit für den Zeitraum. Wenn die Daten nach Stunden angezeigt werden sollen, geben Sie Anfangsdatum und -uhrzeit wie folgt ein:

07.07.2012 13:00

Wenn Sie keinen Anfangszeitpunkt eingeben, beginnt der Bericht automatisch am angegebenen Tag um 12:00 Uhr. Zum Anzeigen der Daten nach Tag geben Sie nur das Datum ein:

07.07.2012

Sollen die Daten nach Woche oder Monat angezeigt werden, geben Sie irgendein Datum ein, das in die anzuzeigende Woche oder den anzuzeigenden Monat fällt (Sie müssen nicht den ersten Tag der Woche oder des Monats eingeben):

03.07.2012

Eine Woche läuft immer von Sonntag bis einschließlich Samstag.

Bis

Enddatum und -uhrzeit für den Zeitraum. Wenn die Daten nach Stunden angezeigt werden sollen, geben Sie Enddatum und -uhrzeit wie folgt ein:

07.07.2012 13:00

Wenn Sie keinen Endzeitpunkt eingeben, endet der Bericht automatisch am angegebenen Tag um 12:00 Uhr. Zum Anzeigen der Daten nach Tag geben Sie nur das Datum ein:

07.07.2012

Sollen die Daten nach Woche oder Monat angezeigt werden, geben Sie irgendein Datum ein, das in die anzuzeigende Woche oder den anzuzeigenden Monat fällt (Sie müssen nicht den ersten Tag der Woche oder des Monats eingeben):

03.07.2012

Eine Woche läuft immer von Sonntag bis einschließlich Samstag.

Anrufe

Anruftyp, der als Hauptelement für den Vergleich verwendet werden soll. Gültige Werte sind:

  • [Alle]

  • Extern

  • Intern

  • VPN

  • Nicht-VPN

  • Per Kabel

  • Drahtlos

  • Extern und per Kabel

  • Extern und drahtlos

  • Extern und VPN

  • Extern und nicht-VPN

  • Intern und per Kabel

  • Intern und drahtlos

Vergleichen mit Anrufen

Anruftyp, der als sekundäres Element für den Vergleich verwendet werden soll. Gültige Werte sind:

  • [Alle]

  • Extern

  • Intern

  • VPN

  • Nicht-VPN

  • Per Kabel

  • Drahtlos

  • Extern und per Kabel

  • Extern und drahtlos

  • Extern und VPN

  • Extern und nicht-VPN

  • Intern und per Kabel

  • Intern und drahtlos

Intervall

Zeitintervall. Wählen Sie eine der folgenden Optionen aus:

  • Stündlich (maximal 25 Stunden können angezeigt werden)

  • Täglich (maximal 31 Tage können angezeigt werden)

  • Wöchentlich (maximal 12 Wochen können angezeigt werden)

Wenn mit dem angegebenen Start- und Endzeitpunkt die maximale Anzahl der zulässigen Werte für das ausgewählte Intervall überschritten wird, wird nur die maximale Anzahl an Werten (beginnend mit dem Startzeitpunkt) angezeigt. Beispiel: Wenn Sie das Intervall "Täglich" mit dem Startdatum 07.07.2012 und dem Enddatum 28.02.2012 ausgewählt haben, werden Daten für die Tage 07.08.2012 12:00 Uhr bis 07.09.2012 12:00 Uhr angezeigt (d. h. Daten für insgesamt 31 Tage).

In der folgenden Tabelle werden Metriken aufgelistet, die im Vergleichenden Bericht über Medienqualität angegeben werden.

Metriken zum vergleichenden Bericht über Medienqualität

Name Kann nach dieser Metrik sortiert werden? Beschreibung

Anrufvolumen

Nein

Die Gesamtzahl der Anrufe.

Beeinträchtigung (MOS)

Nein

Die durchschnittliche Beeinträchtigung der Qualität, die gemäß MOS (Mean Opinion Score) während eines Anrufs auftrat. Die Beeinträchtigungswerte liegen zwischen 0,0 (schlecht) und 5,0 (gut); ein Wert von 0,5 oder besser gilt als akzeptable Beeinträchtigung. Früher wurden Mean Opinion Scores berechnet, indem man Benutzer die Qualität eines Telefongesprächs auf einer Skala von 1 bis 5 bewerten ließ. In Lync Server ermittelt der Monitoring Server anhand mehrerer Algorithmen, wie die Benutzer einen Anruf bewertet hätten.

Hohe Beeinträchtigungswerte können durch Überlastung, zu geringe Bandbreite, Funknetzüberlastung oder -interferenzen oder durch einen überlasteten Medienserver oder Endpunkt verursacht werden. Eine hohe Beeinträchtigung führt zu verzerrter oder unterbrochener Sprachübertragung.

Prozentsatz der Anrufe schlechter Qualität

Nein

Die Gesamtzahl der Anrufe, die als Anrufe schlechter Qualität klassifiziert werden. Dies sind Anrufe, bei denen für mindestens eine der gemessenen Metriken der zulässige Wert überschritten wurde (z. B. ein Anruf mit übermäßigem Jitter).

Roundtrip (ms)

Nein

Die durchschnittliche Zeit (in Millisekunden), die ein RTP-Paket (Real-time Transport Protocol) benötigt, um zu einem anderen Endpunkt und wieder zurück zu gelangen. Eine Roundtripzeit von 200 ms oder weniger gilt als akzeptable Qualität.

Hohe Roundtripwerte können durch internationale Anrufweiterleitung, eine falsche Routingkonfiguration oder einen überlasteten Medienserver verursacht werden. Sie führen zu Problemen bei bidirektionalen Echtzeit-Audiounterhaltungen.

Paketverlust

Nein

Die durchschnittliche Rate an RTP-Paketverlusten (Real-Time Transport Protocol; ein Protokoll für die Übertragung von Audio und Video über das Internet). Zu Paketverlusten kommt es, wenn RTP-Pakete ihr Ziel nicht erreichen. Hohe Verlustraten werden allgemein durch Überlastung, zu geringe Bandbreite, Funknetzüberlastung oder -interferenzen oder durch einen überlasteten Medienserver verursacht. Paketverluste führen in der Regel zu verzerrter oder unterbrochener Sprachübertragung.

Jitter (ms)

Nein

Der durchschnittliche Jitter, der zwischen dem Eintreffen von RTP-Paketen ermittelt wurde. (Jitter ist ein Maß für das "Zittern" der Übertragung während eines Anrufs.) Hohe Jitterwerte werden in der Regel durch Überlastung oder einen überlasteten Medienserver verursacht und führen zu verzerrter oder unterbrochener Sprachübertragung.

Ausblendungsverhältnis der Reparatur

Nein

Das durchschnittliche Verhältnis zwischen ausgeblendeten Audiosamples und der Gesamtzahl der Samples. (Ausgeblendete Audiosamples sind ein Verfahren zum "Glätten" der "holprigen" Übertragung, die normalerweise von verworfenen Netzwerkpaketen verursacht wird.) Ein hoher Wert gibt an, dass wegen Paketverlusten oder Jitters Verlustausblendung in großem Umfang angewendet wurde und führt zu verzerrter oder unterbrochener Sprachübertragung.

Streckungsverhältnis der Reparatur

Nein

Das durchschnittliche Verhältnis zwischen gestreckten Audiosamples und der Gesamtzahl der Samples. (Gestrecktes Audio ist ein Verfahren zum Dehnen von Audiodaten, um die Gesprächsqualität aufrechtzuerhalten, wenn ein verworfenes Netzwerkpaket festgestellt wurde.) Ein hoher Wert gibt an, dass wegen Jitters Samplestreckung in hohem Umfang aufgetreten ist und führt zu roboterhafter oder verzerrter Sprachqualität.

Komprimierungsverhältnis der Reparatur

Nein

Das durchschnittliche Verhältnis zwischen komprimierten Audiosamples und der Gesamtzahl der Samples. (Komprimiertes Audio sind Audiodaten, die komprimiert wurden, um die Gesprächsqualität aufrechtzuerhalten, wenn ein verworfenes Netzwerkpaket festgestellt wurde.) Ein hoher Wert gibt an, dass wegen Jitters Samplekomprimierung in hohem Umfang angewendet wurde und führt zu zu schneller Sprachwiedergabe oder zu verzerrter Sprachqualität.

 
Anzeigen: