Bewährte Methoden für die Nachrichtenübermittlung für Exchange Online und Office 365 (Übersicht)

Exchange Online
 

Gilt für:Exchange Online

Letztes Änderungsdatum des Themas:2016-09-30

 

Dieser Artikel richtet sich an IT-Experten. Sie benötigen andere Informationen?

Lesen Sie die Artikel Einrichten von Office 365 für Unternehmen oder Bereitstellen von Office 365 Enterprise für Ihre Organisation.

Office 365 bietet Ihnen Flexibilität bei der Festlegung der besten Anordnung für die Übermittlung von E-Mails an die Postfächer Ihrer Organisation. Der Weg, den eine E-Mail aus dem Internet bis zu einem Postfach und und umgekehrt durchläuft, wird Nachrichtenfluss genannt. Für die meisten Organisationen ist es ausreichend, wenn alle Postfächer von Office 365 verwaltet und gefiltert werden, für einige andere ist eine komplexere Einrichtung des Nachrichtenflusses erforderlich, um bestimmte gesetzliche Vorschriften oder geschäftlichen Anforderungen zu erfüllen. Wenn Sie als Kleinunternehmen oder eine einfache Organisation möchten, dass alle Postfächer und der Nachrichtenfluss von Office 365 verwaltet werden, wird empfohlen, die Schritte unter Einrichten von Office 365 für Unternehmen zu befolgen. Dieser Artikel enthält eine vollständige Checkliste zum Einrichten von Office 365-Diensten und -Programmen, einschließlich Einrichten Ihres Nachrichtenflusses und der E-Mail-Clients.

Informationen dazu, wie Ihre E-Mails mit EOP geschützt werden, finden Sie unter Exchange Online Protection im Überblick.

TippTipp:
Wenn Sie noch nicht mit dem Office 365-Nachrichtenfluss vertraut sind, lesen Sie das Thema Introduction: Office 365 mail flow basics. Es wird empfohlen, den Abschnitt über SPF-Einträge zu lesen, da Kunden häufig falsche Werte in ihrem SPF-Eintrag auflisten, was zu Problemen mit dem Nachrichtenfluss führt.

In diesem Handbuch werden folgende Szenarien behandelt.

 

Einrichten des Nachrichtenflusses Szenario in Ihrer Organisation Komplexität

Simple scenario: Manage all mailboxes and mail flow using Office 365

Szenario 1

Ich bin ein neuer Office 365-Kunde, und alle meine Benutzerpostfächer befinden sich in Office 365. Ich möchte alle von Office 365 bereitgestellten Filterlösungen verwenden.

Szenario 2

Ich bin ein neuer Office 365-Kunde. Ich verfüge über einen E-Mail-Dienst, möchte jedoch die vorhandenen Benutzerpostfächer gleichzeitig in die Cloud verschieben. Ich möchte alle von Office 365 bereitgestellten Filterlösungen verwenden.

Einfach

Complex scenario: Manage mail flow using a third-party cloud service with Office 365

Szenario 1

Ich möchte, dass alle Postfächer meiner Organisation von Office 365 gehostet werden. Meine Organisation (oder die zu verwendenden Pläne) verwendet einen Drittanbieter-Clouddienst zum Filtern von Spam und Schadsoftware. Alle aus dem Internet gesendeten E-Mails müssen durch diesen Drittanbieter-Clouddienst gefiltert werden.

Szenario 2

Ich möchte, dass alle Postfächer meiner Organisation von Office 365 gehostet werden. Meine Organisation muss alle E-Mails an einen Drittanbieterdienst senden, z. B. Archivierung oder Überwachung. Der Drittanbieterdienst stellt jedoch keine Spamfilterlösung bereit.

Komplex

Very complex scenario: Manage mail flow with mailboxes in multiple locations (Office 365 and on-prem)

WichtigWichtig:
In der nahen Zukunft wird Office 365 E-Mails von unbekannten Absendern ablehnen, die von lokalen Servern umgeleitet wurden. Wenn die Absender- oder Empfängerdomäne einer Nachricht nicht zu Ihrer Organisation gehört, wird die Nachricht demnach von Office 365 abgelehnt, sofern Sie keinen Connector erstellt haben, der dieses Verhalten zulässt. Mit dieser Änderung wird verhindert, dass nicht autorisierte Parteien Ihre Organisation verwenden, um über Office 365 Spam oder Schadsoftware zu senden.
Diese Änderung wirkt sich möglicherweise auf Ihren E-Mail-Fluss aus, wenn Sie ein Szenario dieses Abschnitts verwenden. Für jedes dieser Szenarien sind bewährte Methoden vorhanden, mit denen sichergestellt wird, dass Ihr E-Mail-Fluss nicht unterbrochen wird.

Szenario 1

Ich möchte meine Postfächer zu Office 365 migrieren und einige Postfächer auf dem E-Mail-Server meiner Organisation weiterhin behalten (lokaler Server). Ich möchte Office 365 als meine Spamfilterlösung verwenden und Nachrichten von meinem lokalen Server über Office 365 ins Internet senden. Office 365 sendet und empfängt alle Nachrichten.

Szenario 2

Ich möchte meine Postfächer zu Office 365 migrieren und einige Postfächer auf dem E-Mail-Server meiner Organisation weiterhin behalten (lokaler Server). Ich möchte Filter- und Compliancelösungen, verwenden, die bereits in meiner lokalen Umgebung vorhanden sind. Alle aus dem Internet an meine Cloudpostfächer gesendeten Nachrichten und umgekehrt müssen über meinen lokalen Server umgeleitet werden.

Szenario 3

Ich möchte meine Postfächer zu Office 365 migrieren und einige Postfächer auf dem E-Mail-Server meiner Organisation weiterhin behalten (lokaler Server). Ich möchte Filter- und Compliancelösungen, verwenden, die bereits in meiner lokalen E-Mail-Umgebung vorhanden sind. Alle aus dem Internet an meine Cloudpostfächer gesendeten Nachrichten und umgekehrt müssen über meinen lokalen Server umgeleitet werden. Der MX-Eintrag meiner Domäne muss auf meinen lokalen Server verweisen.

Szenario 4

Ich möchte meine Postfächer zu Office 365 migrieren und einige Postfächer auf dem E-Mail-Server meiner Organisation weiterhin behalten (lokaler Server). Ich möchte Filter- und Compliancelösungen, verwenden, die bereits in meiner lokalen E-Mail-Umgebung vorhanden sind. Alle von meinen lokalen Servern gesendeten Nachrichten müssen über Office 365 ins Internet umgeleitet werden. Der MX-Eintrag meiner Domäne muss auf meinen lokalen Server verweisen.

Sehr komplex

Most complex scenario: Manage mail flow using a third-party cloud service with mailboxes on Office 365 and on-prem

Szenario

Ich möchte meine Postfächer zu Office 365 migrieren und einige Postfächer auf dem E-Mail-Server meiner Organisation weiterhin behalten (lokaler Server). Ich möchten einen Drittanbieter-Clouddienst zum Filtern von Spam aus dem Internet verwenden. Meine Nachrichten müssen über Office 365 ins Internet umgeleitet werden, damit meine lokalen Server-IP-Adressen nicht zu externen Listen blockierter IP-Adressen hinzugefügt werden.

Komplexeste

Senden von E-Mails von einem Multifunktionsdrucker/Scanner/Fax/einer Anwendung über Office 365

Weitere Informationen zu diesem Szenario finden Sie unter Einrichten eines Multifunktionsgeräts oder einer Anwendung zum Senden von E-Mails mit Office 365.

Szenario

Alle Postfächer meiner Organisation werden in Office 365, gehostet, ich verfüge jedoch über einen Multifunktionsdrucker, Scanner, ein Faxgerät oder eine Anwendung, von dem bzw. von der E-Mails gesendet werden.

Komplex

Verwenden von Exchange Online Protection (EOP) als eigenständige Lösung

Informationen zu diesem Szenario finden Sie unter Nachrichtenfluss in EOP und How do Office 365 connectors work with my own email servers (also called "on-premises servers")?

Szenario

Ich habe eigene E-Mail-Server (lokale Server), und ich abonniere EOP nur für E-Mail-Schutzdienste.

Einfach

HinweisHinweis:
Beispielecontoso.com. Die IP-Adresse des Contoso-E-Mail-Servers lautet 131.107.21.231, und der Drittanbieter verwendet 10.10.10.1 als IP-Adresse. Dies sind nur Beispiele. Sie können die Domänennamen und die öffentlichen IP-Adressen in diesen Beispielen entsprechend Ihrer Organisation anpassen.

Informationen zum Migrieren Ihrer E-Mail-Konten zu Exchange Online finden Sie unter Methoden zum Migrieren mehrerer E-Mail-Konten zu Office 365.

 
Anzeigen: