Stellvertretung in Lync Server 2013

Lync Server 2013
 

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2013-03-09

Die Stellvertretungsmöglichkeiten in Lync werden in der folgenden Weise vom standortbasierten Routing beeinflusst:

  • Wenn eine für standortbasiertes Routing aktivierte Stellvertretung einen Anruf im Auftrag eines Vorgesetzten führt, wird die VoIP-Richtlinie der Stellvertretung zum Autorisieren des Anrufs verwendet, und die VoIP-Routingrichtlinie vom Standort der Stellvertretung wird für das Routen des Anrufs verwendet

  • Für eingehende Anrufe aus dem öffentlichen Telefonnetz für einen Vorgesetzten gelten die gleichen Regeln wie für Anrufweiterleitung oder paralleles Anrufen, wie in den Themen zur Anrufweiterleitung und -durchstellung bzw. zum parallelen Anrufen beschrieben.

  • Wenn eine Stellvertretung einen Endpunkt im öffentlichen Telefonnetz als Ziel für paralleles Anrufen festlegt, wird bei einem für den Vorgesetzten eingehenden Anruf die VoIP-Routingrichtlinie des Standorts, der dem eingehenden Trunk zugeordnet ist, für das Routen des Anrufs an den Endpunkt der Stellvertretung im öffentlichen Telefonnetz verwendet.

  • Für Stellvertretungen empfiehlt es sich, dass der Vorgesetzte und die ihm zugeordneten Stellvertretungen sich normalerweise am gleichen Netzwerkstandort befinden.

 
Anzeigen: