TechNet
Exportieren (0) Drucken
Alle erweitern

Transformation für Data Mining-Abfragen

 

Betrifft: SQL Server 2016

Die Transformation für Data Mining-Abfragen führt Vorhersageabfragen für Data Mining-Modelle aus. Diese Transformation enthält einen Abfrage-Generator zum Erstellen von DMX-Abfragen (Data Mining Extensions). Mit dem Abfrage-Generator können Sie mithilfe der DMX-Sprache benutzerdefinierte Anweisungen erstellen, um Transformationseingabedaten mit einem vorhandenen Miningmodell zu vergleichen. Weitere Informationen finden Sie unter Data Mining-Erweiterungen (DMX) - Referenz.

Eine Transformation kann mehrere Vorhersageabfragen ausführen, falls die Modelle mit der gleichen Data Mining-Struktur erstellt wurden. Weitere Informationen finden Sie unter Data Mining-Abfragetools.

Die Transformation für Data Mining-Abfragen stellt mithilfe eines Verbindungs-Managers für Analysis Services eine Verbindung mit dem Analysis Services-Projekt oder der Instanz von Analysis Services her, die die Miningstruktur und die Miningmodelle enthält. Weitere Informationen finden Sie unter Analysis Services-Verbindungs-Manager.

Diese Transformation weist je eine Eingabe und eine Ausgabe auf. Eine Fehlerausgabe wird nicht unterstützt.

Sie können Eigenschaften mit dem SSIS-Designer oder programmgesteuert festlegen.

Klicken Sie auf eines der folgenden Themen, um weitere Informationen zu den Eigenschaften zu erhalten, die Sie im Dialogfeld Transformations-Editor für Data Mining-Abfragen festlegen können:

Das Dialogfeld Erweiterter Editor enthält die Eigenschaften, die programmgesteuert festgelegt werden können. Klicken Sie auf eines der folgenden Themen, um weitere Informationen zu den Eigenschaften zu erhalten, die Sie im Dialogfeld Erweiterter Editor oder programmgesteuert festlegen können:

Weitere Informationen zum Festlegen von Eigenschaften finden Sie unter Festlegen der Eigenschaften einer Datenflusskomponente.

Community-Beiträge

Anzeigen:
© 2016 Microsoft