Reporting Services-WMI-Anbieterbibliotheksreferenz (SSRS)

 

Betrifft: SQL Server 2016

Der Anbieter der Reporting Services-Windows-Verwaltungsinstrumentation (Windows Management Instrumentation, WMI) unterstützt WMI-Vorgänge, die es Ihnen ermöglichen, Skripts und Code zum Ändern der Einstellungen des Berichtsservers und des Berichts-Managers zu erstellen.

Beispielsweise wenn ändern, ob die integrierte Sicherheit verwendet wird, wenn der Berichtsserver mit der Berichtsserver-Datenbank verbunden werden sollen, erstellen Sie eine Instanz der MSReportServer_ConfigurationSetting-Klasse und verwenden Sie die DatabaseIntegratedSecurity-Eigenschaft von der der Berichtsserverinstanz. Die in der folgenden Tabelle angezeigten Klassen stellen Reporting Services -Komponenten dar. Die Klassen werden entweder im root\Microsoft\SqlServer\ReportServer\<Instanzname>\v13** -Namespace oder im root\Microsoft\SqlServer\ReportServer\<Instanzname>\v13\Admin** -Namespace definiert. Jede der Klassen unterstützt Lese- und Schreibvorgänge. Erstellvorgänge werden nicht unterstützt.

MSReportServer_Instance-Klasse
Stellt grundlegende Informationen bereit, die ein Client benötigt, um eine Verbindung mit einem installierten Berichtsserver herzustellen.

MSReportServer_ConfigurationSetting-Klasse
Stellt die Installationsparameter und die Laufzeitparameter einer Berichtsserverinstanz dar. Diese Parameter werden in der Konfigurationsdatei für den Berichtsserver gespeichert.

Weitere Informationen zu WMI-Vorgängen finden Sie in der WMI SDK-Dokumentation, die mit dem Microsoft .NET Framework SDK geliefert wird.

Zugreifen auf den Reporting Services-WMI-Anbieter
Technische Referenz & #40; SSRS & #41;

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen: