Datenquellsichten in mehrdimensionalen Modellen

 

Gilt für: SQL Server 2016

Eine Datenquellensicht (DSV) ist eine Abstraktion einer relationalen Datenquelle, die die Basis für die in einem mehrdimensionalen Projekt erstellten Cubes und Dimensionen bildet. Der Zweck eines DSVs besteht darin, Ihnen die Kontrolle über die im Projekt verwendeten Datenstrukturen zu verleihen und von den zugrundeliegenden Datenquellen (z. B., die Fähigkeit, Spalten umzubenennen, ohne die ursprüngliche Datenquelle direkt zu ändern oder zu verketten) unabhängig zu arbeiten.

Sie können mehrere Datenquellensichten in einem Projekt oder einer Datenbank von Analysis Services auf der Grundlage einer oder mehrerer Datenquellen erstellen und die einzelnen Datenquellensichten so erstellen, dass sie die Anforderungen einer jeweils anderen Projektmappe erfüllen.

Definieren einer Datenquellensicht (Analysis Services)

Hinzufügen oder Entfernen von Tabellen oder Sichten in einer Datenquellensicht (Analysis Services)

Ändern von Eigenschaften in einer Datenquellensicht (Analysis Services)

Definieren von logischen Beziehungen in einer Datenquellensicht (Analysis Services)

Definieren logischer Primärschlüssel in einer Datenquellensicht (Analysis Services)

Definieren von benannten Berechnungen in einer Datenquellensicht (Analysis Services)

Definieren von benannten Abfragen in einer Datenquellensicht (Analysis Services)

Ersetzen einer Tabelle oder einer benannten Abfrage in einer Datenquellensicht (Analysis Services)

Verwenden von Diagrammen im Datenquellensicht-Designer (Analysis Services)

Durchsuchen von Daten in einer Datenquellensicht (Analysis Services)

Löschen einer Datenquellensicht (Analysis Services)

Aktualisieren des Schemas in einer Datenquellensicht (Analysis Services)

Schemagenerierungs-Assistent (Analysis Services)
Unterstützte Datenquellen (SSAS – Mehrdimensional)

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen: