API-Referenz für den JDBC-Treiber

 

HerunterladenJDBC-Treiber herunterladen

Die von Microsoft JDBC-Treiber für SQL Server bereitgestellte API kann innerhalb von Java-Programmiercode zum Herstellen einer Verbindung und Kommunizieren mit einer MicrosoftSQL Server-Datenbank verwendet werden.

System_CAPS_ICON_note.jpg Hinweis


Konzeptionelle Informationen zur Verwendung des JDBC-Treibers finden Sie unter Übersicht über den JDBC-Treiber.

System_CAPS_ICON_important.jpg Wichtig


Verwenden Sie Microsoft JDBC Driver 4.2 für SQL Server, um JDBC 4.1- und 4.2-Kompatibilität zu unterstützen. Die vorhergehenden Versionen Microsoft JDBC Driver 4.1 und 4.0 unterstützen die in JDBC 4.1 und 4.2 eingeführten neuen Methoden nicht.

API-Details zur JDBC 4.1-Kompatibilität werden in diesem Abschnitt nicht erörtert. Siehe JDBC 4.1-Kompatibilität für den JDBC-Treiber.

API-Details zur JDBC 4.2-Kompatibilität werden in diesem Abschnitt nicht erörtert. Siehe JDBC 4.2-Kompatibilität für den JDBC-Treiber.

API-Details zur Massenkopierfunktion, die in Microsoft JDBC Drivers 4.2 für SQL Server zur Verfügung steht, werden in diesem Abschnitt nicht erörtert. Siehe Verwenden von Massenkopieren mit dem JDBC Driver.

API-Details für „Immer verschlüsselt“ , die ab dem Microsoft JDBC Driver 6.0 (Vorschau) für SQL Server verfügbar ist, werden in diesem Abschnitt nicht erörtert. Siehe Verwenden von „Immer verschlüsselt“ mit dem JDBC-Treiber

Die Microsoft JDBC-Treiber 6.0 (Vorschau) und 4.2 unterstützen die Kompilierung mit JDK 5.0, 6.0, 7.0 und 8.0.

Der Microsoft JDBC-Treiber 4.1 unterstützt die Kompilierung mit JDK 5.0, 6.0 und 7.0.

Der Microsoft JDBC-Treiber 4.0 unterstützt die Kompilierung mit JDK 5.0 und 7.0.

SchnittstellennameBeschreibung
ISQLServerCallableStatement-SchnittstelleMit dieser Klasse kann der gespeicherte Prozedurname angegeben werden, der mit Eingabe- und Ausgabeparametern aufgerufen wird.
ISQLServerConnection-SchnittstelleStellt eine JDBC-Verbindung mit einer SQL Server-Datenbank dar.
SQLServerDataSource-KlasseStellt eine Liste mit spezifischen Eigenschaften für das Herstellen einer Verbindung mit einer SQL Server-Datenbank unter Verwendung eines ISQLServerConnection-Objekts dar.
ISQLServerPreparedStatementStellt die grundlegende Implementierung der JDBC-Funktion für vorbereitete Anweisungen dar.
ISQLServerResultSetStellt ein JDBC-Resultset dar.
ISQLServerStatementStellt die grundlegende Implementierung der JDBC-Anweisungsfunktion dar.
KlassennameBeschreibung
DateTimeOffsetStellt ein Objekt vom Typ „microsoft.sql.DateTimeOffset“ dar.
SQLServerBlobStellt ein BLOB (Binary Large Object) dar.
SQLServerCallableStatementStellt ein CLOB (Character Large Binary Object) dar.
SQLServerClobStellt ein CLOB (Character Large Binary Object) dar
SQLServerConnectionImplementiert ISQLServerConnectopn.
SQLServerConnectionPoolDataSourceStellt die physischen Datenbankverbindungen für Verbindungspool-Manager dar.
SQLServerDatabaseMetaDataStellt die Metadaten für die Datenbank dar.
SQLServerDataSourceStellt eine Liste mit spezifischen Eigenschaften für das Herstellen einer Verbindung mit einer SQL Server-Datenbank unter Verwendung eines SQLServerConnection-Objekts dar.
SQLServerDataSourceObjectFactoryStellt ein Objektfactory zum Materialisieren von Datenquellen aus der JNDI (Java Naming and Directory Interface) dar.
SQLServerDriverStellt den JDBC-Treiber dar. Diese Klasse enthält Methoden zum Herstellen einer Verbindung mit einer SQL Server-Datenbank sowie zum Abrufen von Informationen zum JDBC-Treiber.
SQLServerExceptionStell die fehlerhafte oder unvollständige Ausführung einer SQL-Anweisung dar.
SQLServerNClob-KlasseStellt ein CLOB (Character Large Binary Object) mit nationalem Zeichensatz dar.
SQLServerParameterMetaDataStellt die Metadaten für die Parameter vorbereiteter Anweisungen dar.
SQLServerPooledConnectionStellt eine physische Datenbankverbindung in einem Verbindungspool dar.
SQLServerPreparedStatementImplementiert ISQLServerPreparedStatement.
SQLServerResourceStellt eine Ressource für lokalisierte Fehlerzeichenfolgen dar. Diese Klasse dient nur zur internen Verwendung.
SQLServerResultSetImplementiert ISQLServerResultSet.
SQLServerResultSetMetaDataStellt die Metadaten der Spalten innerhalb eines Resultsets dar.
SQLServerSavepointStellt den Prüfpunkt dar, bis zu dem ein Transaktionsrollback durchgeführt werden kann.
SQLServerStatementImplementiert ISQLServerStatement.
SQLServerXAConnectionStellt JDBC-Verbindungen dar, die an verteilten Transaktionen (XA-Transaktionen) beteiligt sein können.
SQLServerXADataSourceStellt eine intern verwendete Factory für SQLServerXAConnection-Objekte dar.
SQLServerXAResourceStellt eine XAResource für die Verwaltung verteilter XA-Transaktionen dar.

Übersicht über den JDBC-Treiber

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen: