Anforderungen an die Quellumgebung

 

Letztes Änderungsdatum des Themas:2018-04-27

Das FastTrack Center-Angebot bietet Anleitung beim Einrichten eines bestimmten Grads an Integration. (Beispiel: Ihre Quellumgebung weist bereits Dienste auf, die Sie in Office 365 verlagern möchten).

HinweisHinweis:
Falls eine Integration erforderlich ist, muss sich Ihre Quellumgebung auf der Mindeststufe für die jeweilige Anwendung befinden.

In der folgenden Tabelle werden die Anforderungen an die vorhandene Quellumgebung für das Onboarding beschrieben.

 

Aktivität Anforderung an die Quellumgebung

Haupt-Onboarding

Active Directory-Gesamtstrukturen mit Windows Server 2003 oder höher als Funktionsgesamtstrukturebene mit der folgenden Gesamtstrukturkonfiguration:

  • Eine einzelne Active Directory-Gesamtstruktur.

  • Eine einzelne Active Directory-Kontogesamtstruktur und Ressourcen-Gesamtstrukturtopologien (Exchange und/oder Lync 2010, Lync 2013 oder Skype for Business)

  • Mehrere Active Directory-Kontogesamtstrukturen und Ressourcen-Gesamtstrukturtopologien (Exchange und/oder Lync 2010, Lync 2013 oder Skype for Business)

  • Mehrere Active Directory-Kontogesamtstrukturen, wobei eine der Gesamtstrukturen eine Gesamtstruktur mit einem zentralen Active Directory-Konto ist, die Exchange und/oder Lync 2010, Lync 2013 oder Skype for Business umfasst.

  • Mehrere Active Directory-Kontogesamtstrukturen, jede mit einer eigenen Exchange-Organisation.

HinweisHinweis:
Für Active Directory-Szenarien mit mehreren Gesamtstrukturen müssen, wenn Lync 2010, Lync 2013, oder Skype for Business bereitgestellt werden, diese in der gleichen Active Directory-Gesamtstruktur wie Exchange bereitgestellt werden.
HinweisHinweis:
Bei der Implementierung mehrerer Active Directory-Gesamtstrukturen mit mehreren Exchange-Organisationen in eine Exchange-Multihybridkonfiguration werden freigegebene Namespaces für Benutzerprinzipalnamen (UPN) zwischen Quellgesamtstrukturen nicht unterstützt. Primäre SMTP-Namespaces zwischen Exchange-Organisationen sollten ebenfalls getrennt werden. Weitere Informationen finden Sie unter Hybridbereitstellungen mit mehreren Active Directory-Gesamtstrukturen.
HinweisHinweis:
Für alle Konfigurationen mit mehreren Gesamtstrukturen liegt die AD FS-Bereitstellung außerhalb des FastTrack Center-Angebots.

Onboarding von Exchange Online

Ihre Umgebung muss eine der folgenden Mindeststufen aufweisen:

  • Einzelne oder mehrere Exchange-Organisationen mit Exchange Server 2003 oder höher.

  • Einzelne IBM Domino 7.0.3-Umgebung und höher (Anhang A: Migration aus IBM Domino zu Exchange Online)

  • Einzelne IMAP-fähige E-Mail-Umgebung

  • Eine einzelne G Suite-Umgebung (nur Google Mail, Kontakte und Kalender).

  • Einzelne Novell GroupWise 7.0.4-Umgebung und höher

HinweisHinweis:
Informationen zu Multi-Geo-Funktionen finden Sie unter Multi-Geo-Funktionen in Exchange Online.

SharePoint Online und Onboarding von OneDrive for Business

SharePoint-Hybridlösung

Die SharePoint-Hybridlösung-Konfiguration umfasst das Konfigurieren der Hybridsuche, von Websites, Taxonomie, Inhaltstypen, OneDrive for Business, ein erweitertes App-Startfeld und Extranet-Websites und Self-Service Site Creation, die von einer lokalen Umgebung mit einer SharePoint Online-Umgebung mit einem Ziel verbunden werden. Zum Aktivieren von SharePoint-Hybridlösung benötigen Sie eine der folgenden lokalen SharePoint Server-Umgebungen:

HinweisHinweis:
Weitere Informationen zu Multi-Geo-Funktionen finden Sie unter Multi-Geo-Funktionen in OneDrive und SharePoint Online in Office 365.

Onboarding von Skype for Business Online

  • Netzwerkbewertung:

    • Überprüfungen hinsichtlich der Ports und Endpunkte

    • Überprüfungen hinsichtlich der Verbindungsqualität

    • Schätzungen hinsichtlich der Bandbreite

  • Lync Hybrid:

    • Eine einzelne lokale Active Directory-Gesamtstruktur.

    • Eine Lync 2010-Serverumgebung mit Lync 2013-Verwaltungstools oder Skype for Business 2015-Verwaltungstools und Lync 2010-Edge-Serverrolle.

    • Eine Lync 2013-Serverumgebung und eine Lync 2013-Edge-Serverrolle.

  • Skype for Business Online Hybrid:

    • Eine einzelne lokale Active Directory-Gesamtstruktur.

    • Einzelne Active Directory-Kontogesamtstruktur und Ressourcen-Gesamtstrukturtopologien (Exchange und/oder Skype for Business).

    • Mehrere Active Directory-Kontogesamtstrukturen, wobei eine der Gesamtstrukturen eine Gesamtstruktur mit einem zentralen Active Directory-Konto mit Exchange und/oder Skype for Business ist.

    • Eine Skype for Business Server 2015-Umgebung mit Skype for Business-Edge-Serverrolle.

      HinweisHinweis:
      Dieser zusätzliche Dienst dient zum Konfigurieren und Überprüfen der Aufgaben für geteilte Domänen (Hybrid) und umfasst keine Einführung in die lokalen Komponenten (z. B. Lync 2013-Verwaltungstools oder Lync 2013/Skype for Business Online-Server oder Lync 2010-, Lync 2013- oder Skype for Business-Edge-Server).
  • Gerät für den Konferenzraum:

    • Erstellung von Onlinekonten, die für die unterstützten Konferenzraumgeräte erforderlich sind, welche auf der Registerkarte für die Konferenzraumsysteme im Skype for Business Solutions-Katalog (nur in englischer Sprache verfügbar) aufgeführt sind.

  • Aktivieren von Audiokonferenzen:

    • Organisationseinrichtung der Standardeinstellungen für Konferenzbrücke

    • Zuweisen der Konferenzbrücke zu lizenzierten Benutzern

  • Bereitstellen einer Anleitung zum Aktivieren des Telefonsystems und Anrufplänen (nur USA):

    • Organisationseinrichtung der Standardeinstellungen für Cloud Voice

    • Zuweisung von Nummern zu lizenzierten Benutzern

    • Anweisung zum Portieren lokaler Rufnummern über die Benutzeroberfläche bis 999

    • SR-Unterstützung für das Portieren von lokalen Nummern über 999 hinaus

  • Anleitung zum Aktivieren des Onboardings bei Skype for Business-Livekonferenzen:

    • Organisationseinrichtung für den Verbund mit dem Livekonferenzdienst

Microsoft Teams-Onboarding

  • Aktivierte Identitäten in Azure Active Directory für Office 365.

  • Aktivierte Benutzer für SharePoint Online.

  • ExchangePostfächer sind vorhanden (online und/oder lokal in einer Exchange-Hybridkonfiguration).

  • Aktiviert für Office 365-Gruppen.

HinweisHinweis:
Wenn keine Benutzer SharePoint Online-Lizenzen zugewiesen und aktiviert sind, haben Sie keinen OneDrive for Business-Speicher in Office 365. Die Freigabe von Dateien in den Kanälen funktioniert weiterhin, aber die Benutzer können keine Dateien in Chats ohne OneDrive for Business -Speicher in Office 365 freigeben. Microsoft Teams unterstützt SharePoint lokal nicht.
HinweisHinweis:
Der ideale Zustand für alle Benutzer ist es, wenn sie ihre Postfächer in Exchange Online haben. Bei Benutzern mit lokalen Postfächern müssen ihre Identitäten mit dem Office 365-Verzeichnis über Azure Active Directory Connect synchronisiert werden. Für diese Exchange-Hybridkunden verhält es sich so, dass sie mit lokalen Postfächern keine Connectors hinzufügen oder konfigurieren können.

Onboarding von Microsoft StaffHub

  • Aktivierte Identitäten in Azure Active Directory für Office 365.

HinweisHinweis:
Microsoft StaffHubist standardmäßig aktiviert.

Dienst-Onboarding:

  • Exchange Online

  • SharePoint Online

  • OneDrive for Business

  • Skype for Business Online

  • Microsoft Teams

  • Power BI

  • Project Online

  • Yammer

  • Office 365 ProPlus

  • Microsoft StaffHub

Die Online-Clientsoftware wie Project für Office 365, Outlook-Client, OneDrive for Business-Synchronisierungsclient, Power BI Desktop und Skype for Business muss mindestens in der in den Systemanforderungen für Office definierten Version vorliegen.

Das Installationsprogramm für die Microsoft TeamsWindows und Mac-Desktop-Clients können unter https://go.microsoft.com/fwlink/?linkid=839411 heruntergeladen werden.

Kommentare oder Fragen zu diesem Thema? Senden Sie Ihr Feedback an Feedback zur Office 365-Dienstbeschreibung. Benötigen Sie Hilfe zu Office 365? Besuchen Sie das Microsoft-Supportcenter. Möchten Sie mit einem Kundendienstmitarbeiter chatten? Wechseln Sie zur Seite Einen Plan auswählen, und klicken Sie im roten Banner am oberen Rand auf Jetzt chatten.

 
Anzeigen: