Anhang B: FastTrack Center – zusätzlicher Vorteil

 

Letztes Änderungsdatum des Themas:2017-12-29

Kunden, die mindestens 20.000 Lizenzen für einen Exchange Online-Mandanten erwerben, sind für zusätzliche FastTrack Center-Dienste berechtigt. Weitere Informationen finden Sie unter Berechtigte Dienste und Pläne.

Haupt-Onboarding-Add-Ons umfassen Unterstützung bei der Konfiguration für georedundante Active Directory-Verbunddienste (AD FS) und die AD FS-Clientzugriffsrichtlinien für den Dienst.

Für Exchange Online bieten wir Unterstützung bei der Konfiguration für die folgenden Schritte:

  • Einrichten von Unified Messaging (UM) mit Exchange Online.

  • Konfigurieren der Koexistenz von Exchange Online und älteren lokalen öffentlichen Ordnern.

  • E-Mail-fähige Anwendungsintegration.

  • Planen und Gruppieren der Postfachmigration.

Für Skype for Business Online bieten wir eine Anleitung für lokale Lync- und Skype for Business-Benutzermigration zu Skype for Business Online.

Für Office 365 ProPlus bieten wir Unterstützung in den folgenden Bereichen:

  • Bewertung und Planung mit Fokus auf der Vorbereitung der Umgebung auf die Erstbereitstellung und die Aktualisierungsverwaltung gemäß den Best Practices von Microsoft

  • Entwicklung von Bereitstellungskonfigurationen und Aktualisierungseinstellungen mithilfe des Office-Bereitstellungstools

  • Bereitstellungspaketierung mithilfe von System Center Configuration Manager

  • Bereitstellung und Konfiguration der Office-Telemetrie als Anleitung zum Überprüfen der Verwendung geschäftskritischer Office-Dokumente und -Lösungen auf Anwendungskompatibilität

Zu den Zuständigkeiten von FastTrack-Experten während des Onboardings zählen die folgenden: Diese erfolgen möglicherweise zusätzlich zu den in FastTrack-Zuständigkeiten definierten Aktivitäten oder ersetzen diese.

  • Remoteunterstützung bei einer erfolgreichen Planung für Entwicklung, Implementierung und bei den erforderlichen Konfigurationsaktivitäten, wie in den Phasen im Onboarding- und Migrationsprozess ausführlicher erläutert.

  • Abhalten eines Anrufs zur Erfolgsplanung, um Ihnen eine Anleitung für die erfolgreiche Akzeptanz durch die Benutzer an die Hand zu geben.

  • Analyse der Umgebung zur Unterstützung der Konfiguration von georedundanten AD FS

  • Ausführen einer Analyse zum Ermitteln der Anforderungen für AD FS-Clientzugriff

  • Stellen Sie einen standardmäßigen Referenzarchitekturentwurf für eine georedundante AD FS-Topologie über zwei (2) Rechenzentren bereit. Die Standardarchitektur bietet Folgendes:

    • Verbundauthentifizierung für Dienste, die im FastTrack Center-Leistungsangebot enthalten sind

    • Ausfallsicherheit eines einzelnen Standorts

    • Hochverfügbarkeit und Failover

    • Größenanpassung

  • Unterstützung bei der Verwendung der integrierten Windows-Datenbank und von SQL Server als Datenbankinstanz für die AD FS-Farm

  • Überprüfen der Einrichtung von Verbundauthentifizierung für jede im Bereich enthaltene Gesamtstruktur

  • Überprüfen der Authentifizierungsfunktion für bis zu 10 Benutzer

HinweisHinweis:
AD FS-Bereitstellungen sind für Kunden, die für zusätzliche Vorteile berechtigt sind, mit mehreren Active DirectoryGesamtstrukturkonfigurationen enthalten.

  • Überprüfen der Richtlinien und der Konfiguration, die für sichere Office 365-Ressourcen erforderlich sind

  • Unterstützung bei der Konfiguration von AD FS-Clientzugriffsrichtlinien für ermittelte Clientzugriffszenarien innerhalb der unterstützten Szenarien Weitere Informationen finden Sie unter Einschränken des Zugriffs auf Office 365-Dienste basierend auf dem Speicherort des Clients.

  • Überprüfen der Verbundauthentifizierungsfunktion mit geänderten Clientzugriffsrichtlinien für ermittelte Zugriffsszenarien mit einer Konfiguration von bis zu 10 Benutzern

  • Unterstützung bei der erforderlichen Konfiguration von Exchange Online für die Verwendung von bis zu 10:

    • UM-Wählplänen

    • UM-Postfachrichtlinien

    • Automatischen Telefonzentralen

  • Unterstützung bei der Konfiguration der lokalen Lync- oder der Skype for Business-Umgebung zum Aktivieren von UM, insbesondere für:

    • Von Exchange Online gehostete Richtlinien

    • Von Exchange Online gehostete Voicemailrichtlinien

    • Automatische UM-Telefonzentralenkontakte und Outlook-Voicemail, damit Benutzer zu Exchange Online umgeleitet werden.

    • Unterstützung bei der Erstellung von für den Verbund benötigten SRV-Einträgen

HinweisHinweis:
UM kann mit unterstützten UM-IP-Gateways und Sitzungsrahmencontrollern (Session Border Controllers, SBCs) konfiguriert werden. Weitere Informationen finden Sie unter Telefonsystemintegration mit UM.

  • Unterstützung bei der Koexistenz einer einzelnen öffentlichen Ordnerstruktur, einschließlich:

    • Vorbereitung der öffentlichen Ordner in Exchange 2007, Exchange 2010 und Exchange 2013.

    • Windows PowerShell-Cmdlets, die für die Synchronisierung der Hierarchie öffentlicher Exchange 2007-, Exchange 2010- und Exchange 2013-Ordner mit Exchange Online erforderlich sind.

    • Konfiguration von Exchange Online, damit der Zugriff auf öffentliche Ordner zu lokalen öffentlichen Ordnern umgeleitet wird.

    • Konfiguration des Zugriffs auf öffentliche Ordner aus Exchange Online für eine einzelne Exchange 2007-, Exchange 2010- oder die lokale Exchange 2013-Umgebung.

    • Unterstützung bei der Überprüfung des Zugriffs auf die öffentliche Ordnerumgebung für bis zu 10 Benutzer in Exchange Online

  • Bereitstellen von Vorlagen für:

    • Anwendungen zum Versenden von Massen-E-Mails

    • Programme, die E-Mails über Exchange umleiten

    • Anwendungen, die Exchange-Postfächer verwenden

    • Programme, für die Drittanbieter- oder benutzerdefinierte Komponenten auf Exchange-Servern installiert werden müssen

  • Unterstützung bei der Erstellung eines Migrationsplans, einschließlich:

    • Gruppieren von Benutzern und Ressourcen in Batches

    • Koordinieren der Bereitstellung der erforderlichen Softwarepakete und der Migrationsbatches

    • Unterstützung beim Erstellen eines Kommunikationsplans für Endbenutzer

    • Koordinieren der Größe von Migrationsbatches, Fehlerquoten und erwarteten Helpdesk-Unterstützung

  • Unterstützung beim Gruppieren von Benutzer- und Ressourcenpostfächern in Batches nach Typ, Geschäftsfunktion und Stellvertretungszugriff basierend auf relevanten, vom Kunden angegebenen Informationen

  • Hilfestellung für das Migrieren von Benutzern in Batches in einer Skype for Business-Hybridbereitstellung (Kontaktlisten von Benutzern werden beibehalten)

  • Bereitstellen von Hilfestellung und Unterstützung für:

    • Bewertung und Planung der Erstbereitstellung und Aktualisierungsverwaltung gemäß den Best Practices von Microsoft

    • Bereitstellen und Konfigurieren der Office-Telemetrie

    • Aktivieren der Telemetrieprotokollierung Office 2013-Clients und höher mithilfe von Gruppenrichtlinien

    • Bereitstellen des Office-Telemetrie-Agents für frühere Office-Clients (Office 2003, Office 2007 und Office 2010).

    • Bereitstellen des Telemetrieprozessors

      HinweisHinweis:
      Hierfür ist ein Dateifreigabeort zum Speichern der Telemetriedaten und ein Server erforderlich, auf dem SQL Server 2005 und höher ausgeführt wird, an den verarbeitete Daten übermittelt werden.

Zu Ihren Zuständigkeiten während des Onboardings zählen die folgenden: Diese Zuständigkeiten bestehen zusätzlich zu den im Ihre Zuständigkeiten-Abschnitt definierten.

  • Zuweisen und Verwalten von Ressourcen gemäß dem Projektplan

  • Rechtzeitige Einleitung entsprechender Maßnahmen zum Verringern von Sicherheitsrisiken und Beheben der Probleme von Kunden, Partnerprojektmanagern und dem FastTrack Manager

  • Prüfen der Statusberichte und Einleiten entsprechender Maßnahmen

  • Bestimmen eines Operational Sponsors oder Leiters mit Entscheidungsbefugnis für die Leitung des Projektausschusses

  • Bestimmen eines Executive Sponsors für die Zusammenarbeit mit dem Executive Sponsor von Microsoft

  • Abhalten einer monatlichen Projektbesprechung

Kommentare oder Fragen zu diesem Thema? Senden Sie Ihr Feedback an Feedback zur Office 365-Dienstbeschreibung. Benötigen Sie Hilfe zu Office 365? Besuchen Sie das Microsoft-Supportcenter. Möchten Sie mit einem Kundendienstmitarbeiter chatten? Wechseln Sie zur Seite Einen Plan auswählen, und klicken Sie im roten Banner am oberen Rand auf Jetzt chatten.

 
Anzeigen: