Exportieren (0) Drucken
Alle erweitern

Microsoft-Sicherheitsempfehlung 922582

Update für Windows

Veröffentlicht: Dienstag, 12. September 2006


Hiermit wird die Verfügbarkeit eines Updates angekündigt, das keine Sicherheitsanfälligkeit behebt aber eine hohe Priorität für Benutzer hat, die ihre Systeme auf dem neuesten Stand halten. Das Update beseitigt folgendes Problem:

Unter Umständen erhalten Sie bei dem Versuch, einen Computer zu aktualisieren, auf dem Microsoft Windows ausgeführt wird und auf dem eine auf einem Minifilter basierende Anwendung installiert ist, den Fehlercode 0x80070002. Dieser Fehlercode könnte auftreten, wenn Sie beim Aktualisieren eines der folgenden Microsoft-Tools verwenden:

  • Automatische Updates
  • Windows Update-Website
  • Microsoft Update-Website
  • Inventurprogramm für Microsoft Updates (ITMU) für Microsoft Systems Management Server 2003 (SMS)
  • Software Update Services 1.0 (SUS)
  • Windows Server Update Services 2.0 (WSUS)

Derzeit ist Ressourcen-Manager für Dateiserver die einzig bekannte, auf Minifilter basierende Anwendung, die dieses Verhalten verursachen kann, und sie steht nur in Windows Server 2003 R2 zur Verfügung. Viele Unternehmen entwickeln jedoch auf Minifilter basierende Anwendungen, die in der nahen Zukunft verfügbar sein werden.

Wir empfehlen Windows-Benutzern, dieses Update zu lesen und zu installieren. Dieses Update wird durch Automatische Updates automatisch angeboten. Dieses Update wird auch dann erfolgreich installiert, wenn ein Minifiltertreiber installiert ist, der die Installation anderer Updates verhindert. Weitere Informationen zu diesem Problem, einschließlich Downloadlinks für das verfügbare nicht-sicherheitsbezogene Update, finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 922582.

Allgemeine Informationen

Zweck dieser Sicherheitsempfehlung: Zur Erläuterung und zur Benachrichtigung über die Verfügbarkeit des Updates, mit dem dieses Problem behoben wird.

Status der Empfehlung: Der Knowledge Base-Artikel und das zugehörige Update wurden veröffentlicht.

Empfehlung: Lesen Sie den angegebenen Knowledge Base-Artikel und installieren Sie das entsprechende Update.

ReferenzenIdentifizierung
Microsoft Knowledge Base-Artikel 922582

Diese Empfehlung betrifft die folgende Software.

Betroffene Software
Microsoft Windows 2000 Service Pack 4
Microsoft Windows XP Service Pack 1 und Microsoft Windows XP Service Pack 2
Microsoft Windows XP Professional x64 Edition
Microsoft Windows Server 2003 und Microsoft Windows Server 2003 Service Pack 1

Was genau umfasst diese Empfehlung?
Diese Empfehlung erläutert den Microsoft Knowledge Base-Artikel und das zugehörige Update. Das Update korrigiert keine Sicherheitsanfälligkeit, sondern ist ein Update für die Bedingung, die zur Ausgabe des Fehlercodes 0x80070002 führt. Dieser Fehlercode wird ausgegeben, wenn ein Computer, auf dem eine auf Minifilter basierende Anwendung installiert ist, mit einer der folgenden Möglichkeiten aktualisiert wird: Automatische Updates, Windows Update, Microsoft Update, Systems Management Server, Software Update Services oder Windows Server Update Services. Die Sicherheitsanfälligkeit betrifft die im Abschnitt „Übersicht“ aufgelistete Software.

Weitere Informationen finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 922582.

Ist dies eine Sicherheitsanfälligkeit, für die ein Sicherheitsupdate von Microsoft erforderlich ist?
Nein. Dieses Problem ist an sich keine Sicherheitsanfälligkeit. Vielmehr betrifft dieses Problem die Fähigkeit Ihres Computers, Sicherheitsupdates erfolgreich zu installieren. Weitere Informationen zu diesem Problem und zum Herunterladen des Updates finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 922582.

Wodurch wird dieses Problem verursacht?
In einigen Szenarien kann der Fehlercode 0x80070002 ausgegeben werden, wenn der Computer ein auf Minifilter basierendes Produkt ausführt, das die Technologie von Microsoft Filter-Manager verwendet. Filter-Manager gibt u. U. einen STATUS_OBJECT_NAME_NOT_FOUND-Wert anstelle eines STATUS_OBJECT_PATH_NOT_FOUND-Werts zurück. Dies kann das am Anfang dieser Empfehlung beschriebene Problem verursachen.

Der Fehlercode 0x80070002 kann auch andere Ursachen haben. Weitere Informationen dazu, wie Sie ermitteln können, ob Sie von diesem Problem betroffen sind, finden Sie in der nächsten häufig gestellten Frage.

Woher weiß ich, ob dieses Problem mich betrifft?
Unter Umständen sind Sie von diesem Problem betroffen, wenn Ihr Computer bei dem Versuch, mithilfe von Automatische Updates, Windows Update, Microsoft Update, Systems Management Server, Software Update Services oder Windows Server Update Services zu aktualisieren den Fehlercode 0x80070002 zurückgibt. Außerdem führt Ihr Computer eine auf einem Minifilter basierende Anwendung aus.

Wenn Sie ermitteln möchten, ob Sie einen Minifilter installiert haben, lesen Sie den Microsoft Knowledge Base-Artikel 922582.

Hinweis: Es wird empfohlen, dieses Update zu installieren, selbst wenn Sie keine Minifilter installiert haben. Es steht zu erwarten, dass die Minifilter-Technologie sehr bald vermehrt übernommen wird. Durch die Installation dieses Updates wird sichergestellt, dass Sie selbst dann nicht von diesem Problem betroffen sein werden, wenn Sie in der Zukunft ein auf einem Minifilter basierendes Produkt installieren.

Was ist Microsoft Filter-Manager? Was sind Minifilter?
Microsoft Filter-Manager ist ein Dateisystem-Filtertreiber, der die Entwicklung von Drittanbieter-Filtertreibern vereinfacht. Ein Dateisystem-Filtertreiber fängt Anforderungen ab, die an ein Dateisystem oder einen anderen Dateisystem-Filtertreiber gerichtet sind. Durch Abfangen der Anforderung, bevor sie ihr beabsichtigtes Ziel erreicht, kann der Filtertreiber Funktionen ausweiten oder ersetzen, die vom ursprünglichen Ziel von der Anforderung bereitgestellt werden. Beispiele für Dateisystem-Filtertreiber sind Antivirusfilter, Agenten zum Erstellen von Sicherungskopien und Verschlüsselungssoftware. Ein Filtertreiber, der zum Filter-Manager-Modell entwickelt wurde, wird als Minifilter bezeichnet. Weitere Informationen zu Dateisystem-Filtertreibern finden Sie auf der folgenden Microsoft Webseite.

Wird dieses Problem sich auf die Installation dieses Updates auswirken?
Dieses Update wird richtig installiert, selbst wenn der Computer bereits von diesem Problem betroffen ist. Unter Umständen sind Sie jedoch nicht in der Lage, andere Updates zu installieren, bis Sie dieses Update installiert haben.

Dies ist eine Sicherheitsempfehlung zu einem nicht-sicherheitsbezogenen Update. Ist das nicht ein Widerspruch?
Sicherheitsempfehlungen behandeln Sicherheitsänderungen, die nicht unbedingt ein Security Bulletin erfordern, die sich aber dennoch auf die Gesamtsicherheit von Benutzern auswirken können. Sicherheitsempfehlungen sind eine Möglichkeit für Microsoft, Benutzern sicherheitsbezogene Informationen zu Problemen mitzuteilen, die nicht als Sicherheitsanfälligkeiten klassifiziert werden können und nicht unbedingt ein Security Bulletin erfordern, oder zu Problemen, für die kein Security Bulletin veröffentlicht worden ist. In dem vorliegenden Fall teilen wir die Verfügbarkeit eines Updates mit, das Ihre Fähigkeit betrifft, nachfolgende Updates einschließlich Sicherheitsupdates durchzuführen. Daher behandelt diese Empfehlung keine bestimmte Sicherheitsanfälligkeit sondern vielmehr Ihre Gesamtsicherheit.

Lesen Sie den Microsoft Knowledge Base-Artikel zu dieser Empfehlung.

Wir ermutigen Benutzer, dieses Update zu installieren. Kunden, die mehr über dieses Problem erfahren möchten, sollten den Microsoft Knowledge Base-Artikel 922582 lesen.

Weitere Informationen zu der in dieser Empfehlung verwendeten Terminologie, wie z. B. Update, finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 824684.

Weitere Informationen:

Ressourcen:

  • Sie können uns über das Formular auf folgender Website Ihr Feedback zukommen lassen.
  • Technischer Support ist in den USA und Kanada über die Microsoft Support Services erhältlich. Weitere Informationen zu verfügbaren Supportoptionen finden Sie auf der Microsoft-Website „Hilfe und Support“.
  • Kunden außerhalb der USA erhalten Support bei ihren regionalen Microsoft-Niederlassungen. Weitere Informationen dazu, wie Sie Microsoft in Bezug auf internationale Supportfragen kontaktieren können, finden Sie auf der International Support-Website.
  • TechNet Sicherheit bietet weitere Informationen zur Sicherheit von Microsoft-Produkten.

Haftungsausschluss:

Die Informationen in dieser Empfehlung werden wie besehen und ohne jede Gewährleistung bereitgestellt. Microsoft schließt alle anderen Garantien, gleich ob ausdrücklich oder konkludent, einschließlich der Garantien der Handelsüblichkeit oder Eignung für einen bestimmten Zweck aus. In keinem Fall kann Microsoft Corporation und/oder deren jeweilige Lieferanten haftbar gemacht werden für Schäden irgendeiner Art, einschließlich direkter, indirekter, zufällig entstandener Schäden, Folgeschäden, Folgen entgangenen Gewinns oder spezieller Schäden, selbst dann nicht, wenn Microsoft Corporation und/oder deren jeweilige Lieferanten auf die mögliche Entstehung dieser Schäden hingewiesen wurde. Weil in einigen Staaten/Rechtsordnungen der Ausschluss oder die Beschränkung einer Haftung für zufällig entstandene Schäden oder Folgeschäden nicht gestattet ist, gilt die obige Einschränkung eventuell nicht für sie.

Revisionen:

  • 12. September 2006: Die Empfehlung wurde veröffentlicht.

Built at 2014-04-18T01:50:00Z-07:00

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur MSDN-Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die MSDN-Website verlassen.

Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?
Anzeigen:
© 2015 Microsoft