Skip to main content

IEAK 11-Lizenzierungsrichtlinien

Zusätzlich zu den Softwarelizenzbedingungen für den Internet Explorer Administration Kit 11 (IEAK 11, „Software“) legen diese Richtlinien die zulässige und nicht zulässige Verwendung der Software zur Erstellung von Windows Internet Explorer 11-Versionen mit optionalen Anpassungen („angepasster Browser“) für die interne Verwendung und Verteilung entsprechend den IEAK 11-Softwarelizenzbedingungen genauer fest. IEAK 11 ist nur für Testzwecke und nicht für die Verwendung in Produktionsumgebungen bestimmt.

Anpassungsrichtlinien

In Abhängigkeit von der geplanten Verwendung des mit der Software erstellten angepassten Browsers sind zwei Installationsmodi verfügbar. Jeder Modus erfordert eine separate Installation der Software.

  1. Externe Verteilung
    Dieser Modus ist für alle Benutzer verfügbar, die einen angepassten Browser für die Verteilung außerhalb des eigenen Unternehmens erstellen möchten (z. B. Websites, Zeitschriften, Einzelhändler, gemeinnützige Organisationen, unabhängige Hardwarehersteller, unabhängige Softwarehersteller, Internetdienstanbieter, Internetinhaltsanbieter, Softwareentwickler und Marketingagenturen).
  2. Interne Verteilung
    Dieser Modus ist für Unternehmen zur Erstellung und Verteilung eines angepassten Browsers verfügbar, der ausschließlich von ihren Mitarbeitern über ein Unternehmensintranet verwendet wird.

In der folgenden Tabelle werden die Anpassungen aufgelistet, die Sie abhängig von dem von Ihnen ausgewählten Modus durchführen dürfen.

Name des FeaturesExterne VerteilungInterne Verteilung
Angepasste KomponentenJaJa
TitelleisteJaJa
FavoritenEin einziger Ordner mit einer beliebigen Anzahl von Links.Beliebige Anzahl von Ordnern/Links.
Suchanbieter-URLsJaJa
Suchhandbuch-URLNeinJa
Onlinesupport-URLJaJa
Web SliceEmpfohlen werden maximal 5 Web Slices.Beliebige Anzahl von Web Slices.
SchnellinfoDie Suchanbieter-Schnellinfo muss dem für die Suchtoolbox festgelegten Suchanbieter entsprechen. Wir empfehlen, dass die Anzahl von Schnellinfos/Schnellinfokategorien insgesamt sieben Schnellinfokategorien nicht überschreitet, wobei jede Schnellinfokategorie eindeutig sein muss. Wir empfehlen eine Anzahl von maximal zwei Schnellinfos für die einzelnen Schnellinfokategorien. Der Anzeigename der Schnellinfo muss der Syntax "Verb + Nomen" folgen, z. B. "Zuordnen mit Bing".Beliebige Anzahl von Schnellinfos/Schnellinfokategorien.
Homepage-URLsMaximal drei.Unbegrenzt.
Optionen für den Anpassungs-Assistenten und die BegrüßungsseiteAnpassungs-Assistent von Internet Explorer 11 kann nicht entfernt werden. Begrüßungsseite kann angepasst werden.Anpassbar.
RSS-FeedsEin einziger Ordner mit einer beliebigen Anzahl von Links.Beliebige Anzahl von Ordnern/Links.
BrowseroptionenNeinJa
Einstellungen für Sicherheit und DatenschutzNeinBeliebige Anzahl von Sites kann hinzugefügt werden.
Corporate-Optionen (Neueste Updates, Standardbrowser, Infos zur Deinstallation, zusätzliche Einstellungen)NeinJa
Benutzerumgebung (Setup/Neustart)NeinJa
Zeichenfolge des Benutzer-AgentsJaJa
KompatibilitätsansichtJaJa
Verbindungseinstellungen und VerwaltenJaJa


Die Unterstützung für einige der Internet Explorer-Einstellungen auf den Seiten des Assistenten ist vom Zielbetriebssystem abhängig. Weitere Informationen finden Sie unter Optionen des Assistenten zum Anpassen von Internet Explorer 11.


Zum Seitenanfang

Verteilungsrichtlinien

  • Externe Verteilung
    Sie müssen sich im geschäftlich sinnvollen Rahmen bemühen, (i) die Qualität sämtlicher mit Internet Explorer 11 verteilter Softwareanwendungen, die nicht von Microsoft hergestellt wurden, zu gewährleisten und (ii) die Qualität sämtlicher für die Verteilung verwendeter Medien (z. B. optische Medien, Flashlaufwerke) entsprechend den höchsten Branchenstandards oder diese übertreffend zu wahren.

    Wenn Sie Add-Ons zusammen mit Internet Explorer 11 verteilen, müssen diese Add-Ons den Richtlinien unter http://support.microsoft.com/kb/973764 entsprechen.
  • Interne Verteilung – Unternehmensintranet
    Die Software ist ausschließlich für die Verwendung durch eigene Mitarbeiter innerhalb des Unternehmens und angehöriger Unternehmen über das Unternehmensintranet gestattet. Weder Sie noch einer Ihrer Mitarbeiter darf die Weiterverteilung der Software an Dritte oder die Verwendung durch Dritte gestatten, ausgenommen Berater, Lieferanten und befristete Mitarbeiter, die auf das Unternehmensintranet zugreifen.

Zum Seitenanfang