Skip to main content

IEAK 10 – Überblick

Internet Explorer Administration Kit 10 (IEAK 10) ermöglicht Ihnen das Erstellen, Bereitstellen und Verwalten angepasster Internet Explorer 10-Installationspakete. Mit IEAK 10 können Sie angepasste Umgebungen für Ihre Benutzer erstellen und die Benutzereinstellungen nach der Bereitstellung von Internet Explorer 10 in Ihrem Unternehmen verwalten.

Auf dieser Seite

Enthaltene Technologien

IEAK 10 enthält die folgenden Technologien:

  • Anpassungs-Assistent für Internet Explorer. Dieser Assistent führt Sie durch die Erstellung angepasster Browserpakete. Nach der Installation dieser Pakete auf den Desktops der Benutzer werden den Benutzern angepasste Versionen von Internet Explorer 10 mit den von Ihnen über den Assistenten ausgewählten Einstellungen und Optionen bereitgestellt.
  • Windows Installer (MSI). IEAK 10 unterstützt die Erstellung eines MSI-Wrappers für Ihre angepassten Internet Explorer 10-Pakete, sodass Sie für die Bereitstellung der Pakete auf den PCs Ihrer Benutzer Active Directory verwenden können.
  • IEAK-Hilfe. Die IEAK 10-Hilfe umfasst zahlreiche entwurfs- und verfahrensorientierte Themen, die Sie auf den Registerkarten Index, Inhalt oder Suchen anzeigen können. Sie können auch jedes Thema einzeln oder die gesamte Hilfebibliothek ausdrucken.

Zum Seitenanfang

Unterstützte Betriebssysteme

Wir empfehlen, IEAK 10 auf einem PC zu installieren, auf dem das gleiche Betriebssystem wie auf dem PC ausgeführt wird, für das Sie das Paket erstellen. IEAK 10 unterstützt die folgenden Betriebssysteme:

  • Windows 8
  • Windows Server 2012
  • Windows 7 Service Pack 1 (SP1)
  • Windows Server 2008 R2 Service Pack 1 (SP1)

Zum Seitenanfang

Starten von IEAK 10

Im Folgenden finden Sie Anweisungen dazu, wie der Anpassungs-Assistent für Internet Explorer und das IEAK 10-Hilfesystem gestartet werden.

So starten Sie den Anpassungs-Assistenten für Internet Explorer

  • Geben Sie unter Start die Zeichenfolge Assistent zum Anpassen von Internet Explorer ein, und klicken Sie anschließend auf Assistent zum Anpassen von Internet Explorer.

So starten Sie das IEAK 10-Hilfesystem

  • Geben Sie unter Start die Zeichenfolge IEAK-Hilfe ein, und klicken Sie anschließend auf IEAK-Hilfe, um die Datei IEAKHelp.chm zu starten.

Zum Seitenanfang

Bekannte Probleme

ProblemBeschreibung
Der Assistent zum Anpassen von Internet Explorer 10 funktioniert nicht mit Benutzernamen, die Doppelbyte-Zeichensätze verwenden

Der Anpassungs-Assistent funktioniert nicht mit Benutzernamen, die Doppelbyte-Zeichensätze verwenden, z. B. chinesische und japanische Zeichensätze. Um dieses Problem zu beheben, legen Sie die Umgebungsvariablen TEMP und TMP auf einen Pfad fest, der diese Zeichen nicht verwendet (z. B. C:\temp).

So aktualisieren Sie die Umgebungsvariablen

  1. Öffnen Sie Systemeigenschaften, klicken Sie auf die Registerkarte Erweitert und anschließend auf Umgebungsvariablen.
  2. Klicken Sie auf Bearbeiten, und ändern Sie anschließend die Umgebungsvariablen TEMP und TMP zu einem Verzeichnis, das kein Benutzerprofil ist.
IEAK 10-Pfadnamen unterstützen keine Unicode-Zeichen.Unicode-Zeichen, wie z. B. Emoji, werden zwar für Namen von Unternehmen und andere Brandingkomponenten unterstützt, Sie dürfen jedoch keine Unicode-Zeichen in Pfaden verwenden, die mit der Ausführung des Anpassungs-Assistenten für Internet Explorer 10 im Zusammenhang stehen. Dazu gehören Pfade zu Ihrer IEAK 10-Installation und zum Ort, an dem die Anpassungspakete nach der Erstellung gespeichert wurden.
Internet Explorer-Brandingkonflikte bei gleichzeitiger Verwendung von Unattend und IEAK 10 zur Anpassung von Internet Explorer-EinstellungenDie gleichzeitige Verwendung von Unattend-Einstellungen und eines IEAK-Anpassungspakets zur Modifizierung einer Benutzerversion von Internet Explorer 10 kann dazu führen, dass die personalisierten Einstellungen der Benutzer während eines Upgrades verloren gehen. Beispielsweise konfigurieren zahlreiche Hersteller Internet Explorer mittels Unattend-Einstellungen. Wenn ein Benutzer einen Laptop kauft und sich anschließend für einen Internetdienst registriert, stellt der Internetdienstanbieter (Internet Service Provider, ISP) diesem möglicherweise eine Version von Internet Explorer bereit, für die über den Assistenten für die Anpassung von Internet Explorer 10 ein Branding (z. B. mittels einer angepassten Startseite für diesen ISP) durchgeführt wurde. Wenn dieser Benutzer später ein Upgrade auf eine neue Version von Internet Explorer durchführt, werden die Unattend-Einstellungen des Laptopherstellers erneut angewendet und alle Einstellungen überschrieben, die der Benutzer selbst konfiguriert hat (z. B. die Startseite).
IEAK 10 wendet die Option Alle vorhandenen Objekte unter Favoriten, Favoritenleiste und Feeds löschen nicht korrekt anDer Anpassungs-Assistent für Internet Explorer 10 wendet die Option Alle vorhandenen Objekte unter Favoriten, Favoritenleiste und Feeds löschen, die auf der Seite Browseroptionen verfügbar ist, nicht korrekt an.

Durch die Auswahl dieses Features in Ihrem angepassten Internet Explorer-Paket werden zwar alle Einträge in den Bereichen Favoriten und Favoritenleiste gelöscht, jedoch keine Einträge im Bereich Feeds. Zusätzlich wird durch diese Einstellung der Favoritenleiste ein neuer Favorit namens "Web Slice-Katalog" hinzugefügt.
F1 aktiviert nicht die Hilfe auf der Seite Automatische VersionssynchronisierungKlicken auf die Schaltfläche F1 auf der Seite Automatische Versionssynchronisierung des Anpassungs-Assistenten für Internet Explorer 10 löst nicht die Anzeige der Seite Hilfe aus. Durch Klicken auf die Schaltfläche Hilfe können Sie das Hilfesystem öffnen und Informationen über diese Seite anzeigen.
Zertifikatinstallation funktioniert nicht mit IEAK 10

IEAK 10 installiert keine Zertifikate, die über die Seite "Hinzufügen eines Stammzertifikats" des Anpassungs-Assistenten für Internet Explorer 10 hinzugefügt wurden. Administratoren können Zertifikate manuell mittels des Snap-Ins Certificates Microsoft Management Console (Certmgr.msc) oder mittels des Befehlszeilentools Certificate Manager (Certmgr.exe) installieren.

Symbol für wichtigen HinweisHinweis:
Dies gilt nur für die Verwendung des Lizenzierungsmodus "Extern" von IEAK 10.
Die Seite Zusätzliche Einstellungen wird in der falschen Sprache angezeigt, wenn eine lokalisierte Version von IEAK 10 verwendet wird.

Wenn Sie IEAK 10 in anderen Sprachen verwenden, werden die Einstellungen auf der Seite Zusätzliche Einstellungen in der Sprache der Zielplattform angezeigt, unabhängig von der Sprache von IEAK 10.

Symbol für wichtigen HinweisHinweis:
Dies gilt nur für die Verwendung des Lizenzierungsmodus "Intern" von IEAK 10.

Befolgen Sie zur Umgehung dieses Problems bei der Ausführung des Anpassungs-Assistenten die folgenden Schritte:

  1. Wählen Sie auf der Seite Sprachauswahl die Sprache aus, die der Sprache des installierten IEAK 10 entspricht.
  2. Klicken Sie auf der Seite Automatische Versionssynchronisierung auf Weiter und anschließend auf Synchronisieren. Brechen Sie nach Abschluss der Synchronisierung den Assistenten ab.
  3. Wiederholen Sie diese Schritte für jede Plattform auf der Seite Plattformauswahl.

Nach der Durchführung dieser Schritte müssen Sie Folgendes jedes Mal ausführen, wenn Sie eine neue Sprache und Plattform synchronisieren:

  1. Öffnen Sie den Datei-Explorer, und navigieren Sie zum Ordner "Programme\Windows IEAK 10" oder "Programme (x86)\Windows IEAK 10".
  2. Öffnen Sie den Ordner Richtlinien und anschließend den entsprechenden Plattformordner.
  3. Kopieren Sie den Inhalt des Ordners des entsprechenden Sprachordners in den Ordner für die neue Sprache.

Nach der Durchführung dieser Schritte wird die Seite Zusätzliche Einstellungen in der Sprache des Assistenten angezeigt.

Kein Zugriff auf Feeds möglich, die in einem Unterordner gespeichert wurdenWenn Sie Feeds mithilfe der Seite Favoriten, Favoritenleiste und Feeds des Assistenten zum Anpassen von Internet Explorer 10 hinzufügen, müssen Sie alle Feeds in einem einzigen Ordner speichern. Wenn Sie zwei Ordnerebenen erstellen und den Feed im Unterordner erstellen, wird der Feed nicht funktionieren.



Zum Seitenanfang