Table of contents
TOC
Inhaltsverzeichnis reduzieren
Inhaltsverzeichnis erweitern

Verwenden der Operations Manager-Shell

Matt Goedtel|Zuletzt aktualisiert: 02.03.2017
|
1 Mitwirkender

Gilt für: System Center 2016 – Operations Manager

In System Center 2016 – Operations Manager wird die Operations Manager-Shell zusammen mit der Operations Manager-Konsole installiert. Von der Operations Manager-Shell werden eine Befehlszeilenumgebung und taskbasierte Skripttechnologie bereitgestellt, mit deren Hilfe Sie viele Verwaltungsaufgaben in Operations Manager automatisieren können.

Die Operations Manager-Shell basiert auf Windows PowerShell. Mit der Operations Manager-Shell wird Windows PowerShell um einen zusätzlichen Satz von Cmdletserweitert, die entweder direkt über die Eingabeaufforderung der Befehlsshell ausgeführt oder mit einem Skript aufgerufen werden können. Cmdlets können einzeln verwendet werden, um einen bestimmten Task auszuführen, oder mit anderen Cmdlets zu komplexen administrativen Tasks kombiniert werden. Im Gegensatz zu herkömmlichen Befehlszeilenumgebungen, die Textergebnisse für den Endbenutzer zurückgeben oder Text an andere Befehlszeilentools weiterleiten („Piping“), werden Microsoft .NET Framework-Objekte von Windows PowerShell direkt bearbeitet. Dadurch entsteht ein stabilerer und effizienterer Mechanismus für die Interaktion mit dem System.

Zum Öffnen der Operations Manager-Shell geben Sie auf dem Windows-Startbildschirm Operations Manager ein und wählen Operations Manager-Shell aus den Suchergebnissen aus. Sie können auch das Operations Manager-Modul in eine vorhandene Windows PowerShell-Sitzung importieren. Geben Sie dazu Folgendes an der Eingabeaufforderung ein:

Import-Module -Name OperationsManager  

Sie können auf die Cmdlet-Hilfe in der Operations Manager-Shell zugreifen, indem Sie Get-Help Cmdlet-Name eingeben oder die Onlinehilfe unter Cmdlets in System Center 2016 – Operations Manager anzeigen.

Weitere Informationen zu Windows PowerShell finden Sie unter Erste Schritte mit Windows PowerShell.

Nächste Schritte

  • Informationen zum vorübergehenden Beenden der Überwachung eines Computers, einer Gruppe von Computern oder eines überwachten Objekts während der geplanten Wartung oder zum Unterbrechen der Überwachung bei der Behandlung eines Problems finden Sie unter Vorübergehendes Anhalten der Überwachung mithilfe des Wartungsmodus.

  • Informationen zum Starten gängiger Tools oder Befehle in der Operations Manager-Konsole, um den Zeitaufwand für das Untersuchen und Diagnostizieren von Problemen zu verringern, finden Sie unter Ausführen von Tasks in Operations Manager.

© 2017 Microsoft