Table of contents
TOC
Inhaltsverzeichnis reduzieren
Inhaltsverzeichnis erweitern

Einrichten von Hostgruppen im VMM-Compute-Fabric

Rayne Wiselman|Zuletzt aktualisiert: 01.12.2016
|
1 Mitwirkender

Gilt für: System Center 2016 – Virtual Machine Manager

Dieser Artikel enthält Informationen über das Einrichten und Verwalten von Hostgruppen im Fabric von System Center 2016 – Virtual Machine Manager (VMM).

Eine VMM-Hostgruppe ist eine logische Entität, mit der Fabric-Ressourcen gruppiert werden. Sie können Hosts für virtuelle Maschinen oder Cluster gruppieren oder geschachtelte Hostgruppen erstellen. Nach dem Erstellen von Hostgruppen weisen Sie Ressourcen auf Hostgruppenebene zu und konfigurieren sie. Diese Ressourcen werden anschließend auf alle Hosts und Cluster in der Gruppe angewendet.

Sie können Hostgruppen anhand verschiedener Kriterien erstellen. Zum Beispiel basierend auf Standort, Hardwarefunktionen oder bestimmten Arbeitsauslastungen. Sie können dem VMM-Administrator, delegierten Administratoren und schreibgeschützten Admin-Benutzerrollen Berechtigungen für Hostgruppen zuweisen. Mitglieder dieser Benutzerrollen können die ihnen auf Hostgruppenebene zugewiesenen Fabric-Ressourcen anzeigen und verwalten. Beim Erstellen privater Clouds in VMM wählen Sie die Hostgruppen aus, die in der Cloud enthalten sein sollen, und anschließend ordnen Sie der Cloud Ressourcen in den Hostgruppen zu.

Erstellen von Hostgruppen

  1. Klicken Sie auf Fabric > Server > Alle Hosts > Hostgruppe erstellen.

  2. Geben Sie einen Gruppennamen ein. Um eine Hostgruppe an einer bestimmten Stelle der Struktur zu erstellen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den gewünschten übergeordneten Knoten. Klicken Sie anschließend auf Hostgruppe erstellen.

Nachdem Sie eine Hostgruppe erstellt haben, können Sie die folgenden Eigenschaften für die Gruppe ändern.

RegisterkarteEigenschaft
AllgemeinKonfigurieren Sie den Hostgruppennamen, den Speicherort in der Hostgruppenhierarchie, die Beschreibung, und geben Sie an, ob unverschlüsselte BITS-Dateiübertragungen zugelassen werden sollen.
PlatzierungsregelnVMM erkennt automatisch den am besten geeigneten Host, auf dem Sie virtuelle Maschinen bereitstellen können. Sie können jedoch benutzerdefinierte Platzierungsregeln angeben. Standardmäßig verwendet eine Hostgruppe die Platzierungseinstellungen der übergeordneten Hostgruppe.
HostreservenMit den Einstellungen für Hostreserven wird festgelegt, wie viele Ressourcen von VMM für die Verwendung durch das Hostbetriebssystem reserviert werden. Damit eine virtuelle Maschine auf einem Host platziert werden kann, muss der Host die Ressourcenanforderungen der virtuellen Maschine ohne Verwendung von Hostreserven erfüllen können. Sie können Hostreserven für einzelne Hostgruppen und Hosts festlegen. Mit den Hostreserveneinstellungen für die Stammhostgruppe „Alle Hosts“ werden die Standardhostreserven für alle Hosts festgelegt. Sie können Reservewerte für folgende Ressourcen konfigurieren:

CPU

Arbeitsspeicher

Datenträger-E/A

Speicherplatz

Netzwerk-E/A
Dynamische OptimierungKonfigurieren Sie Einstellungen für die dynamische Optimierung und die Energieoptimierung. Mithilfe der dynamischen Optimierung wird ein Lastenausgleich der virtuellen Maschine in einem Hostcluster durchgeführt. Mithilfe der Energieoptimierung können Hosts eines Clusters mit Lastenausgleich von VMM evakuiert und ausgeschaltet werden, um Energie zu sparen.
NetzwerkZeigen Sie Vererbungseinstellungen an, und konfigurieren Sie, ob logische Netzwerkressourcen von übergeordneten Hostgruppen geerbt werden sollen. Die logischen Netzwerkressourcen umfassen:

IP-Adresspools

Lastenausgleichsmodule

Logische Netzwerke

MAC-Adresspools
SpeicherZeigen Sie Speicher an, und ordnen Sie ihn einer Hostgruppe zu.
Benutzerdefinierte EigenschaftenVerwalten Sie benutzerdefinierte Eigenschaften für die folgenden Objekttypen:

Virtuelle Maschine

Vorlage für virtuelle Maschinen

Host

Hostcluster

Hostgruppe

Dienstvorlage

Dienstinstanz

Computerebene

Cloud

Nächste Schritte

Nachdem Sie Hostgruppen erstellt haben, können Sie Hyper-V-Hosts im VMM-Fabric bereitstellen.

© 2017 Microsoft