Table of contents
TOC
Inhaltsverzeichnis reduzieren
Inhaltsverzeichnis erweitern

Szenario: Bereitstellen einer privaten VMM-Cloud

Rayne Wiselman|Zuletzt aktualisiert: 03.11.2016
|
1 Mitwirkender

Gilt für: System Center 2016 – Virtual Machine Manager

Dieser Artikel bietet eine Übersicht über private Clouds in System Center 2016 – Virtual Machine Manager (VMM).

Bei einer privaten Cloud handelt es sich um eine Cloud, die von einer Organisation lokal bereitgestellt und verwaltet wird. Sie wird mithilfe von organisationseigener Hardware bereitgestellt, um die Vorteile des privaten Cloudmodells zu nutzen.

Sie können mithilfe von VMM Komponenten einer privaten Cloud erstellen und bereitstellen und den Zugriff auf die private Cloud sowie die zugrunde liegenden physischen Ressourcen verwalten. VMM bietet die folgenden Vorteile:

  • Self-Service: Self-Service-Administratoren können die Verwaltung und Nutzung der privaten Cloud delegieren, ohne sich mit den Details der zugrunde liegenden physischen Ressourcen auseinandersetzen zu müssen. Sie müssen den Anbieter der privaten Cloud nicht um die Durchführung administrative Änderungen bitten – es sei denn, es werden eine höhere Kapazität oder Kontingenterhöhungen benötigt.
  • Opazität: Self-Service-Administratoren benötigen keine Kenntnis der zugrunde liegenden physischen Ressourcen.
  • Ressourcenpooling: Administratoren können Ressourcen wie z.B. Speicher- und Netzwerkressourcen zusammenfassen und als aggregierten Satz verfügbar machen. Die Ressourcennutzung wird durch die Kapazität der privaten Cloud sowie durch Benutzerrollenkontingente begrenzt.
  • Elastizität: Administratoren können einer privaten Cloud Ressourcen hinzufügen, um die Kapazität zu erhöhen.
  • Optimierung: Die Nutzung der zugrunde liegenden Ressourcen wird kontinuierlich optimiert, ohne dass das allgemeine Benutzererlebnis in der privaten Cloud beeinträchtigt wird.

Sie können private Clouds auf zwei Arten erstellen:

  • Mithilfe von VMM-Hostgruppen, die Ressourcen von Virtualisierungshosts enthalten.
  • Aus einem VMware-Ressourcenpool

Sie stellen eine private Cloud bereit, indem Sie Fabricressourcen konfigurieren, Bibliothekspfade für die Benutzer der privaten Cloud und die Cloudkapazität festlegen.

Nächste Schritte

© 2017 Microsoft