Table of contents
TOC
Inhaltsverzeichnis reduzieren
Inhaltsverzeichnis erweitern

Aktualisieren Ihre Bereitstellungen Remotedesktopdienste auf Windows Server 2016

Sandeep Patnaik|Zuletzt aktualisiert: 13.01.2017
|
1 Mitwirkender

Gilt für: Windows Server 2016

Betriebssystem-Upgrades mit RDS-Rolle installiert unterstützt

Upgrades auf Windows Server 2016 werden nur von Windows Server 2012 R2 und Windows Server 2016 unterstützt.

Fluss für die Bereitstellung von Upgrades

Um die Ausfallzeit so gering wie möglich zu halten, empfiehlt es sich um die folgenden Schritte:

  1. Remotedesktop-Verbindungsbroker Server sollte der ersten, die aktualisiert werden. Wenn in der Bereitstellung aktiv/aktiv Setup vorhanden ist, sollten alle Server in der gleichen Zeit aktualisiert werden. Die Bereitstellung wird während der Aktualisierung der Remotedesktop-Verbindungsbroker-Server nicht verfügbar.

    Hinweis

    Es ist erforderlich, Remotedesktop-Verbindungsbroker Server zu aktualisieren. Wir unterstützen keine Windows Server 2012 R2 Remotedesktop-Verbindungsbroker Servern in eine gemischte Bereitstellung mit Windows Server 2016-Servern. Nachdem die Remotedesktop-Verbindungsbroker-Server, Windows Server 2016 ausgeführt werden ist die Bereitstellung funktionsfähig ist, selbst wenn der Rest der Server in der Bereitstellung sind Windows Server 2012 R2 weiterhin ausgeführt.

  2. RD-Lizenzserver sollten vor dem Upgrade RD-Sitzungshost Server aktualisiert werden.

    Hinweis

    Windows Server 2012 und 2012 R2 RD-Lizenzserver funktionieren mit Windows Server 2016-Bereitstellungen, aber CALs von Windows Server 2012 R2 oder früher können nur verarbeitet werden. Sie können Windows Server 2016 CALs nicht verwenden. Finden Sie unter lizenzieren die RDS-Bereitstellung mit Clientzugriffslizenzen (CALs) Weitere Informationen zum Remotedesktop-Lizenzserver.

  3. RD-Sitzungshost Server weiter aktualisiert werden kann. Vermeiden Sie die Zeit während des Upgrades kann der Administrator die Server für das Upgrade in 2 Schritten wie unten aufgeführt aufteilen. Alle wird nach dem Upgrade funktionsfähig sein. Verwenden Sie zum Aktualisieren der Schritte in aktualisieren Remotedesktop-Sitzungshost Server, Windows Server 2016.

  4. Remotedesktop-Virtualisierungshost Server weiter aktualisiert werden kann. Verwenden Sie zum Aktualisieren der Schritte in Upgrade Remotedesktop-Virtualisierungshost Server, Windows Server 2016.

  5. Web Access für Remotedesktop-Servern jederzeit aktualisiert werden kann.

    Hinweis

    RD-Web aktualisieren, kann IIS-Eigenschaften (z. B. Konfigurationsdateien) zurückgesetzt. Um die Änderungen nicht verlieren möchten, stellen Sie Notizen oder Kopien der Remotedesktop-Website in IIS vorgenommenen Anpassungen.

    Hinweis

    Windows Server 2012 und 2012 R2 Web Access für Remotedesktop-Servern funktioniert mit Windows Server 2016-Bereitstellungen.

  6. RD-Gatewayserver können jederzeit aktualisiert werden.

    Hinweis

    Windows Server 2016 enthält keinen Richtlinien (Network Access Protection, NAP) – haben Sie entfernt werden. Die einfachste Methode zum Entfernen der richtigen Richtlinien ist durch den Upgrade-Assistenten ausführen. Wenn NAP-Richtlinien, die Sie löschen müssen sind, das Upgrade blockiert und erstellen eine Textdatei auf dem Desktop, der die Richtlinien enthält. Um NAP-Richtlinien zu verwalten, öffnen Sie die Netzwerkrichtlinienserver-Tool. Nach dem Löschen, klicken Sie auf aktualisieren im Setup mit der Aktualisierung fortfahren.

    Hinweis

    Windows Server 2012 und 2012 R2 RD-Gatewayserver funktionieren mit Windows Server 2016-Bereitstellungen.

VDI-Bereitstellung – unterstützte Gastbetriebssystem-Update

Administratoren müssen die folgenden Optionen zum Aktualisieren der VM-Sammlungen:

Upgrade verwaltet freigegeben VM-Sammlungen

Administratoren müssen VM-Vorlagen mit der gewünschten Betriebssystemversion erstellen und verwenden, um alle VMs im Pool von Patches.

Wir unterstützen die folgenden Patch-Szenarien:

  • Windows 7 SP1, Windows 8 oder Windows 8.1 aktualisierende
  • Windows 8 kann auf Windows 8.1-Patch angewendet werden
  • Windows 8.1 kann auf Windows 10 Patch angewendet werden

Aktualisieren von nicht verwalteten gemeinsam genutzte VM-Sammlungen

Endbenutzer können ihre persönlichen Desktops nicht aktualisieren. Administratoren sollten das Upgrade durchführen. Die genauen Schritte sind immer noch werden.

© 2017 Microsoft