Table of contents
TOC
Inhaltsverzeichnis reduzieren
Inhaltsverzeichnis erweitern

Systeminfo

Corey Plett|Zuletzt aktualisiert: 05.12.2016
|
1 Mitwirkender

Gilt für: Windows Server2016, Windows Server2012 R2, Windows Server2012

Zeigt detaillierte Konfigurationsinformationen zu einem Computer und die Betriebssystem, einschließlich der Konfiguration des Betriebssystems, Sicherheitsinformationen, Produkt-ID und Hardwareeigenschaften (z.B. RAM, Speicherplatz und Netzwerkkarten). Beispiele für diesen Befehl nicht verwenden, finden Sie unter Beispiele für.

Die Syntax

systeminfo [/s <computer> [/u <Domain>\<UserName> [/p <Password>]]] [/fo {TABLE | list | CSV}] [/nh]

Parameter

ParameterBeschreibung
/s Gibt den Namen oder IP-Adresse eines Remotecomputers (umgekehrte Schrägstriche nicht verwenden). Der Standardwert ist der lokale Computer.
/u \Führt den Befehl mit den Berechtigungen des angegebenen Benutzerkontos an. Wenn /u nicht angegeben ist, wird dieser Befehl verwendet die Berechtigungen des Benutzers, der am Computer angemeldet ist, die den Befehl ausgibt.
/p Gibt das Kennwort des Benutzerkontos ein, das in angegeben ist die /u Parameter.
/fo Gibt das Ausgabeformat mit einem der folgenden Werte an:

TABELLE: Zeigt die Ausgabe in einer Tabelle an.

Liste: Ausgabe in einer Liste angezeigt.

CSV: Zeigt die Ausgabe im CSV-Format.
/nhUnterdrückt die Spaltenüberschriften in der Ausgabe. Gültig, wenn die Fo Parameter auf TISCH oder CSV festgelegt wird.
/?Zeigt die Hilfe an der Eingabeaufforderung.

Beispiele für

Geben Sie zum Anzeigen von Informationen für einen Computer mit dem Namen Srvmain: Systeminfo /s Srvmain Remote Konfigurationsinformationen für einen Computer mit dem Namen Srvmain2, die in der Domäne Maindom befindet, geben Sie: Systeminfo /s srvmain2 /u Maindom\hiropln, Konfigurationsinformationen (im Listenformat) für einen Computer mit dem Namen, die in der Domäne Maindom befindet Srvmain2 anzuzeigen, Typ: Systeminfo /s srvmain2 /u Maindom\hiropln /p p@ssW23 /fo Liste

Weitere Verweise

Befehlszeilensyntax Schlüssel

© 2017 Microsoft