Table of contents
TOC
Inhaltsverzeichnis reduzieren
Inhaltsverzeichnis erweitern

WMIC

Corey Plett|Zuletzt aktualisiert: 05.12.2016
|
1 Mitwirkender

Gilt für: Windows Server2016, Windows Server2012 R2, Windows Server2012

Zeigt die WMI-Informationen in einer interaktiven Befehlsshell. Beispiele für diesen Befehl nicht verwenden, finden Sie unter Beispiele für.

Die Syntax

command </parameter>

Untergeordnete Befehle

Die folgenden untergeordneten Befehle sind immer verfügbar:

Untergeordnete BefehlBeschreibung
KlasseIm Standardmodus Alias von Klassen im WMI-Schema direkten Zugriff auf Wmic beendet.
PfadIm Standardmodus Alias Wmic Instanzen im WMI-Schema direkten Zugriff auf beendet.
KontextZeigt die aktuellen Werte aller globalen Schalter.
[Beenden & 124; beenden]Beendet die Wmic Befehlsshell.

Parameter

ParameterBeschreibung
<\/Parameter >< beginnt präzise Beschreibung mit einem Verb. >
<\/Param2 >< beginnt eine andere kurze Beschreibung, mit einem Verb. >

Hinweise

Skripting

Beispiele für

Um die aktuellen Werte aller globalen Schalter anzuzeigen, geben Sie Folgendes ein:

wmic context

Die Ausgabe ist ähnlich der folgenden angezeigt:

NAMESPACE    : root\cimv2
ROLE         : root\cli
NODE(S)      : BOBENTERPRISE
IMPLEVEL     : IMPERSONatE
[AUTHORITY   : N/A]
AUTHLEVEL    : PKTPRIVACY
LOCALE       : ms_409
PRIVILEGES   : ENABLE
TRACE        : OFF
RECOrd       : N/A
INTERactive  : OFF
FAILFAST     : OFF
OUTPUT       : STDOUT
append       : STDOUT
USER         : N/A
AGGregatE    : ON

So ändern Sie die Sprache verwendet die ID über die Befehlszeile auf Englisch (Gebietsschema-ID 409), Typ:

wmic /locale:ms_409

Weitere Verweise

Befehlszeilensyntax Schlüssel

© 2017 Microsoft