Table of contents
TOC
Inhaltsverzeichnis reduzieren
Inhaltsverzeichnis erweitern

Netsh-Befehl-Syntax, Kontexte und Formatierung

James McIllece|Zuletzt aktualisiert: 10.03.2017
|
1 Mitwirkender

Gilt für: Windows Server 2016

Sie können in diesem Thema verwenden, erfahren Sie, wie zum Eingeben von Netsh-Kontexten und untergeordneten Kontexten, Netsh-Syntax und Befehl Formatierung zu verstehen, und auf lokalen Computern und Remotecomputern Netsh-Befehle auszuführen.

Netsh ist ein Befehlszeilenskript-Programm, mit dem Sie zum Anzeigen oder Ändern der Konfiguration eines Computers, die derzeit ausgeführt wird. Netsh-Befehle können durch Eingabe von Befehlen in der Netsh-Eingabeaufforderung ausgeführt werden, und sie können in Batchdateien oder Skripts verwendet werden. Remote-Computer und dem lokalen Computer können mithilfe der Netsh-Befehle konfiguriert werden.

Netsh enthält zudem ein Skript Feature, das Sie eine Gruppe von Befehlen im Batch-Modus für einen bestimmten Computer ausführen kann. Mit Netsh können Sie ein Skript in eine Textdatei zu archivieren oder auf anderen Computern konfigurieren speichern.

Netsh-Kontexten

Netsh interagiert mit anderen Komponenten des Betriebssystems mithilfe von dynamischen-Link Library (DLL) Dateien.

Jede Netsh-Hilfsprogramm-DLL-Datei enthält einen umfassenden Satz von Funktionen aufgerufen, eine Kontext, dies ist eine Gruppe von spezifischen Befehlen für eine Netzwerk-Serverrolle oder ein Feature. Diese Kontexte erweitern die Funktionalität von Netsh durch die Konfiguration und Unterstützung für Dienste, Dienstprogramme oder Protokolle überwachen. Beispielsweise enthält Dhcpmon.dll Netsh mit den Kontext und Befehle zum Konfigurieren und Verwalten von DHCP-Servern erforderlich.

Abrufen einer Liste von Kontexten

Sie können eine Liste der Netsh-Kontexten abrufen, indem Sie die Befehlszeile oder Windows PowerShell öffnen, auf einem Computer unter Windows Server 2016 oder Windows 10. Geben Sie den Befehl Netsh und drücken Sie die EINGABETASTE. Typ **/? **, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.

Es folgt der Ausgabe für diese Befehle auf einem Computer unter Windows Server 2016 Datacenter.

PS C:\Windows\system32> netsh
netsh>/?

The following commands are available:

Commands in this context:
..            - Goes up one context level.
?             - Displays a list of commands.
abort         - Discards changes made while in offline mode.
add           - Adds a configuration entry to a list of entries.
advfirewall   - Changes to the `netsh advfirewall' context.
alias         - Adds an alias.
branchcache   - Changes to the `netsh branchcache' context.
bridge        - Changes to the `netsh bridge' context.
bye           - Exits the program.
commit        - Commits changes made while in offline mode.
delete        - Deletes a configuration entry from a list of entries.
dhcpclient    - Changes to the `netsh dhcpclient' context.
dnsclient     - Changes to the `netsh dnsclient' context.
dump          - Displays a configuration script.
exec          - Runs a script file.
exit          - Exits the program.
firewall      - Changes to the `netsh firewall' context.
help          - Displays a list of commands.
http          - Changes to the `netsh http' context.
interface     - Changes to the `netsh interface' context.
ipsec         - Changes to the `netsh ipsec' context.
ipsecdosprotection - Changes to the `netsh ipsecdosprotection' context.
lan           - Changes to the `netsh lan' context.
namespace     - Changes to the `netsh namespace' context.
netio         - Changes to the `netsh netio' context.
offline       - Sets the current mode to offline.
online        - Sets the current mode to online.
popd          - Pops a context from the stack.
pushd         - Pushes current context on stack.
quit          - Exits the program.
ras           - Changes to the `netsh ras' context.
rpc           - Changes to the `netsh rpc' context.
set           - Updates configuration settings.
show          - Displays information.
trace         - Changes to the `netsh trace' context.
unalias       - Deletes an alias.
wfp           - Changes to the `netsh wfp' context.
winhttp       - Changes to the `netsh winhttp' context.
winsock       - Changes to the `netsh winsock' context.

The following sub-contexts are available:
 advfirewall branchcache bridge dhcpclient dnsclient firewall http interface ipsec ipsecdosprotection lan namespace netio ras rpc trace wfp winhttp winsock

To view help for a command, type the command, followed by a space, and then
 type ?.

Untergeordneten Kontexten

Netsh-Kontexten können beide Befehle und die zusätzlichen Kontext, aufgerufen enthalten untergeordneten Kontexten. Im Kontext Routing können Sie z. B. in der IP-Adresse und IPv6-untergeordneten Kontexten ändern.

Zum Anzeigen einer Liste von Befehlen und untergeordneten Kontexten, mit denen Sie in einem Kontext, Netsh aufgefordert werden, geben Sie den Kontext ein, und geben Sie entweder /? Oder Hilfe. Beispielsweise, um eine Liste der untergeordneten Kontexten und Befehle, die Sie verwenden können, im Kontext Routing an der Eingabeaufforderung Netsh anzeigen (also Netsh>), geben Sie einen der folgenden:

Routing /?

Routing Hilfe

Geben Sie zum Ausführen von Aufgaben in einem anderen Kontext, ohne das Ändern von Ihrem aktuellen Kontext, den Kontextpfad des Befehls, die Sie an der Eingabeaufforderung Netsh verwenden möchten. Z. B. zum Hinzufügen von Schnittstellen mit dem Namen "LAN-Verbindung" im Zusammenhang mit IGMP ohne erste Änderung an den IGMP-Kontext, Netsh aufgefordert werden, geben Sie Folgendes ein:

IP-Igmp-Routing hinzufügen Interface "LAN-Verbindung" Startupqueryinterval = 21

Netsh-Befehle ausführen

Um einen Netsh-Befehl ausführen zu können, müssen Sie Netsh über die Befehlszeile gestartet, durch die Eingabe von Netsh und dann die EINGABETASTE drücken. Als Nächstes können Sie für den Kontext ändern, die den Befehl enthält, den Sie verwenden möchten. Die Kontexte, die verfügbar sind, hängt von der Netzwerkkomponenten, die Sie installiert haben. Angenommen, Sie geben Dhcp Netsh Aufforderung und drücken Sie die EINGABETASTE, Netsh geändert wird, für den Kontext des DHCP-Server. Wenn Sie nicht DHCP installiert haben, wird jedoch die folgende Meldung angezeigt:

Der folgende Befehl wurde nicht gefunden: Dhcp.

Formatierung

Die folgende Formatierung Legende können Sie interpretieren und richtigen Netsh-Befehl-Syntax verwenden, wenn Sie den Befehl Netsh aufgefordert werden oder in eine Batchdatei oder ein Skript ausführen.

  • Text in Kursiv Informationen, die Sie angeben müssen, während der Eingabe. Wenn ein Befehl mit dem Namen - Parameter enthält z. B.Benutzername, geben Sie den jeweiligen Benutzernamen.
  • Text in fett Informationen, die Sie genau wie dargestellt, während der Eingabe von eingeben müssen.
  • Text, gefolgt von Auslassungspunkten (... )ist ein Parameter, die in einer Befehlszeile mehrere Male wiederholt werden kann.
  • Text, der Klammern [ ] ist optional.
  • Text, der in geschweiften Klammern { } Optionen voneinander getrennt durch einen senkrechten Strich bietet eine Reihe von Optionen, die aus dem Sie nur eine, z. B. auswählen müssen{enable|disable}.
  • Mit der Schriftart Courier formatierter Text ist die Ausgabe von Code oder ein Programm.

Netsh-Befehle über die Eingabeaufforderung oder Windows PowerShell ausführen

Netzwerk-Shell zu starten, und geben Netsh in der Befehlszeile oder in Windows PowerShell, können Sie den folgenden Befehl ein.

Netsh

Netsh ist ein Befehlszeilenskript-Programm, mit dem Sie lokal oder Remote, anzeigen oder Ändern der Konfiguration von einem laufenden Computer. Ohne Parameter Netsh öffnet der Befehlszeile Netsh.exe (also Netsh>).

Die Syntax

netsh[-a AliasFile][-c Context][-r RemoteComputer][-u[DomainName\]UserName][-p Password | *][{NetshCommand | -f ScriptFile}]

Parameter

-a

Optional. Gibt an, dass Sie nach Rückkehr der Netsh Fragen nach dem Ausführen Aliasdatei.

AliasFile

Optional. Gibt den Namen der Datei, die eine oder mehrere enthält Netsh Befehle.

-c

Optional. Gibt an, Netsh wechselt das angegebene Netsh Kontext.

Context

Optional. Gibt an, die Netsh Kontext, die Sie eingeben möchten.

-r

Optional. Gibt an, dass Sie den Befehl auf einem Remotecomputer ausführen möchten.

Wichtig

Bei Verwendung von einigen Netsh-Befehle Remote auf einem anderen Computer mit der Netsh – R -Parameter, der Remoteregistrierungsdienst muss ausgeführt werden auf dem Remote-PC. Wenn sie nicht ausgeführt wird, zeigt Windows eine Fehlermeldung "Netzwerk Pfad nicht gefunden" angezeigt.

RemoteComputer

Optional. Gibt an, die Remote-Computer, den Sie konfigurieren möchten.

-u

Optional. Gibt an, dass der Netsh-Befehl unter einem Benutzerkonto ausgeführt werden soll.

DomainName\\

Optional. Gibt die Domäne, in denen das Benutzerkonto zugeordnet ist. Der Standardwert ist der lokalen Domäne an, wenn Domänenname\ nicht angegeben.

UserName

Optional. Gibt den Namen des Benutzerkontos an.

-p

Optional. Gibt an, dass Sie ein Kennwort für das Benutzerkonto angeben möchten.

Password

Optional. Gibt an, das Kennwort für das Benutzerkonto, das Sie mit angegeben -uBenutzername.

NetshCommand

Optional. Gibt an, die Netsh Befehl, der ausgeführt werden soll.

-f

Optional. Beendet Netsh nach dem Ausführen des Skripts, die Sie mit festlegen Skriptdatei.

ScriptFile

Optional. Gibt das Skript aus, das Sie ausführen möchten.

/?

Optional. Zeigt die Hilfe an der Eingabeaufforderung Netsh.

Hinweis

Geben Sie -rgefolgt von einem anderen Befehl Netsh wird der Befehl auf dem Remote-Computer ausgeführt und dann in der Befehlszeile Cmd.exe zurück. Geben Sie -rohne einen anderen Befehl Netsh im Remotemodus wird geöffnet. Der Prozess ist vergleichbar mit der Verwendung Satz Computer an der Befehlszeile Netsh. Bei Verwendung von -r, legen Sie den Zielcomputer für die aktuelle Instanz der Netsh nur. Nach dem Schließen und erneut eingeben Netsh, wird die Ziel-PC als dem lokalen Computer zurückgesetzt. Sie können ausführen Netsh Befehle auf einem Remotecomputer durch Angabe eines Computers geben Sie Namen in WINS gespeichert, einen UNC-Namen, den Internetnamen eines, um über den DNS-Server oder einer IP-Adresse aufgelöst werden.

Geben Parameter Zeichenfolgenwerte für Netsh-Befehle

In der Netsh-Befehl-Referenz stehen Befehle, die Parameter enthalten, für die ein Zeichenfolgenwert erforderlich ist.

In Fällen, in denen enthält ein Zeichenfolgenwert Leerzeichen zwischen Zeichen, z. B. Zeichenfolgenwerte, die aus mehreren Wörtern bestehen, ist es erforderlich, dass Sie den Zeichenfolgenwert in Anführungszeichen einschließen. Zum Beispiel für einen Parameter mit dem Namen Schnittstelle mit einem Zeichenfolgenwert WLAN-Verbindung, verwenden Sie den Zeichenfolgenwert in Anführungszeichen einschließen:

interface="Wireless Network Connection"

© 2017 Microsoft