(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Planen von Hub-Transport-Servern

 

Gilt für: Exchange Server 2007 SP3, Exchange Server 2007 SP2, Exchange Server 2007 SP1, Exchange Server 2007

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2006-09-13

In diesem Thema erhalten Sie eine Übersicht über die Planung der Bereitstellung von Hub-Transport-Servern. Bei der Serverfunktion Hub-Transport handelt es sich um eine erforderliche Funktion in einer Microsoft Exchange Server 2007-Organisation, mit der innerhalb eines einzelnen Organisationsnetzwerks unter Verwendung des Active Directory-Verzeichnisdienststandorts die Routingfunktionalität bereitgestellt wird. In der Active Directory-Gesamtstruktur erfüllen Computer, auf denen die Serverfunktion Hub-Transport installiert ist, die folgenden Funktionen: Verarbeiten der gesamten Nachrichtenübermittlung in der Organisation, Anwenden von Transportregeln, Anwenden von Journalregeln und Übermitteln von Nachrichten an die Postfächer der Empfänger. An das Internet gesendete Nachrichten werden vom Hub-Transport-Server per Relay an die Serverfunktion Edge-Transport weitergeleitet, die im Umkreisnetzwerk bereitgestellt wird. Aus dem Internet empfangene Nachrichten werden vom Edge-Transport-Server verarbeitet, bevor sie per Relay an den Hub-Transport-Server weitergeleitet werden. Alle Konfigurationsinformationen der Serverfunktion Hub-Transport werden in Active Directory gespeichert. Diese Informationen umfassen Einstellungen für Transportregeln, Einstellungen für Journalregeln und Connectorkonfigurationen.

Berücksichtigen Sie die folgenden Themen, wenn Sie die Serverfunktion Hub-Transport bereitstellen möchten:

  • Topologieoptionen   Legen Sie zuerst den Standort der Hub-Transport-Server in der physikalischen Exchange-Topologie fest. Nachdem Sie den Standort der Hub-Transport-Server im Vergleich zu den anderen Exchange-Servern im Netzwerk bestimmt haben, können Sie in der Planung die erforderlichen Connectors sowie deren Konfiguration berücksichtigen. Weitere Informationen zum Platzieren der Hub-Transport-Server finden Sie unter Bereitstellungsoptionen für Hub-Transport-Server.
  • Serverkapazität   Beim Planen der Serverkapazität müssen Sie festlegen, wie die Leistungsüberwachung des Hub-Transport-Servers erfolgen soll. Mithilfe der Leistungsüberwachung können Sie eine Leistungsbasislinie für die Server festlegen. Anhand dieser Informationen können Sie die Kapazität der Hardwarekonfiguration ermitteln. Weitere Informationen finden Sie unter Planen von Prozessorkonfigurationen.
  • Transportfeatures   Im Rahmen des Planungsprozesses müssen Sie die auf dem Hub-Transport-Server zu aktivierenden Transportfeatures sowie deren Konfiguration festlegen. Weitere Informationen zum Planen der Verwendung der Transportfeatures von Exchange 2007 finden Sie unter Planen von Hub-Transport-Features.
  • Sicherheit   Die Serverfunktion Hub-Transport wird in der Exchange-Organisation bereitgestellt. Das Planen der Sicherheit des Hub-Transport-Servers umfasst das Delegieren von Administratorfunktionen sowie das Sicherstellen, dass IP-Verbindungen nur über autorisierte Server aktiviert werden. Darüber hinaus müssen Sie sicherstellen, dass nicht unbedingt erforderliche Dienste deaktiviert und keine nicht verwendeten Ports offen sind. Weitere Informationen finden Sie unter Checkliste für Bereitstellungssicherheit
Um zu gewährleisten, dass Sie die neuesten Informationen lesen, und zusätzliche Exchange Server 2007-Dokumentation zu finden, besuchen Sie das Exchange Server TechCenter.
Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2014 Microsoft